Halles Geschäfte leuchten Rot: Innenstadt in Gefahr

Das könnte dich auch interessieren …

36 Antworten

  1. Jim Knopf sagt:

    Die Altparteien werden bald wieder Plakate aufhängen.
    Die wollen wieder gewählt werden.
    Dann wird es nach der Wahl alles nicht mehr so wichtig was auf den Plakaten stand.

  2. por tres años sagt:

    Alles Quatsch, Mahdamm Mörkell hat das alles schon berücksichtigt. Wir können den Lockdown noch locker drei Jahre aushalten!

  3. Die City verkommt sagt:

    Ist doch super. Noch ne sogenannte „Autoarme Innenstadt“ und alles bis auf Dönerbuden und Tattoo, Hair and Nail Studios ist weg.
    Macht mal schön weiter ihr Fahrradfahrer.
    Egal. Mich und die meisten Hallenser ärgert ihr damit nicht.
    Und die Parteien die diesen Scheiß mitmachen brauchen nicht rumflennen, daß die Innenstadt ne Horrormeile wird. Zum Glück hat man ein bequemes Auto.
    Ich fahre lieber zu Globus, Bruckdorf oder Peißen um dort gemütlich einzukaufen.

  4. Linksextremisten-Jäger sagt:

    @Nazi-Jäger
    Was genau ist denn verkehrt an der Aussage?

    • FriedlichGemittet sagt:

      @Linksextremisten-Jäger
      des „Nazi-Jägers“ Problem ist ganz banal – es gibt nichts zu jagen.
      Deshalb versuchen diese Verblendeten die in der Mitte stehenden Leute an den rechten äußeren Rand zu schieben.
      Das gelingt nur leider nicht.
      Man ist schlichtweg unzufrieden mit sich selbst.

      So funktioniert Ideologie, aber keine Demokratie.

  5. Einheit sagt:

    Macht einfach alle auf, nur so könnt ihr euch wehren! Für alle, die ider Schlafstellung ausharren und jammern, habe ich kein Mitleid.

  6. NO-COVID sagt:

    Ja macht einfach auf zeigt einfach mal zivilen Ungehorsam oder jammert nicht

  7. Volker sagt:

    „Die City verkommt“, und sich dann in den Supermärkten wo man dicht gedrängt gemütlich einkaufen kann, richtig zu infizieren.

  8. Ifftes sagt:

    Hallo Ihr Lieben, wisst Ihr was mir persönlich fehlt, das ist das Thema Eigenverantwortung! Einige wissen jetzt das sich mal wieder das Schaf meldet! Warum dürfen Baumärkte öffnen und nicht der Kaufhof? Warum durfte Real als Vollsortimenter die ganze Zeit öffnen? Fragen über Fragen für mich! Selbst wenn die Politiker morgen alles öffnen würden, dann glaube ich nicht, dass wir alle völlig ausflippen würden. Ich denke der überwiegende Teil des Volkes würde sich aus Selbstverständnis und Solidarität an Regeln halten! Warum müssen eigentlich nur die geschützt werden, die sich nicht an Regeln halten wollen? Ich würde meinen, Pech gehabt, wenn sie dann dolle krank werden! Wie gesagt, manche Dinge kann ich nicht verstehen. Liebe Frau Fleischer und liebe Frau Tauschel, bräuchte mal etwas! Gibt’s ein Onlineshop bei Euch? LG SR

  9. Volker sagt:

    Primeln im großen Gartencenter und Baumarkt darf man einkaufen, aber das kleine Einzelhandelsgeschäft, mit vielleicht mal 2 Kunden darf nicht öffen. Wer erklärt mir das?

    • Iffets sagt:

      Genau, nicht nachvollziehbar und dafür gibt es auch keine wissenschaftlichen Daten!!!!

      • Denke doch sagt:

        Uhm..doch..genau die gibt es. Und zwar geht es nicht um ds Einzelhandelsgeschäft an sich, was darin getan wird oder was darin verkauft wird, sondern, dass die Mobilität der Leute eingeschränkt wird.
        Wenn es nichts zum Shopping-Bummeln gibt, dann spaziert niemand eng an eng durch Gassen, Hallen, Räume.

      • Fadamo Fadamo sagt:

        Alles nur Schikane.
        Die Altparteien wissen das sie politisch Tod sind, da müssen sie noch so richtig das Volk tyrannisieren.

        • eseppelt eseppelt sagt:

          Ich dachte für Tyrannisieren sind Leute wie Du zuständig? Oder was machste du sonst auf dem Uniplatz außer Leute anpöbeln und vertreiben?

