Großeinsatz am Hauptbahnhof wegen Rechtsextremisten und Corona-Leugnern

23 Antworten

  1. Nur ich sagt:

    Noch den roten Teppich ausrollen und Kaffee und Kuchen anbieten…

    • Freddy sagt:

      Warum denn nicht, haben wir nach dem wir mit dem T 55 durch die Elbe bei Torgau gefahren sind auch bekommen.
      Wer findet keinen Fehler.

  2. Joerg sagt:

    Toll, als Normaler Reisender in den Arsch gekniffen. Und das wegen den Deppen

  3. LeserIn sagt:

    wann hört das mit diesem Abschaum endlich auf…

  4. Freddy sagt:

    Na da finde ich doch meinen Kommentar besser . Auf der Todespiste Ostangente ein Motrad Unfall
    Kreuzungsbereich Camillo – Irmscher Strasse . Wer baut solche Strassen uns findet den Fehler ?

  5. Wenn sagt:

    Wo haben die denn immer nur so viele Polizisten auf einmal her?

    • 🌚 sagt:

      @Wenn: Am HBF in Halle laufen immer mindestens 7-8 Polizisten rum, ich frag mich zwar immer: Was soll Halle da mit so vielen Polizisten, aber scheinbar nötig?

  6. Wenn sagt:

    Sucht lieber mal den Feuerteufel anstatt die Demonstration zu bewachen

    • Leser sagt:

      Ach da schreibt wohl ein Liebich-Fan! Das sind von diesen Idioten keine Demos, sondern pure Provokationen. Rechtsextreme und Coronaleugner wollen nicht demonstrieren. Sie sind nur auf Krawall aus. Es ist gut, dass die Polizei diese Idioten in Schach hielt und verhinderte, dass diese Krawallmacher in die Stadt gelangten.

  7. M sagt:

    In Hamburg hat die Polizei aufgeräumt.

  8. blstks sagt:

    Ganz schön wenig los hier…?

    Da hat der braune Kackmob der Stadt wohl keine ’schlauen‘ Kommentare für übrig???

    Ihr Würstchen🤣

  9. Bürger sagt:

    Die, die auf den Dreck hinweisen leben gefährlicher, als die die den Dreck machen.

  10. Daniel M. sagt:

    Was haben rechtsextreme und corona-Leugner, die es gar nicht gibt, miteinander zu tun? Hier wird sicher einiges durcheinander gebracht.

  11. cs sagt:

    „auch Reisenden wird verwehrt, zu ihren Zügen zu gehen“
    Die Chefin hat anscheinend viel von China und Co. gelernt und an ihre Truppen weitergegeben. Ist doch schon voll der Polizeistaat. Nur auf Verdacht wird alles verboten. Sogar Eisdielen in Fußgängerzonen und so vieles andere Belanglose werden überwacht. Man staunt, dass so viel Polizei dafür Zeit hat. Gibt anscheinend keine sonstigen Verbrechen mehr. So etwas gab es seit den 60ern nicht. Davor kann ich nicht mitreden… Und sind das alles Corona – Leugner, oder verstehen die Meisten nur die vielen unsinnigen Maßnahmen und Anordnungen nicht und wollen darauf aufmerksam machen?
    Nachdenken und recherchieren hilft…

    • Maik sagt:

      „Nachdenken und recherchieren hilft.“ Sagte derjenige, dessen seriösestes Medium die Fernsehzeitschrift ist. Mein Tipp: #lesenbildet

    • Nichtsgönner sagt:

      An Bahnhöfen ist die Bundespolizei zuständig. Die hat mit z.B. Ladendiebstahl nich viel am Hut.
      Bundespolizei ist nicht gleich Landespolizei, genauso wenig wie die GSG das Seebattaillon ist. Ganz andere Abteilungen quasi.

  12. cs sagt:

    Hallo Maik!
    Verwechselst du mich mit jemandem oder wie kommst du auf Fernsehzeitschriften?
    Blöder Kommentar und völlig ohne Aussage. Geh mal lieber auf das Thema ein…

    • Maik sagt:

      Tut mir leid, ich schlussfolgerte dies nur, da du in historischer Perspektive offenbar absolut ungebildet bist und solch ein Satz wie: „So etwas gab es seit den 60ern nicht“ ureigenster Ausdruck mangelnder Bildung ist. Daher empfehle ich: lies mal ein Buch und recherchiere in seriösen Medien. Halle hat sogar eine Stadtbibliothek. Es muss nicht immer telegram sein.

  13. Werner sagt:

    Darf man fragen, warum unter Hendrik Langes verbalen Entgleisung die Kommentare gesperrt sind?

  14. mal Nachdenken sagt:

    es, meine Zustimmung haben sie!

  15. Ihr_koennt_mich_mal sagt:

    Bei Corona-Leugner hab ich aufgehört zu lesen. Euer Geschwurbel ist und bleibt sinn- und hirnlos – halt typisch für linke Spinner!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.