Glockenkonzert am Markt durch Demonstration gestört

Das könnte dich auch interessieren …

40 Antworten

  1. Avatar H. Lunke sagt:

    Es gibt kein „Menschenrecht“ sich in ein unsicheres Boot zu setzen um dann von linksaußen Aktivisten nach Europa geschleppt zu werden. Abschottung und Rückführungen statt illegaler Migration! Auch dem Klima zuliebe.

  2. Avatar Horst sagt:

    Egal, wofür (oder wogegen) demonstriert wird – noch nie konnte man Leute auf die eigene Seite ziehen oder zum Umdenken bewegen, indem man ihnen schlichtweg auf die Nerven geht. Wieso ist das so schwer zu verstehen? 🙄

  3. Avatar Uhrzeiger sagt:

    Eine halbe Stunde Verspätung?
    Da war man wohl um 15 Uhr noch nicht mit dem Frühstück fertig?
    Mal ein Sprichwort für die Herrschaften.
    “ Fünf Minuten vor der Zeit, ist die deutsche Pünktlichkeit“!

  4. Avatar Totobald sagt:

    Ich hätte mir gewünscht, dass die Demonstranten zum Glockenspiel getanzt hätten, stumm natürlich.

  5. Avatar ITZIG sagt:

    Der „Staat“ ist gefordert, diese Störungen der öffentlichen Ordnung zu unterbinden und zu verhindern. Wenn er das nicht kann, muss der Bürger handeln…!

  6. Avatar west sagt:

    die sind genau so nervig wie Liebich

  7. Avatar Kritiker sagt:

    Eine Unverschämtheit. Egal wie man zu den Inhalten der Demonstration steht. Wenn 16 Uhr eine andere Veranstaltung geplant ist,, dann ist diese Demo zu Ende und fertig.
    Ein Ordnungsgeld sollte in diesem Falle verhängt werden.

  8. Avatar Gutfinder sagt:

    Tja, so schnell geht’s.Eben dachte ich noch: lasst sie doch machen und nun denke ich: was für Arschmaden. Man ist nicht in der Lage, den Zeitplan einzuhalten und stört dann eiskalt ein angekündigtes Konzert. Kein Benehmen, kein Respekt, keine Kultur = schlechtes Image. Ich finde so ein Verhalten ganz furchtbar und bin deshalb wohl ein gutes Beispiel für den vielbeschworenen Rechtsruck.

  9. Avatar Soffi sagt:

    Der einzig wahre,
    ecklige Störer auf unserem Marktplatz ist ein gewisser gewissenloser S. Liebig. Und H. Lunke, schon mal an die Gnade der Geburt gedacht ? Und falls Sie DDR -Bürger waren , sind Sie auch ein Wirtschaftsflüchtling und wollten weg aus dem politischen System ?

    • Avatar H. Lunke sagt:

      Warum ist es denn hier Usus, verbal auf diesen Herrn Liebig einzudreschen? Ich kenne ihn nicht wirklich. Hat er irgendwas schlimmes getan außer seine vielleicht komische Meinung lautschreiend zum Ausdruck gebracht zu haben? Dann belehren Sie mich bitte. Ansonsten wirkt das nicht sehr differenziert.
      Aufgrund der Rotfront möchte ich hier nicht noch mehr persönliche Details zum besten geben. Sie können aber beruhigt schlafen gehen, denn ich bin gewiss kein Wirtschaftsflüchtling. Doch vielleicht „flüchte“ ich bald aus Deutschland, wenn es hier immer mehr zum Scholl-Latour’schen „Kalkutta“ wird. Dann aber als steuerzahlender Bürger im neuen Land (nicht Neuland).
      (Nichts gegen Kalkutta, es geht um das Sinnbild. ;))

    • Avatar Gutfinder sagt:

      Soffi, Meine. Wenn Du schon ,,ecklig“ schreibst, dann musst Du auch ,,Stöhrer“ schreiben. Wofür der gewisse Gewisselose alles als Entschuldigung dient… Der ist so nützlich für die Linken – Ihr müsstet ihn glatt bezahlen. Über die Gnade der Geburt hat wohl jeder schon mal nachgedacht, ist ne tolle Sache. Nachdenken solltest Du aber auch über den Umstand, das ein Wirtschaftsflüchtling und jemand, der ein politisches System verlassen will, möglicherweise völlig unterschiedliche Motive haben. DDR-Bürger oder nicht…

    • Avatar Glöckner sagt:

      An dem sollte man sich ein Beispiel nehmen, leistungsstarke Megaphone auf dem Roten Turm anbringen und dann mit Glockenspiel alle Demos übertönen.

