Gabriel hört als SPD-Chef auf: Reaktionen aus Sachsen-Anhalt

Das könnte Dich auch interessieren …

47 Antworten

  1. farbspektrum sagt:

    Dr. Karamba Diaby: „Die Entscheidung, die Sigmar getroffen hat, zeugt von Größe und Stärke “
    Nein, von Panik.Viel zu spät die Entscheidung.

  2. farbspektrum sagt:

    Ich habe jetzt mal über die zehn biblischen Plagen nachgelesen. Von Spiegelei steht da nichts.

  3. Aristokra̱t sagt:

    kniet vor den noblesse ihr Pudding Hirne und den Spiegel lese ich nicht wissen von gestern könnt ihr behalten

  4. 10010110 sagt:

    Wieso muss man da einen Artikel über „Reaktionen“ veröffentlichen? Wen interessiert eigentlich, was irgendwelche Sachsen-Anhaltischen Politiker zu so einem Nicht-Ereignis über einen Kurznachrichtendienst so sinnloses auszuwerfen haben?

  5. Nachtschwärmer sagt:

    Die Ratte verlässt das sinkende Schiff und all die Speichellecker und Arschkriecher kommen angesabbert. Peinlich.

  6. Normalbürger sagt:

    Kann es sein das du im falschen Jahrhundert lebst?

  7. Roland Haake sagt:

    Er hat erkannt, das er keinen Rückrat in der Bevölkerung hat. Deshalb sein Verzicht. Hätte er Rückrat hätte er auf alles verzichten sollen, auch auf sein Bundestagsmandat.

  8. Thor Nado sagt:

    @Rudi
    Was hat die AfD mit dem sinkenden Schiff SPD zu tun?
    Ist das jetzt so ne Art Godwin’s law?
    (SPD – das tut weh.
    Schuld hat nur die AfD.)
    Und wer die Beiträge vom Nachtschwärmer liest, müsste eigentlich merken, dass dieser User alles andere als ein Speichellecker ist.

  9. farbspektrum sagt:

    Schulz kann jetzt aussprechen, was Gabriel von der Fußbank zu Merkels Füßen nicht konnte: Merkel hat die EU in die Krise geführt.

    • Fadamo sagt:

      Hat eigentlich schulz in brüssel was durchsetzen können ?Ist er wirklich so stark,wie seine parteigenossen ihn darstellen ,oder wird er auch bei einer erneuten groko merkel hinterherlaufen wie die gabriele es getan hat ?

  10. Kritiker sagt:

    Wäre angemessen den rassistischen Beitrag von einem sogenannten „Aristokrat“ zu löschen. Dieser hat weder was mit dem Thema noch mit Meinungsfreiheit im Allgemeinen zu tun.
    Übrigens wie so oft bei dieser Klientel, Bildung und Orthographie befinden sich genau auf diesem Niveau.

  11. wolfgang sagt:

    Wenn das die einzige Alternative der SPD ist, dann sieht es wahrlich schlecht um die Partei aus. Herr Schulz hat gegen Frau Merkel keine Chans. Ich vermute, dass ist so gewollt.

  12. mirror sagt:

    Gabriel hat ein kritisches Problem gelöst. In der Verantwortung als Wirtschaftsminister muss man Probleme fachlich lösen, z.B. für TTIP und CETA sein. Den lieben Genossen kann man das nicht verkaufen. So bringt man einen Neuen ins Spiel, der seinem Wahlvolk alles versprechen kann und sich keine Gedanken zur Umsetzbarkeit machen muss. In der Soße EU-Parlament wird ja viel geredet und nichts entschieden.

