Halle gibt deutlich weniger für Straßenbauprojekte aus

Das könnte dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Avatar Verkehrsplaner sagt:

    Wenigstens erwähnt dieser Artikel, dass das „Stadtbahn-Programm“ durch die Stadt Halle genutzt wird, um Straßen für Autofahrer zu sanieren und die Kosten dem ÖPNV zuzurechnen.

    • Avatar 10010110 sagt:

      Na das ist ja nun kein Geheimnis. Und auch kein Geheimnis ist, dass nur wegen der Fördermittel überhaupt was gemacht wird. Sonst gäbe es gar kein „Stadtbahnprogramm“ und alles würde nur notdürftig geflickt.

      Und dieses Förderprogramm eignet sich auch hervorragend, um den Abriss von Häusern zu begründen, wie in der Torstraße, Ecke Böllberger Weg, das Künstlerhaus 188 oder auch in der Merseburger Straße von manchen ins Spiel gebracht – weil, ohne Abriss kein Platz für ein separates Gleisbett und keine Fahrzeitverkürzung und dann auch keine Fördermittel.

    • Avatar Hans G. sagt:

      Bei dir bin ich mir nicht sicher ob es bewusste Propaganda ist oder ob Du einfach sehr früh deine intellektuellen Grenzen erreichst. Dem ÖPNV werden keine Kosten hinzugerechnet, der ÖPNV wird aus Fördertöpfen Quersubventioniert. Am Ende kommt das Geld, natürlich nicht Zweckgebunden, vom Nettozahler der Autofahrer. Am Ende bleibt der Fakt, die Stadt geizt bei wichtiger Infrastruktur und fördert nutzlosen Luxus wie neue Luxus-Radwege. Hoffen wir mal, dass die Autoarme Innenstadt beim Bürgerentscheid deutlich kassiert wird und die Stadt zur Vernunft gezwungen wird.

  2. Avatar Abseits sagt:

    Hier wird öffentliche Substanz auf Verschleiß abgewirtschaftet. Ich sage zu Bekannten “ verbindet mir die Augen und ich erkenne die Straßen in Halle“. Gute Straßen tragen übrigens zu Lärmminderung, auch Emmisionsminderung bei. Seit Jahrzehnten bekommt MD mehr Geld, besonders in den 90igern hat sich dort mehr getan.

  3. Avatar Uppercrust sagt:

    Straßen in Halle sind jetzt schon ein Graus – Dritte Welt. Radwege übrigens auch. Es braucht dringend ein Erneuerungsprogramm. Für allen Mist wie Stadien etc. ist Geld da, für Basisinfrastruktur nicht.

  4. Avatar Bürger 2ter Klasse sagt:

    Das ganze Geld geht halt in den Linksverkehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.