  10. Iffets sagt:

    Bin bei Dir, kann man nicht nachvollziehen! Ich bestelle jedenfalls privat gar nix bei Amazon und co, die hier wohl keine Steuern bezahlen!

  11. BW sagt:

    Auch ich bin dafür, widersetzt euch, öffnet!!! Vom Politkabarett wird es demnächst kein grünes Licht geben. Die sind einfach zu festgefahren und genießen ihre Macht in vollen Zügen

  12. Iffets sagt:

    Aber mir sei die Frage gestattet, was haben denn Politiker davon? Ich kann mir grundsätzlich nicht vorstellen, dass uns diejenigen Schaden zu fügen wollen! Hat jemand eine Idee?

  13. Horst sagt:

    Ach, mir egal. Ich habe vor der Pandemie größtenteils online eingekauft und werde das auch weiterhin tun. Die Innenstadt war doch sowieso schon verkommen – schaut euch doch nur den oberen Boulevard an.

    • Herr Schlemmer sagt:

      Horst? Du hast nicht online bestellt. Du hast immer bei Neckermann und Quelle bestellt und wunderst dich, warum deine Waren bis heute nicht bei dir angekommen sind und fragst dich Tag für Tag „ Wann kommt endlich der neue Katalog raus?“

      • Horst sagt:

        Quelle und Neckermann? Was für ein Methusalem bist du denn? Dass ich Horst heiße, bedeutet nicht, dass ich zu den alten Säcken gehöre. Aber schwurbel du mal dumm weiter.

  14. Offt sagt:

    Solange sich die Politik nach Grünen Radler richtet, wird die Stadt sterben. Viele gehen dort nicht mehr zum einkaufen hin, sondern eher zum Arzt oder irgendwelche kulturellen Veranstaltungen besuchen. Aber um dort zu leben, ist es einfach nicht mehr schön, viel zu viel Kriminalität und keine Ordnung mehr. Halle bekommt weil zu viele Idealisten das Sagen haben.

    • Anwohner sagt:

      „Halle bekommt weil zu viele Idealisten das Sagen haben.“

      So, jetzt noch mal richtig:
      Halle verkommt, weil zu viele Ideologen das Sagen haben.

    • 10010110 sagt:

      Du schreibst vollkommen zusammenhangsloses Zeug. Was haben „Grüne Radler“ mit Kriminalität zu tun? Und warum sollte es ein Unterschied zwischen Wohnen, Arztbesuchen und kulturellen Veranstaltungen geben, was die Ordnung und die Kriminalität angeht?

  15. Peter sagt:

    Kein Sorge, mit der autofreien Innenstadt wird Halle wiederbelebt.

    Dann wird man überall auf der Welt Rodeo Drive, 5th Avenue und Boulevard Halle in einem Atemzug nennen.

  16. Elfriede sagt:

    Was war vor der Pandemie an Halles Innenstadt an Handelseinrichtungen noch attraktiv? Die paar Geschäfte kann man an an den Fingern abzählen…dafür Leerstand, Schaufensterdekoration mangelhaft, Straßen schmutzig… Nun soll das erhalten werden bzw. nicht noch weiter bergab gehen? Sorry, verloren hat Halle schon vor Corona und das ist nicht wieder gutrzumachen.
    Die noch um ihren Bestand kampfenden Ladeninhaber tun mir leid. Aber es ist zu spät.

  17. Oliver Nannen sagt:

    Die Regierung macht gerade ein Experiment.
    Und der Bürger ist das Versuchskaninchen. Wer dies noch nicht mitbekommen hat, dem ist nicht mehr zu helfen.

    Jagd auf Jugendliche, die sich umarmen, auf Rentner, die auf einer Bank verweilen. Öffnung von Supermärkten und Baumärkten. Die Kleinen – wo vielleicht 3 bis 4 Personen gleichzeitig im Laden sind – bleiben zu.

    Illegale Impfungen, Vorbereitung des digitalen Impfpassen, als zukünftige Eintrittskarte für „Privilegien“, die früher Grundrecht waren.

    Grundlage sind Tests, die ungenau sind und im positiven Falle zur Isolation von Schwerkranken Sterbenden (nicht unbedingt an Corona) von ihren Verwandten führen.

    Was hier abläuft ist eine beispiellose Schweinerei, ein nach dem Krieg nie dagewesener Demokratieabbau. Diese Regierung muß zur Verantwortung gezogen werden.

    Herr Spahn, als Gesundheitsminister, hat ja gezeigt wie „Ernst“ ihm die Lage ist.

    Wann wacht der Bürger endlich auf!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.