  13. Kritiker sagt:

    Demokratische Vielfalt und Diskussionskultur ist immer noch ein Unterschied zu Haß und Diskriminierung. Man kann absolut gegen Migration sein oder für Multikulti, beides ist demokratisch vertretbar. Solche Äußerungen wie oben geschrieben sind die verbalen Brandsätze, welche später gegen alle anderen Andersdenkende gezündet werden. Erst sind es die Ausländer welche man verfolgt, dann sind es alle anderen, welche nicht mit dem Braunen z.Z. Blauen) Gedankengut gleichgeschalten sind. Braunblaue und rote Diktaturen haben eines gemeinsam, diese Angst vor dem Unbekannten, die Scheuklappen im Hirn, der Kleingeist des Gutbürgerlichen. Es ist absurd, wenn eine aus Migrantenentstandene Supermacht USA durch einen Migranten Trump gegen Migration ist. Warum schmeißen nicht die Ureinwohner von Nordamerika alle weißen Migranten raus? Das wäre eigentlich die ehrliche Politik.
    Weshalb ist Deutschland wirtschaftlich so stark, durch Protektionismus und Binnenmarkt? Es ist absurd, wenn sich die rechten EU Gegner im Rahmen der EU sich verbünden. Werden nach dem Sieg von Front nacional alle Ausländer, auch Deutschen des Landes verwiesen? Oder ist der Begriff Ausländer nur auf die Hautfarbe nach „Rassen“ getrennt. Hatten wir schon mal, der Ausgang ist bekannt.

    • mirror sagt:

      Was hat dies mit dem Thema zu tun?

    • farbspektrum sagt:

      Versteh doch, es ist ein Text, der nicht der Denkweise des Erstellers entspricht, sondern einzig und allein der Provokation dienen soll, Er soll einfach dieses Forum der freien Meinungsäußerung stören.
      So muss man es sehen und hinnehmen. Aufrufe zur Löschung sind mir verdächtig, weil ich annehme, dass vielleicht Beitrag und Löschaufruf aus einer Hand stammen.
      Wo ich diesen verorte, dürfte bekannt sein.

    • 10010110 sagt:

      Das Argument „Migranten“ zieht aber nicht, denn wer auf der Welt ist denn, rein technisch gesehen, kein Migrant? Selbst die amerikanischen Ureinwohner sind erstmal dort hin migriert. Ich finde es daher zunächstmal nicht illegitim, wenn sich eine Bevölkerungsgruppe von anderen Bevölkerungsgruppen in gewisser Weise abgrenzen will. Das war vor der Turboglobalisierung schon auf natürliche Weise durch geografische Unterschiede geschehen, und es gab trotzdem immer einen gewissen Austausch and Wissen, Waren und Menschen. Und jetzt, da geografische Distanz immer weniger relevant wird, wird die Abgrenzung eben aktiv betrieben, denn der Mensch ist biologisch im Grunde immernoch der gleiche wie vor 2000 Jahren und die menschlichen Grenzen (physisch und psychisch) haben sich nicht geändert.

  14. farbspektrum sagt:

    Weil jemand bewusst aus diesem Forum ein zensiertes Löschforum machen will. Wo fängt das Löschen an und wo hört es auf. Das tote Forum zeigt doch zur Genüge, dass dort nach Ideologie gelöscht wurde.
    Wer der Meinung ist, dass es eine strafbare Äußerung ist, kann doch Anzeige erstatten. Ansonsten leben wir in einem Land der freien Meinungsäußerung, auch wenn das diesem oder jenem nicht passt und alles was der eigenen Ideologie nicht entspricht, für die Löschung empfohlen wird.

  15. Angelika sagt:

    Mich interessieren die kleingeistigen Schlagabtausche zwischen Einzelnen nicht, sie machen nur schlechte Stimmung. Mir geht es um Inhalte. Derer kann ich im Forum häufiger lesen (obwohl auch dort immer wieder Zweikämpfer auftauchen).

  16. Kritiker sagt:

    Ob hier oder im Konkurenz-Blog, solche wie Farbspektrum tragen zu Inhalten selten was bei. Allein die Masse der Ausschwafelungen macht deren Präsenz aus.

  17. farbspektrum sagt:

    „Ob hier oder im Konkurenz-Blog“
    Du weißt nicht einmal, dass das Hallespektrum ein „Forum“ ist? Es bezeichnet sich selbst so.
    Übrigens, den User „Kritiker“ gibt es beim Hallespektrum nicht. Ein Schelm, wer da an Spiegelei denkt.

    • Ronny sagt:

      Auch Hallespektrum ist in erster Linie ein Nachrichtenportal/Blog. Erkennbar an den Nachrichten und Blogbeiträgen. Als zusätzliche (nicht hauptsächliche) Funktion wird dort ein Diskussionsforum angeboten. Das wird von einigen einsamen Rentner(inne)n leider als Tagebuchersatz missbraucht, auch wenn das historisch gesehen sogar die ursprüngliche Funktion eines (We)Blogs war. Allerdings nutzt man dazu eigene, nicht fremde Blogs.

