Haseloff zeigt sich besorgt über Antisemitismus im Internet

Das könnte dich auch interessieren …

55 Antworten

  1. Ev sagt:

    Antisemitismus ist inakzeptabel, ich kann mir auch nicht vorstellen, dass in Leipzig ein hotelgast wegen seines Judensterns abgewiesen wird.

    • Antisemiten mangelt es an Selbstbewußtsein sagt:

      @ev: Der Hotelgast wollte Aufmerksamkeit, ein Showman der PR braucht. Bis zum Nachweis ist das Hotelpersonal unschuldig. Auf’m Boden bleiben und nicht jeden Shitstorm mitmachen.
      Hier geht es um echten Antisemitismus. Und der ist zu verhindern, was leider schwer ist im wieder polarisierendem Zeitgeist. Was hat diesen dummen Nazis jemand getan, weil er Jude ist? Kennen die überhaupt normale Juden? Man würde sich von manchen anderen Religionen wünschen, dass sie so integriert sind wie die Juden, und so wenig missionieren. Aber die Dummen werden wohl nie aussterben. Und irgendwelche Ideologen von rechts, links oder öko finden immer dumme Schafe, die Ihnen nachlaufen und sie bestätigen oder finanzieren, ob Liebig oder Antifa oder was es sonst noch so gibt. Bald kommt dann: Wir bedienen keine/ kaufen nicht bei Juden, Moslems, Nazis ( ja auch so rum offenbart es dieselbe Geisteshaltung). Wer so was ( Judenhass etc.) zur Abgrenzung braucht hat ein echtes Egoproblem. Eine liberale Haltung dagegen erfordert Selbstbewußtsein.

      • tricksenundtäuschen sagt:

        Wenn ein geltungssüchtiger Promi oder Möchtegernpromi aus gekränkter Eitelkeit u.billigem Populismus die bekannten gesellschaftlichen zeremoniellen Reflexe effekthascherisch u. wohl nach bisherigem Stand verlogen oder täuschend ausnutzt , um damit Angestellten in der beruflichen Laufbahn u. der privaten Reputation lebenslang zu schaden , ist das einfach nur menschlich zutiefst unanständig u. kein Beitrag zur Beliebtheitssteigerung .

    • Cybertroll sagt:

      Das wird garantiert nicht geschehen aber ein Parteivorsitzender
      der NPD schon weil er Deutscher ist und nicht in euer
      kaputtes muktikriminelles und weltversoffenes Weltbild passt!

    • Cybertroll sagt:

      Wozu überhaupt die Sorge? Ist er auch Jude?

    • Cybertroll sagt:

      Bitte demnächt eine Kippa aufsetzen.

      Nicht das die Deutschen erneut auf so eine Mutti hereinfallen.

    • Cybertroll sagt:

      Die haben doch die ganzen Antisemiten nach Deutschland
      hereinspazieren lassen und jetzt machen sie sich Sorgen
      über ihre eigene gestreute antisemitische Saat.
      Alles Kasperltheater und Selbstinszenierung!
      Die Semiten wurden noch nie gemocht und das ist
      schon zu Jack The Rippers Zeiten so gewesen.
      Das ist auch schon im Alten Rom so gewesen.
      Die mag eben niemand und es gibt kein Gesetz
      das jemanden dazu verpflichtet einen Juden zu mögen!
      Lasst noch mehr Flüchtlinge hereinspazieren.
      Dann habt Antisemitismus-Debatten ohne Ende!

    • Cybertroll sagt:

      Machen Sie sich mal Sorgen um die eigene Bevölkerung.
      Dann klappts vielleicht auch zu den nächsten Wahlen besser.
      Von diesem Kasperltheater hat die Bevölkerung die Schnauze voll.
      Muss wohl erst die Union dort landen wo sich aktuell Die Linke befindet.

  2. H. Lunke sagt:

    „Die grundlegenden Werte unserer weltoffenen und vielfältigen Gesellschaft werden verneint und Hass und Hetze verbreitet.“

    Was sind das denn für Werte? „Nicht mit Ungeimpften ins gleiche Lokal“ oder „Ungeimpfte müssen leider draußen bleiben“ zum Beispiel?

    • Maik sagt:

      Kannste im BVerfschG nachlesen. Oder einfach in den ersten 20 Artikeln des GG oder unserer Landesverfassung (ja, sowas gibt es auch). Im Zweifel nimmst du dir den Kommentar deines Vertrauens.
      Aber für dich vielleicht lieber: Grundrechte für dummies.

