Hanf-Kundgebung am Reileck

Das könnte dich auch interessieren …

14 Antworten

  1. Avatar JEB sagt:

    Muss man wegen 2 Kiffern gleich die ganze Straße sperren?

  2. Avatar Autobumser sagt:

    Passiert wegen Autofahrern, die sich über die Auslegung der StVO nicht einigen konnten, doch auch ständig…

  3. Avatar Sinnlos sagt:

    Keine Macht den Drogen ! Wer hat so etwas genehmigen lassen ?! Die Argumentation ist wahrscheinlich wieder , das welche auf das Hanf medizinisch angewiesen sind ! Kopfschütteln ! Ich habe mir auch mal den Arm gebrochen, wo ich über meine eigenen Schnürsenkel gestolpert bin, ich demonstriere jetzt auch nicht für Schnürsenkel freie Schuhe ! Die Dummheit spritzt bei manchen nicht nur aus einem Loch !

    • Avatar drifter sagt:

      Willkommen in der Demokratie. Geh auf die Strasse, wenn es dir nicht passt und bastel dir deinen Kommentar auf ein Plakat.

    • Avatar THC sagt:

      Der durchschnittliche Gegner der Cannabis-Legalisierung ist offenbar so dumm, dass er über seine eigenen Schnürsenkel stolpert.

    • Avatar Ratschi sagt:

      Klettverschluss ist sowieso die Zukunft ! Stammt aus dem Weltraum ! Wie Teflon !

    • Avatar Sinnvoll sagt:

      Haben Sie schon mal Alkohol getrunken oder geraucht, dann bitte Mund halten sind auch Genussmittel bzw. DROGEN. Und das Hanf auch für andere Zwecke genutzt werden kann, erwähnen wir mal besser nicht sonst würden wir sie aus ihren Träumen reißen.

  4. Avatar f. sagt:

    Das Cannabis-Verbot ist verfassungswidrig!
    Aufwachen! Kann doch nicht sein, dass wir Konsumenten zu Straftätern erklären und sie mit Geldstrafen, Führerschein-Entzug, Zwangstherapien oder Haft betrafen.
    Wir sind doch alle mündige Bürger!
    Spätestens wenn es einen in der eigenen Familie oder einen selbst betrifft, dann versteht der Mensch, dass es so nicht weiter gehen darf!

    • Avatar Felix sagt:

      Das Problem ist, dass unter dem Mantel der medizinischen Notwendigkeit protestiert wird – es geht aber nur darum, sich legal wegzuballern. Bei einer früheren Demo, die ich passiert habe, war auch einer dabei, der ziemlich unterwegs war. Wenn es also wirklich um die Linderung von Schmerzen geht, dann macht man sich mit solchen Leuten aber unglaubwürdig.

      • Avatar Sinnvoll sagt:

        Das Problem das du hier siehst sehe ich selbst nicht, denn es wurde explizit nicht wegen der medizinischen Notwendigkeit Demonstriert. Sondern für Legalisierung in der breiten Masse. Ich selbst habe eine Redebeitrag bei dieser kuren Aktion gehalten und betrachte es durchaus als ungerecht das natürlich vorkommende Drogen wie Tabak und Alkohol unter Einschränkungen für Jugendliche nicht zur Verfügung stehen und aber auch eine einheimisch gewachsene Nutzpflanze wie Cannabis (Hanf) nicht als Genussmittel genutzt werden darf. Mit welcher Begründung eigentlich? Und bitte nicht mit der letzten Begründung des Bundesverfassungsgerichtes kommen das Cannabis keine heimische Pflanze ist, da haben die Richter dann sehr wahrscheinlich im kleinen Latinum geschlafen. Wo wäre eigentlich der Unterschied, wenn jemand nun durch seinen Cannabis- Konsum gut unterwegs ist oder durch eine stärkere Ziehung mit Alkohol?

  5. Avatar Katzentante sagt:

    Ich frage mich im Ernst, was in manchen Köpfen vorgeht, statt sich erstmal mit den Dingen auseinander zusetzen. Ich selbst habe meine Meinung über den Hanf auch Cannabis genannt erstmal näher informieren müssen. Ich war sehr überrascht zu was man diese Pflanzen alles nutzen kann. Muss man deswegen ein Kiffer sein, wenn man sich dafür einsetzen tut. Ehrlich es müsste doch jeden selber überlassen sein ob er sein Tütchen rauchen tut oder nicht. Warum wird sich dagegen aufgelehnt? Man sollte nicht nur immer das Negative sehen, denn Alkohol und Tabakwaren sind in meinen Augen genau so gefährlich und sind ab einen bestimmten Alter für alle frei gegeben, dies finde ich auch unverantwortlich, aber das ist halt so. Betrachtet den Hanf doch einfach nur als Nutzpflanze, das er im Medizinischen Bereich schon manchen geholfen hat sei dahin gestellt. Nur es wird wohl ewig so bleiben die Vorurteile und Verbohrtheit mancher Menschen wird es immer geben. Ich selber mache mich mit stark dafür das Cannabis legal zu erwerben ist und kann es auch mit meinen Gewissen vereinbaren, deswegen muss ich nicht zum Kiffer werden.

    • Avatar Felix sagt:

      Natürlich ist Alkohol und Tabak genau so schädlich. Im medizinischen Bereich bin ich ganz bei dir, aber das Problem ist – wie auch bei anderen Interessensgruppen – das ein Vorwand gesucht wird, um sich ein moralischen Anschein zu wahren. Zum G20 Gipfel und am 1. Mai treten auch Gruppen an, die unter dem Deckmantel der Kapitalismuskritik anfangen zu randalieren, wo man sich hinterher fragt „was hat der zerstörte Kiosk, die Bushaltestelle oder das Auto des Pflegedienstes mit der Ungerechtigkeit in der Welt zu tun ?“

      • Avatar Hinterfragen sagt:

        Ja richtig ! Vollidioten sind das ! Genau so wie jeder minderbemittelte die Schuld für alles bei der Polizei sucht , die ist doch nur ausführende Kraft für vieles. Ich glaube nicht , dass die Lust haben mit Mundschutz rumzulaufen oder die Menschen ständig zu ermahnen , dass sie zu nah aneinander ,,kleben“. Viele suchen immer eine Zielscheibe, weil sie wahrscheinlich privat oder beruflich (wenn überhaupt) selbst eine Zielscheibe sind und ihren Frust dann woanders ablassen müssen. Nennt mir bitte eine Demo , wo der Staat oder das Land gesagt haben, ja genau die haben Recht auf der Demo , lass uns das morgen gleich ändern :-))))) Wie dumm die Leute nur sind ! Würden man das einmal vollziehen, geht morgen jeder Dulli auf die Straße wegen einer schlechten Banane im Rewe. Das schlimme an dem ganzen ist immer , die Hanf Demo, die Antifa Demo, die 1 Mai Demo usw. das sind überwiegend Studenten, die eigentlich was in der Pastete haben müssten , in 10 Jahren an uns operieren oder uns gerichtlich vertreten aber ,,gestern“ noch mit Wackersteinen ihre Schulsportnote verbessern wollen. Bei den meisten ist der Fahrstuhl einfach nicht bis ganz nach oben gefahren !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.