      Aber wie du schon mehrfach gesagt bekommen hast: Dafür, dass du keine Ahnung von Internet hast, bist du ziemlich überheblich. Aber wenn du keine Probleme hast, dich selbst zum Gespött zu machen oder dir schlicht die Möglichkeit zur Wahrnehmung fehlt, bitte schön. Nur zu!

  18. farbspektrum sagt:

    „Wir möchten:
    kritisch, wohlwollend und objektiv über Vorgänge in dieser Stadt berichten und zu Diskussionen anregen.
    bei allem, was wir tun, unabhängig sein von wirtschaftlichen, gesellschaftlichen oder politischen Interessen
    Mitbürgern eine Plattform zur freien, demokratischen und intelligenten Diskussion bieten, sowohl im öffentlichen, wie auch im halböffentlichen, informellen Rahmen.“
    Hallespektrum „Über uns“

    • Ronny sagt:

      Hmm. Das Wort „Forum“ taucht da nicht auf. Danke für die Bestätigung.

      Und sobald du weißt, was eine Diskussion ist (nicht, was du dafür hältst), darfst du sicher auch wieder ungelöscht teilnehmen. Aber es wär auch kein Verlust, wenn du verlustig bleibst.

      • farbspektrum sagt:

        Manche sind dumm, manche tun nur so, für manche trifft beides zu.
        Hallespektrum ->Über uns -> Forenregeln

        • Ronny sagt:

          Die Existenz eine Forums, das entsprechende Regeln hat (die du im Übrigen sehr oft missachtet hast), hat niemand bestritten. Es ist aber eine Zusatz– bzw. Unterfunktion eines Blogs.

          Genau wie hier bei dubisthalle die Kommentare zusätzlich möglich sind. Hauptfunktion sind und bleiben die Artikel von Enrico und Kollegen.

          Deine Störversuche sind schon nervig genug. Zum Glück kannst du hier nicht auch noch deine nichtssagenden Threads aufmachen.

          • farbspektrum sagt:

            Danke, jetzt werden doch wohl auch noch die Letzten wissen, wer du bist.
            Interessant, dass selbst die Mitglieder des Transparenzvereins aus ihrer Heimat geflüchtet sind.

          • Ronny sagt:

            So? Wer bin ich denn? Vielleicht kannst du endlich mal deinen dämlich Andeutungen in konkrete Anschuldigungen fassen.

            Falls du das nötige Zeug dazu hast. Aber deine selbstgewählte Anonymität lässt das eher nicht vermuten.

          • Ronny sagt:

            Dachte ich mir.

        • 10010110 sagt:

          Und manche Webseiten sind Foren, manche Blogs, und auf manche trifft beides zu.

          Das HalleSpektrum wird – genauso wie „Du Bist Halle“ – mit WordPress betrieben, und WordPress ist in erster Linie eine Blog-Plattform. Diesmal bin ich auf Spiegelronnys Seite und bestätige, dass das Forum nur eine Zusatzfunktion auf dieser Nachrichtenwebsite ist. Die Nachrichten selbst sind der eigentliche Blog – wie hier auch.

          • farbspektrum sagt:

            Deutsche Homepage von WordPress:
            Mit tausenden von Plugins (Erweiterungen) und Themes (Design-Vorlagen) lassen sich Internetseiten und Web-Anwendungen für so ziemlich jeden vorstellbaren Zweck verwirklichen.

          • Ronny sagt:

            …Spiegelronny…

            Bin ich „Sagi“ endlich losgeworden? 🙂

            Und sieh mal, ein Nutzer auf Anfängerniveau weiß mehr über Sinn und Zweck von gleich zwei Blogs zu berichten, als deren Betreiber. Faszinierende Internetwelt, nicht wahr?

  19. geraldo sagt:

    Und der dumme rassistische Kommentar steht immer noch da…

  20. Kritiker sagt:

    Im Content Management System.

  21. Kritiker sagt:

    scheint allerdings nun weg zu sein. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.