    • Konsument sagt:

      Ob du dich impfen lässt oder nicht, ist deine Entscheidung. Tust du es nicht, wir dir dein Leben (vorerst noch) minimal erschwert. Trotzdem hört man nur mimimi von euch taffen Freiheitskämpfern 😂😂

      Opfer von Rassismus und Antisemitismus haben sich ihr Schicksal hingegen nicht ausgesucht. Auch wenn ihr wahnhaften, privilegierten Narzisten das so sehen wollt.

      • 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

        Was haben Leute, die Du, Maik, Sagi und wie sie alle heißen, an echten Argumenten? Außer ein paar billigen rhetorischen Tricks, die dazu dienen, mal wieder das letzte (aber wie immer zugleich hohle) Wort zu haben … nichts, aber auch gar nichts. Mit sachlichen Argumenten sieht es bei euch verdammt mau aus. Das ist wohl einer der Gründe, aus denen ihr ständig arrogant mit abwertenden Begriffen um euch werft und andere beschimpft. Schwurbler, Idioten usw. Und das ist wohl auch einer der Gründe, warum euch andere mehr oder minder offen verspotten (was ihr meist nicht mal merkt).

        • Konsument sagt:

          Das Problem mit euch Nazis und anderen Menschenfeinden ist, dass der Schutz des Lebens für euch kein Handlungsimperativ ist, sondern nur „ein paar billige rhetorische Tricks“. Die Ironie dahinter, von anderen „Argumente“ zu verlangen, selbst aber holocaustverharmlosende, antisemitische, verschwörungsideologische Inhalte zu verbreiten kannst du gar nicht bemerken. Denn dafür müsstest du ja reflektieren. Und wenn du das könntest, wärst du sicherlich nicht an diesem Punkt in deinem Leben angekommen.

          „warum euch andere mehr oder minder offen verspotten“
          Das sagst gerade du??? 😂😂😂
          Die große Mehrheit, selbst der Deutschen, ist sich darin einig, dass ihr asoziale Menschenfeinde und Narzisten seid.

          • Duden sagt:

            Vor dem Herumwerfen mit schwierigen Wörtern solltest du lieber mal gucken, wie man die richtig schreibt, es kommt nämlich sonst so fadenscheinig rüber, was du so zu blubbern hast.
            https://www.duden.de/rechtschreibung/Narzisst

          • Konsument sagt:

            Endlich mal ein echtes Argument von den L*erdenkern 👍💯

          • AKI sagt:

            Nimm nicht immer andere Fremdwörter, die Du hier in den Kommentaren gelesen hast als deine eigenen auf.
            Als Konsument verleibst Du dir die Werbung bestens ein.
            Du bist doch hirntot und zerfressen von Hass. Für dein Versagen kann niemand andere was. Tu was und lass dir helfen.

          • Konsument sagt:

            AKI… meinst du… meinst du wirklich? 😳😢

          • H. Lunke sagt:

            „Das Problem mit euch Nazis und anderen Menschenfeinden ist“
            Sind Sie nicht auch ein „Menschenfeind“, so respektlos und hasserfüllt wie Sie hier gegen viele andere Schreiber wettern? Anscheinend sind Menschen mit anderer Meinung keine richtigen Menschen mehr für Sie und die darf man dann beleidigen, diskriminieren, verächtlich machen…
            Das wirft dann auch die Frage auf, ob Sie eigentlich überhaupt irgendwelche Werte vertreten oder sich nur als „Beschützer“ von Ihnen ausgewählter „Opfer“ inszenieren möchten.
            Gut, das war nun ein kleines Ad Hominem, aber man muss es ja mal anmerken bei solchem Schreibstil.

        • Sagi sagt:

          Wenn man dir sagt, dass du dich (schon wieder mal) verrechnet hast, du beim Abschreiben fehlerhafter Text weitere Fehler einbaust und du logische Fehlschlüsse nicht erkennst, sind das keine „rhetorischen Tricks“.

          Wie du dann versuchst, wie sie alle heißen mit „echten Argumenten“ zu „verspotten“, ist aber sehr witzig anzusehen. Mach das ja weiter! Auch wenn man es meist gar nicht merkt. 😂😂

        • 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

          Gelegentlich habe ich noch Hoffnung.
          Auf https://de.indymedia.org/node/156471 wird ein Buch beworben . Es trägt den programmatischen Titel »Corona und linke Kritik(un)fähigkeit«.
          Dort ist von Gemeinmachen der Linken mit der Herrschaft die Rede, zum Beispiel dann, wenn Parolen wie »Wir impfen euch alle« skandiert werden. In unserer Zeit käme es zudem auf respektvolle und gewaltfreie Kommunikation an…

          • Sagi sagt:

            Herrschaft und Beherrschaftete. Wozu gehörst du wohl? 🤔

            Egal, wir impfen euch alle! 🤣🤣

          • Konsument sagt:

            Du liest auf Indymedia? Anzeige ist raus!!!

            Ansonsten zeigt sich natürlich mal wieder, dass Faschos funktionale Analphabeten sind. Den Kontext versteht ihr nicht. Ihr pickt euch einzelne Sätze oder Bruchstücke dieser heraus (bestes Bsp. „Freiheit der Andersdenkenden“ von Luxemburg), ohne nach dem Kontext zu fragen oder auch nur über den:die Autor:in nachzudenken. Dass es von vielen „Linken“ Kritik an der bestehenden bzw. bestandenen „Coronapolitik“ gibt wollt ihr nicht wahrhaben, weil es eben nicht in euer schwarz-weiß Weltbild passt. So lässt sich euer Weg in immer tiefere Abgründe (Pegida, Leerdenker usf.) auch nachvollziehen: Wer immer nur nach der Bestätigung seines Weltbildes sucht versackt mit jeder Krise mehr in reaktionäre und schließlich rechtsextremen Trugschlüssen.

          • Links_nicht_Abbiegen sagt:

            Die Seite wird wohl nie aus dem Netz genommen?
            Gab es da nicht mal versuche?

            Ach stimmt, sind ja die guten Gewalttäter.

          • Konsument sagt:

            Was ich vergas: Klare Leseempfehlung für das Buch!

          • 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

            Ich lese nicht nur Indymedia, ich lese auch noch die Правда. Die Pravda also. Sie ist für mich immer noch die rote Referenz! Klare Leseempfehlung. Dort wird in der aktuellen Ausgabe vom dritten III. Plenum des Zentralausschusses der КПРФ, der Kommunistischen Partei, berichtet.
            Ich zitiere mal, was bei denen so Priorität hatte:

            Die zweite Kampagne: Verteidigung der Rechte der Bürger während der sich ausbreitenden Pandemie. Sie zeigte die akuten Folgen der Optimierung des Gesundheitssystems, des gesamten sozialen Bereichs. Praktisch alles, womit das Land zurechtkam, entpuppte sich als Überbleibsel der sowjetischen Medizin, ihrer Ansätze und der wissenschaftlichen Schule. Gleichzeitig war es unsere Partei, die sich gegen alle möglichen Auswüchse des Systems der Zwangsisolierung und -impfung wandte. Gegen die Verfestigung des Fernunterrichts. Generell gegen die totale digitale Kontrolle der Bürger.

            Viel Spaß noch beim Bumerang-Werfen.

      • Alt-Dölauer sagt:

        Tja, hier muß ich Konsument z.T. recht geben, nicht geimpft und ohne Test ist eher wie ohne Führerschein Auto fahren wollen. Es zu tun gefährdet Andere. Das ist der entscheidende Unterschied zu friedlich ausgelebten Religionen..
        Jude sein ( oder Christ, Moslem, oder Antifa oder Nazi) etc gefährdet erstmal niemand Anderen solange man es für sich ist und nicht zu den Extremisten gehört und andere Zwangsmissionieren
        oder anderweitig gegen Andersgläubige/Nichtideologisierte aktiv wird.
        Allerdings irrt Konsument, wenn er meint, man hat sich nicht ausgesucht Jude zu sein: Das gilt nur für Kinder. Man kann in Deutschland aus jeder Religion austreten. Man muß nicht Jude, Moslem, Salafist, Faschist oder Christ bleiben. Es ist ab 18 die eigene Entscheidung, zumindest wenn man stark genug ist den Zwängen der Gemeinschaft zu widerstehen. Aber die Austrittsentscheidung sollte auch jedem in Freiheit, ohne Zwang und ohne Einmischung von Außen gegeben werden. In diesem Sinne sollte übrigens auch endlich die Genitalverstümmelung von Jungen bei Juden und Moslems unter 18 strikt verboten werden. Die Politik ist da inkonsequent. Und die Unehrenmorde ( mit Ehre hat das nichts zu tun, also plappert sowas nicht nach liebe Presse), Anschläge und Genitalverstümmelungen sind nur die Spitze des Eisbergs von Zwängen die Strenggläubige ( religiös oder politisch) ausüben.

