Grüne wollen Wegebau auf der Peißnitz stoppen

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Wolfgang Aldag sagt:

    Journalisten sollten und müssen immer sorgfältig recherchieren. Ja ich bin der Planer eines Teiles der neuen Wege auf der Peißnitz. Bereits in diesem Zuge habe ich die Vorhaben kritisiert und im Rahmrn der Planung auf Änderungen in Wegebreiten und seitlicher Befestigung eingewirkt. Der Weg durch das Naturschutzgebiet Nordspitze Peißnitz um den es jetzt geht wird nicht von mir geplant. Wie andere Planer aus der Stadt auch, habe ich das abgelehnt. Wir sehen einen Unterschied darin, ob wir uns im Landschaftsschutzgebiet oder im Naturschutzgebiet befinden. Deshalb nun dieser Antrag, den wir auch gestellt haben auf Grund zahlreicher Hinweise und Einwendungen von Bürgerinnen und Bürgern.
    Saaleschwimmer, der Kneipp Verein und andere drängen darauf den Weg so zu lassen wie er ist.

  2. Wolfgang sagt:

    Recht hat er, der Wolfgang Aldag! Wer Waldwege zuschmieren will und selbiges schon getan hat gehört in den „normalen Strassenbau, aber auch da unter Kontrolle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.