Halle will keine weiteren Grillplätze ausweisen

Das könnte Dich auch interessieren...

Startseite Foren Halle will keine weiteren Grillplätze ausweisen

Dieses Thema enthält 13 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Wilfried vor 3 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #96829 Antwort

    Ur-Trothaerin
    Teilnehmer

    Gerade am vergangenen Wochenende sei das „Grillbedürfnis vieler zu erleben“ gewesen

    Hat Halle keine echten Probleme, um die man sich kümmern müsste?

    #96836 Antwort

    mirror
    Teilnehmer

    Es gibt doch freie Kleingartenplätze, auf denen man bestimmt abends auch eine Wurst auf den Grill werfen darf. Die Bürger müssen sich nur selbst engagieren und nicht alles auf dem Silbertablett serviert haben wollen.

    #96847 Antwort

    Philipp Schramm
    Teilnehmer

    @mirror

    Die Stadt würde mit Sicherheit weitere Grillplätze ausweisen, wenn die Leute ihren Müll auch wieder mitnehmen, bzw. entsorgen würden. Schau doch an, wie diese Plätze nach den Grillpartys aussehen.

    #96862 Antwort

    Ur-Trothaerin
    Teilnehmer

    Es gibt doch freie Kleingartenplätze, auf denen man bestimmt abends auch eine Wurst auf den Grill werfen darf.

    Ein Kleingarten kostet im Jahr etwa 250 Euro, dazu müssen „Stunden“ geleistet werden – aber vor allem muss man seinen erzeugten Müll wieder selbst entsorgen. Dazu haben viele keinen Bock, weil nicht mit dem Smartphone zu erledigen.

    #96871 Antwort

    Mario

    Woher hast denn den Schmarrn? Mit dem Smartphone gegooglet?

    #96905 Antwort

    10010110

    Wer an anderen Stellen erwischt wird, muss ein Bußgeld zahlen.

    Ach was? Das ist ja’n Ding! Dabei muss die Stadt (in Form von Vollstreckungsbeamten) sich nichtmal anstrengen, um illegale Grillfeste ausfindig zu machen. Ich sehe jedes Wochenende, wenn ich durch die Naherholungsgebiete spaziere, gleich mehrere Übeltäter. Was ich nicht sehe, sind Kontrollen des Ordnungsamts (oder der Polizei) – das gilt übrigens auch für das verbotene Füttern der Wildtiere. Die Leute schleppen Säckeweise Obst und Gemüse zu den Nutrias.

    Das Ordnungsamt müsste sich nur mal hinstellen und warten, schon würde die Kasse klingeln.

    #96909 Antwort

    Philipp Schramm
    Teilnehmer

    Das Ordnungsamt müsste sich nur mal hinstellen und warten, schon würde die Kasse klingeln.

    Das würde auch für viele andere Sachen gelten. Z.B. das immer noch permanente „Wildparken“ in der Innenstadtzone.

    Mir braucht niemand weis machen, das die Parkhäuser überlastet seien. Wenn ich nachmittags am Parkhaus Hansering vorbeifahre, bzw. davor abbiege, sehe ich teilweise auf den Parkhaus-Anzeigen 100, 200, oder noch mehr freie Parkplätze. Aber sobald man durch die engen Straßen fährt, ist alles zu geparkt. Also klares Zeichen von entweder Faulheit in das Parkhaus zu fahren, oder der Glaube daran, straffrei auszugehen.

    #96914 Antwort

    Ur-Trothaerin
    Teilnehmer

    Das Ordnungsamt müsste sich nur mal hinstellen und warten, schon würde die Kasse klingeln.

    Vermutlich wären die dafür zusätzlich einzusetzenden Ordnungsbeamt*Inn_innen teurer als die paar Bußgelder, die es einbringen würde.

    #96917 Antwort

    Wilfried
    Teilnehmer

    Dann ist die Kalkulation falsch, hätte mein BWL-Dozent gesagt…

    #96922 Antwort

    10010110

    Vermutlich wären die dafür zusätzlich einzusetzenden Ordnungsbeamt*Inn_innen teurer als die paar Bußgelder, die es einbringen würde.

    Es geht ja nicht darum, Geschäfte zu machen, sondern vorrangig um den Erziehungseffekt.

    #96924 Antwort

    Ur-Trothaerin
    Teilnehmer

    Es geht ja nicht darum, Geschäfte zu machen, sondern vorrangig um den Erziehungseffekt.

    Auch Halle ist eine ewig klammgehaltene Kommune, da ist vermutlich kein Geld für Erziehungsmaßnahmen übrig.

    #96958 Antwort

    Kassenklingler

    Es geht ja nicht darum, Geschäfte zu machen, sondern vorrangig um den Erziehungseffekt.

     

    Ob Blitzer/Laser oder Bußgeld für Falschparker, es geht einzig und allein nur darum, Geschäfte zu machen. 😉

     

    #97014 Antwort

    Wilfried
    Teilnehmer

    Und den städtischen Haushalt aufzupeppen… alle anderen Begründungen sind a Schmarrn

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
Antwort auf: Halle will keine weiteren Grillplätze ausweisen
Deine Information: