Halle will neue Erstaufnahme-Einrichtung für Flüchtlinge schaffen – Zahl der Zuweisungen nimmt wieder zu

Das könnte dich auch interessieren …

29 Antworten

  1. Hazel sagt:

    Was sagt uns das? Ich dachte Halle hat genug aufgenommen und nicht nur Flüchtlinge aus der Ukraine. Nur das über die anderen Flüchtlinge nicht berichtet wird.

  2. Hans sagt:

    Vor kurzem, wurde noch gejammert , dass die Anzahl der Ausländer zu viel werden

  3. PaulusHallenser sagt:

    Ich denke, dass die Organisation zur Unterbringung der Flüchtlinge aus der Ukraine inzwischen besser läuft als im Frühjahr.

    Sie dezentral in Wohnungen unterzubringen, wo sie besser zur Ruhe kommen und die Kriegsfolgen und -belastungen verarbeiten können, ist definitiv besser als in großen Massenunterkünften.

    Es freut mich, dass die Stadt mit der Anmietung von Wohnungen hier wirklich etwas Positives leistet.

    • Urhallenser sagt:

      Die armen, armen Ukrainer! Bekommen Unterschlupft in vollsanierten Wohnungen mit Einbauküche und vorm Haus stehen BMW und Mercedes. Die Autos fahren junge Männer im wehrfähigen Alter. Da können sie zur „Ruhe“ kommen. Was für ein Geschwafel!

      • Krypton sagt:

        @Urhallenser… wie doof muss man sein ? Wenn Du ein Auto hättest, völlig egal welche Marke es ist, dann würdest Du Dein Auto wohl im Kriegsgebiet stehen lassen. Schieb Dir Deine rassistische Hetze in Deinen Allerwertesten! Du bist doch nur neidisch, weil Du keine Auto hast, die die hier mit Ihren Autos ankommen, haben sich auch dafür gearbeitet und nicht nur Stütze kassiert

    • FDJ-FDP-Geschwurbel sagt:

      Die wandelnde Pressemitteilung hat gesprochen…

    • Miraculix sagt:

      Es geht nicht um Ukrainer, sondern um Araber und Asiaten. Steht da.

    • Beerhunter sagt:

      @Paulus,sind es wirklich alles Ukrainer 🤔🤔😉 wieviel andere sind darunter🤔🤔😉😠😠😠 die Zeche zahlst auch DU🤗🤗🤗 Nachdenken hilft manchmal!!!Hilfe ja!! Aber nicht für alles und jeden!!!

    • Ordner sagt:

      Die deutschen Mieter und die Polizei sind von diesen, jetzt stattfindenden „dezentralen“ Schlägereien „begeistert“!

    • Euer Nachbar sagt:

      @ PaulusHallenser Hahaha da zahlst du doch gern Steuern nicht wahr!? pfui deine Doppelmoral! du bist ein echt hässlicher Mensch !

  4. Jim Knopf sagt:

    Es kommen Arbeitskräfte .

  5. Jim Knopf sagt:

    Die Einladungen sind schon verschickt .

  6. Fresien sagt:

    Langsam Hackt es echt, haben wir nicht schon genug und Vorfällen genug Theater damit und Kriminalität.
    Ja Deutsche sind auch nicht immer Heilig, aber auffallend das es zu meist unsere Neuen Mitbürger jeglicher Herkunft sind

  7. Klaus sagt:

    Hilfe, Hilfe Rassismus
    Man stelle sich vor, es würden Wohnungen nur für Deutsche gesucht oder vorgehalten….

  8. Schwede sagt:

    was bitte sind „sonstige Flüchtlinge“ ???

  9. Rania J. sagt:

    Geier hat keinen Arsch in der Hose, diesem Irrsinn einen Riegel vorzuschieben,
    vielleicht sollte er mal über den Tellerrand nach Sachsen gucken.

  10. Nur Mal so sagt:

    Sachsen Anhalt hat bereits eine Flüchtlingsquote von 15 Prozent. Ich denke dass Maß ist mehr als voll. Was bekommt die Stadt Halle eigentlich für die Unterbringung eines „Migranten“? Und niemand wird diese Goldstücke jemals alle in Arbeit bringen. Der Herr Geier sollte sich auf die Problematik in Halle kümmern und nicht über den Tellerrand hinaus schauen.

  11. X sagt:

    Wir warten noch auf die restlichen 7.,5 Milliarden Menschen. Welcome.

  12. Joachim Euther sagt:

    Bei 12 Euro Mindestlohn – der zweithöchste gemeinsam mit Luxemburg – und gigantischen Verrentungswellen allein in den nächsten 5 Jahren werden nochmal deutlich mehr Menschen aus dem europäischen und außereuropäischen Ausland kommen. Und das ist richtig und gut, denn in Hochregallagern und Logistikzentren allein im Raum Halle-Leipzig sind 15.000 Stellen unbesetzt.

    • ab zurück in deinen Stall sagt:

      „Bei 12 Euro Mindestlohn – der zweithöchste gemeinsam mit Luxemburg…“

      Die Höhe eines Mindestlohn hat nur in Verbindung mit üblichen Lebenshaltungskosten überhaupt eine Aussagekraft.
      Auch sonst sind deine Buchstaben wieder sehr klug.

  13. Schwede sagt:

    wer heute für 12,- arbeiten geht, wird im Alter von Grundsicherung leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.