Fußgänger und Radler landen in der Riebeckplatz-Baustelle


Die Bauarbeiten für das neue Hotel am Riebeckplatz haben in dieser Woche so richtig begonnen. So wird der Hügel an Stelle des ehemaligen Nordturms abgetragen. Zudem wurde eine Baustraße eingerichtet. Die wiederum hat den Effekt, dass für Fußgänger und Radfahrer länger Wege entstehen. Denn der direkte Weg vom Riebeckplatz zur Magdeburger Straße und umgekehrt ist unterbrochen. Stattdessen verläuft die offizielle Umleitung über Röserstraße, Marienstraße, Dorotheenstraße und Anhalter Straße.

Allerdings war der Bauzaun, der als Absperrung dient, am Wochenende beiseite geschoben. Dutzende Radler und Fußgänger nutzen deshalb doch den Weg von der Magdeburger Straße zum Riebeckplatz hinunter und landeten dabei Mitten auf der Baustelle. In der Gegenrichtung ging es kurz über die Bahngleise und dann ebenfalls in den eigentlich abgesperrten Baustellenbereich.

Da hier in den kommenden Monaten mit stärkerer Bautätigkeit zu rechnen ist, sollten sich die Bauverantwortlichen bezüglich der Absperrungen auf alle Fälle noch einmal Gedanken machen.

Werbung