    • Avatar Klaus G. sagt:

      Soffi, als DDR Bürger ein Wirtschaftsflüchtling? Ich lache mich tot. Wenn man in seinem Heimatland, egal ob Ost oder West lebt, dann ist man doch kein Wirtschaftsflüchtling. So was dummes habe ich ja noch nie gehört. Vielleicht solltest du in deine westdeutsche Provinz zurückkehren und hie einfach den Mund halten.

  10. Avatar Totobald sagt:

    Wie wird immer betont: Das muss die Demokratie aushalten!😄😄

  11. Avatar Fred Ludwig sagt:

    Das Wohlergehen der Glücksritter vom Mittelmeer ist doch aber nun aber wirklich wichtiger als der Glockenklimpermann vom Roten Turm, oder? Das muss man schon verstehen, finde ich.

  12. Avatar Nervt nur noch, sagt:

    Schön, wenn Menschen Gutes tun wollen, aber nicht, wenn sie anderen Menschen dabei schaden. Ja, ich demonstriere auch für Menschenrechte, für das Recht der Menschen, die diesem Glockenspiel lauschen wollten und von egoistischen engstirnigen Demonstranten dabei gestört wurden, für das Recht der Menschen auf Ruhe und Entspannung,
    Für Menschenrechte demonstrieren und anders aber Menschenrechte missachten… Passt !?.
    Langsam reicht es doch auch mal mit den ganzen Demos, die nehmen ja immer mehr zu…Man,wenn ihr was erreichen wollt, startet weiträumig Petitionen, sammelt Unterschriften ohne Krach und Lärm, oder zieht ab vor Ort und hilft dort, anstatt nur Krach zu machen und Sprüche zu schmeissen und belästigt und behindert nicht andere Menschen, was ja eigentlich so gesehen auch Verletzung von Menschenrechten ist.

  13. Avatar Lokführer sagt:

    Diese Idioten…diese selbstverliebten Banausen. Ab auf die Saale in einen alten Treidelprahm und alle Mücken bitte zur Party eingeladen.

    Das schöne Konzert, zum Kotzen.

  14. Avatar Armes Deutschland sagt:

    Da schämt man sich das man in Halle wohnt und Hallenser ist.
    Bevor ein dummer und blöder Kommentar kommt schaltet euer Gehirn ein.

  15. Avatar Rj sagt:

    Gibt’s denn in Halle keine Polizei mehr?

  16. Avatar Peter sagt:

    Interessiert die Politiker in Berlin und Brüssel bloß einen feuchten Kehricht, ob in Halle für oder gegen irgendwas demonstriert wird. Also alles nur nervende Freizeitbeschäftigung.

  17. Avatar Kt sagt:

    Es gibt kein Menschenrecht in einen anderen Land kostenlos zu leben und dann auch noch zu demonstrieren dafür, seid ihr noch zu retten

  18. Avatar LinksMussWeg sagt:

    Und natürlich lassen hier keine linksverherrlichende Kommentare des Autors finden, wäre das die AfD gewesen, oh warte, Skandal!

  19. Avatar Bürger sagt:

    Wir haben inzwischen Demonstrationsterror. Wozu haben wir eigentlich noch eine Genehmigungsbehörde, wenn da sowieso nur Ja-Sager sitzen.
    Muß es immer der Markt sein ? Man könnte die Demo auch auf der Ziegelwiese durchführen. da fragt man sich, wer hier die Regierungsgewalt hat, der staat inform von behörden und Polizei oder der Mob auf der Straße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.