        • Konsument sagt:

          Wie viel reaktionären Müll verträgt eigentlich eine Kommentarspalte?, könnte mal der Titel einer wissenschaftlichen Untersuchung lauten. Hier ist das Limit tatsächlich m.E. erreicht. Der in Bezug genommene Kommentator schafft es tatsächlich, nach einem einigermaßen okayen Intro die Kurve scharf nach recht Richtung rechtsextremen Abgrund zu nehmen, und Faschisten, deren Ideologie buchstäblich aus der Vernichtung von Menschen besteht, nicht nur mit Antifaschisten (gähn) gleichzusetzen, sondern auch noch mit Juden, Christen und Moslems (regelm. Objekte ebenj. Vernichtungsideologie). Jeder normale Mensch würde hier schon abkotzen. Es kommt noch schlimmer. Es wird Juden nahegelegt, doch einfach aus ihrer Religionsgemeinschaft auszutreten. Dass das „jüdisch Sein“ für Faschisten und Antisemiten mehr ist, als das Dazugehören zu einer Religionsgemeinschaft wird hier geflissentlich verschwiegen. Denn dann würde ja das Dazugehören zu dieser Gruppe ja auch nicht so einfach gleichsetzbar sein zum Nazisein. Und der Kommentaror schafft es noch einen draufzusetzen und in guter reaktionärer Manier noch Vorschriften über die Religionspraxis von Juden und Muslimen zu machen. Du bist zum Kotzen und ein abscheulicher Mensch 🤮🤮🤮

          • Danne sagt:

            Man musst du viel essen…sonst wirds nix mit dem erbrechen…schade das man überhaupt nix dagegen sagen wenn das Wort Jude erwähnt wird…ohne dann gleich in der rechten Ecke zu stehen….

          • Alt-Dölauer sagt:

            @Konsument: Das Du ein Problem damit hast, wenn ich Ideologien, ob religiös oder politisch – alles derselbe Mist – als größtes Übel brandmarke ist mir klar, denn Du zählst ja auch zu diesen verbohrten Ideologen. Aber Lesen ist mal wieder nicht verstehen: Jeder kann mMn seiner Ideologie privat nachhängen wie er mag, das Schlimme sind diejenigen die Ihre religiöse, rechte, oder bei Dir linke Ideologie anderen aufzwingen wollen. Aber schön, dass Du Dich von meinen Ansichten einkotzt, das freut mich und Dein Geruch paßt dann zu Deiner Gesinnung. 🙂🙂 Lach ich drüber.
            übrigens: Reaktion ist was die Welt bewegt – jeder Chemiker weiß das. Es ist progressiv. Aber bei Dir ist der Begriff natürlich nur der übliche dumme leere Linkssprech.

        • xxx sagt:

          „nicht geimpft und ohne Test ist eher wie ohne Führerschein Auto fahren wollen. Es zu tun gefährdet Andere.“

          Die mit Führerschein gefährden andere genauso.

      • H. Lunke sagt:

        „Ob du dich impfen lässt oder nicht, ist deine Entscheidung. Tust du es nicht, wir dir dein Leben (vorerst noch) minimal erschwert.“
        Genau da liegt ja das Problem, Einstein Jr.
        Außerdem ist es nicht „minimal“.

  3. Ebbe04Sand sagt:

    Klagt nicht Herr MP! Es ist letztlich auch ein Ergebnis völlig überzogenen Digitalisierungswahns mit Zugriff für jeden, von der Politik so gewollt und gefördert. Das diese Plattformen auch von Kriminellen, Rassisten, Antisemiten… nutzbar sind, liegt doch einzig und allein in fehlender Abgrenzung Wer für Was nutzungsberechtigt ist und dafür ist Wer regulierend zuständig? Es ist schon bedenklich wenn, wie zuletzt im LK ABI, nicht einmal eine einfache KFZ-Zulassung ausgestellt werden kann, weil der ganze digitale „Zauber“ zusammen gebrochen ist.

    • 10010110 sagt:

      Genau so ist es. Es wird immer nur an Symptomen herumgedoktort und für jedes selbst geschaffene Problem eine oberflächliche „Lösung“ gesucht, die selbst wieder neue Probleme schafft, die gelöst werden müssen.

    • Konsument sagt:

      Ursächlich für das Problem „Antisemitismus“ ist aber nicht, dass es 1 Internet gibt, dass dieses „unreguliert“ ist oder dass du dein PKW nicht online zulassen kannst, sondern, dass es Antisemiten und schnell zunehmde antisemitische Übergriffe – online und offline – gibt.

