Grundstück für Porsche zum Schleuderpreis?

Das könnte Dich auch interessieren …

16 Antworten

  1. Zinsgeld Empfänger sagt:

    Preiswertes Grundstück? Na ich bitte sie! Mein Porsche soll bezahlbar bleiben. Wichtig ist doch, dass es den Menschen ermöglicht wird, sich in diesem Werk frei zu entfalten.

  2. Wessi sagt:

    Insider erklären uns auch seit Jahrzehnten dass Banken Systemrelevant sind! Die Hetzkampagne und Verschwörungstheorien gegen Wiegand gehen mir bei so vielen „seriösen“ Foren und Internetplattformen auf den Keks, weil sie es nicht zulassen eine eigene Meinung zu bilden.

    Selbst wenn man einen Deal für Porsche gedreht hat, kann Halle froh sein überhaupt Industrie anzuziehen bei den Gewerbesteuern!

    • geraldo sagt:

      Und du glaubst allen Ernstes, dass Porsche für diese Niederlassung jemals auch nur einen Euro Gewerbesteuer zahlen wird?

    • HansimGlueck sagt:

      Meinungen schreiben dir doch nicht vor, welche Meinung du dir zu bilden hast.
      Deinem Post ist zu entnehmen, dass du auch durchaus eine eigene Meinung hast.
      Ist dein Meinungs-Problem vielleicht eher, dass andere keine Meinungen haben sollen, die dir nicht gefallen?

  3. farbspektrum sagt:

    Glaubt vielleicht jemand, dass es in Halle Ansiedlungen gibt, weil die Investoren Halle so toll finden? Heutzutage kommen die Kommunen auf Knien angerutscht und betteln um Ansiedlung.

    • Thomas Hahmann sagt:

      Vielleicht betteln Sie auch. Ich denke aber sie kommen deshalb her, weil die Anbindung über A9/A14 gut ist, weil es hier offensichtlich die Leute gibt, die denselben Grips wie in Zuffenhausen haben, um die Teile zu bauen. Die aber dennoch (und das ist der Hauptgrund) nur für einen Bruchteil des Lohnes der Zuffenhausener arbeiten werden.

      Ausserdem wird nur ein großer Teil wieder aus Leiharbeitern bestehen, die nicht wagen werden, aufzumucken und die nichts entscheiden werden. Die Stellenanzeigen werden lauten: „Für einen namhaften Automobilhersteller suchen wir Sie als…..“ Damit subventioniert der Osten wieder den Westen.

    • HansimGlueck sagt:

      Solange Wiegand das erzählt, wird es jemand glauben.
      Wie die Legende der enormen Gewerbesteuereinnahmen durch den StarPark.

      • Urhallenser sagt:

        Hör doch auf, da wieder was dem OB anzuhaften!!! Überleg mal, was für Ansiedlungserfolge unser vorheriger „Wirtschaftsdezernent“ Neumann zu vermelden hatte!!! Keine!!! Und der OB hat den Star Park besiedelt – so schauts aus

        • HansimGlueck sagt:

          Klasse, die Gesamtwirtschaftslage in Deutschland völlig außen vor zu lassen.
          Das ist ungefähr so, dem Eisverkäufer nach dem Rekord-Sommer, wenn das Eis alle ist, vorzuwerfen, dass er im Winter kein Eis verkauft hat.

  4. farbspektrum sagt:

    “ Ich denke aber sie kommen deshalb her, weil die Anbindung über A9/A14 gut ist“
    Da gibt es überall gute Anbindungen. Kitzscher hatte sich auch beworben.

  5. Tobi sagt:

    Komisch das als Logo nicht Porsche steht ich denke es ist eine zweigfirma die nicht porschelöhne zahlt. Schaeffler kommt mir auch spanisch vor weil Novo Logistics dahinter steckt

  6. Besucher0815 sagt:

    Da kann jeder mal nachsehen was für Jobs entstehen:
    http://www.move-leipzig.de/smart-press-shop/
    Aber vermutlich reichts bei HansimGlueck nicht mal fürn Job als Lagerist.

  7. hallenser sagt:

    Ich finde es toll, Klimastreik und dann eine neue Superreichen-Spielzeugfabrik wieder auf Ackerland. Wie wärs, stillgelegte Güterbahnhöfe für solche Standorte auszuwählen mit Bahnanschluß statt LKW. „100 neue Jobs“, also ein paar Spezialisten, der Rest aus Süd- oder Osteuropa. Wie wärs mit Dachbegrünung der riesigen Halle. Und die Steuern werden in Stuttgart abgeschöpft und nicht in Halle.

    • Orweedsblädse!! sagt:

      „eine neue Superreichen-Spielzeugfabrik wieder auf Ackerland.“

      Nein nein, wenn Schreibtischtäter etwas umwidmen, dann ist das so und was es vorher war, hat man ganz schnell zu vergessen! Wer braucht außerdem Ackerland, Essen gibt’s schließlich im Supermarkt.

  8. mirror sagt:

    „Andere Unternehmen mussten in der Vergangenheit rund 25 Euro pro Quadratmeter für den Standort Star Park zahlen.“

    Stimmt nicht, nach den Veröffentlichungen in der MZ waren es unter 17 EURO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.