      • 10010110 sagt:

        Das Internet macht es aber leicht(er), antisemitistische Sichtweisen zu verbreiten. Insofern hat es schon zu einer neuen Qualität des Antisemitismus geführt.

        • dasdazu sagt:

          Das Internet macht es aber genauso auch leichter, das „Gute“ zu verbreiten. Schon daran sieht man, dass die Ursache für Antisemitismus ganz woanders zu suchen ist.

      • Ebbe04Sand sagt:

        Ich meinte damit, dass die Zulassungsstelle nicht einmal in der Lage war ganz einfach händisch eine Zulassung auszustellen. Wenn ich dann so an Sachen wie kritische Infrastruktur denke dann, … . Besser nicht!

        • Malte sagt:

          Hätten sie schon machen können, allerdings eben nicht in Tagesfrist, sondern weil das Senden und Rückinformieren des KBA in Flensburg eben etwas länger gedauert hätte. Diesen Zustand kenne ich noch, wo alles per Kurier befördert werden mußte.

  4. A.G. sagt:

    Da muss er sich keine Sorgen machen nur vorbildlich handeln

  5. Karl-Eduard von Schnitzler sagt:

    Nachdem die Judenhasser ganz offsensichtlich ÖR (ZDF, WDR) angestellt sind und hofiert werden, sind Hasis Äußerungen sicherlich reinste Polemik.

  6. dasdazu sagt:

    „Solche Partnerschaften und Begegnungen festigen die Persönlichkeit junger Menschen. Sie vermitteln ihnen Werte, bieten Chancen für Bildung und Teilhabe …“

    Hat er sich da schon wieder im Textbausteinkasten vergriffen? https://jobcenter-hallesaale.de/Leistungen/Arbeitnehmer/Bildung-Teilhabe

  7. Robert sagt:

    Ausgerechnet die die nach einer offener Gesellschaft rufen, igeln sich ein.

  8. AKI sagt:

    Feinbild Judentum: „Antisemitismus gehört zur Bildungspolitik der arabischen Welt“ – Hamed Abdel-Samad

    • Sagi sagt:

      Feinbild 😂

      Warum versteckst du dich eigentlich? Ist dein Antisemitismus ein Problem in deinem Alltag? Auf welche Weise denn?

      • Lauschke sagt:

        Hamed Abdel-Samad versteckt sich nicht, braucht aber Personenschützer.

        Hat nichts mit mir zu tun, mehr mit Menschenhassern, Faschos und Islamistenfreund wie Du einer bist. Verklärung ist dein Leben.

        • Sagi sagt:

          Jetzt hältst du dich für einen Hamed? Aber warum nennst du dich dann in jedem Kommentar anders? 🤔

          Du bist feige, mehr nicht. Ein kleiner, in vielerlei Hinsicht zu kurz gekommener Pimpf, der Eier voraus gegen Bühnenteile springt. 😂😂

    • Lubob sagt:

      Genau. Wie der radikalisierte Typ, der vor zwei Jahren die Synagoge angriff. Deutsche tun so was nicht, niemals./ Ironie aus

      • Lauschke sagt:

        Und nun, weil ein Geistesgestöhrter aus D. das macht bekommen die anderen Restgestöhrten einen Freibrief? Du bist doch komplett blemblem. Du bist doch Allgemeingefährlich.

  9. W. Molotow sagt:

    Um die David-Stern-Affäre in dem Leipziger Hotel ist es auch sehr verdächtig ruhig geworden.

    Davon hört und liest und sieht man gar nichts mehr in den Qualitätsmedien.

    Das gibt zu denken…

    • Sagi sagt:

      Dann hast du dir wohl einen von der Allgemeinheit deutlich abweichenden Begriff „Qualitätsmedien“ gebildet.

      Gebildet. 😂😂

      • Lauschke sagt:

        Andere als Antisemiten anzeigen, dass auch noch Öffentlich propagieren und dann ist alles erstunken und erlogen.

        • Sagi sagt:

          Ach, du riechst auch noch streng? Dann geh ma bein Dokter, Junge!

          • gelobtseijesuschristus sagt:

            Jeder Hotelangestellte hätte wissen müssen welches Symbol seine Unterwäsche auf der Innenseite über seiner Brust , ja seinem
            Herzen , verbarg u.hätte ihm unverzüglich den roten Tippich ausrollen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.