Haseloff zum Anschlag von Wien: Terror darf in Europa keine Chance haben

Das könnte dich auch interessieren …

21 Antworten

  1. Haleluja sagt:

    Warum geben Politiker immer so einen polemischen Müll von sich? Sie wissen selber, dass es immer und überall in Europa Terror geben kann, solange die Scheunentore offen sind. Der Breitscheidplatz am 19.12.2016 hat sie nicht klüger gemacht.

    • Beobachter sagt:

      Der Terror muss nicht erst importiert werden, wann man an Werner Lübke und Halle 9.10.2019 denkt.

    • Melissa sagt:

      Die Scheunentore?
      Deine Wortwahl ist schon beleidigend.
      Nicht jeder aus „der Scheune“ toleriert so ein Verhalten was sich in Wien angespielt hat.
      Aber man verschwendet seine Zeit solchen Bauern wie dir das zu erklären.

      • Ich sagt:

        Nu ja, das war sicher nur sinnbildlich gemeint. Stimmt aber. Wir ziehen uns den Terrorismus noch zusätzlich an, wenn Tür und Tor (besser so?) weit geöffnet sind und jeder illegal hier einreisen kann. Wir haben schon genug eigene Bekloppte im Land.

      • Haleluja sagt:

        Melissa, solche Leute, wie du, erschweren die Kommunikation untereinander. Du gehörst zu den Typen, die dumm rum pallavern, weil sie keine Argumente haben.

        • Melissa sagt:

          Keine Argumente? Also willst du mir sagen das wenn die Grenzen zu wären, es hier keine Straftaten gäbe?
          Bitte mach dich nicht lächerlich.
          Ich brauche keine Argumente dafür liefern. Denn in dieser Stadt kann man genug deutsche Staatsangehörige sehen, die überhaupt keinen Frieden bzw. Ruhe wollen.
          Falls es dir als wichtig erscheint bin ich keine Islamistin die den nächsten anschlag plant, sondern deutsche Staatsangehörige.

    • JM sagt:

      Einer der Täter ist in Wien geboren

  2. hallenser sagt:

    Schöne Worte, die Praxis sieht anders aus. Warum werden Islamisten nach Straftaten nicht sofort verurtelt und mach Verbüßung ihrer Strafe nicht konsequent abgeschoben, auch wenn sie in ihren Heimatländern um ihr leben fürchten müssen? Dann wäre sicher auch die Akzepteanz von Migranten größer und die Ausländerfeindlichkeit geringer.

  3. G sagt:

    Das übliche Politikergeschwätz….echt armselig.

    • Urhallenser sagt:

      So isses! Immer wenn etwas passiert, sind es dieselben Worte! In Frankreich, in Deutschland, in Österreich … Aber es kommen nach den Worten keine Taten. Der Terrorist in Wien war mehrfach vorbestraft … Solange nicht konsequent gehandelt wird, werden wir dieselben Worte bald wieder hören …

      • Uppercrust sagt:

        Was sollen die Politikr denn machen? Wenn ihr mehr als meckern könnt, müßtet Ihr selbst in die Politik gehen. Ich bin auch kein Freund der ganzen Moslemeinwanderung. Aber jetzt muss man damit leben und Möglichkeiten finden, zumindest die faulen Früchtchen wieder liszuwerden. Aber mit RRG ( außer Boris Palmer und Schutkovski) wird das nichts.

  4. 10010110 sagt:

    Ich stimme meinen Vorrednern zu. Sinnloses Geschwafel. Diese Art „Solidarität“ hilft den Leuten auch nicht weiter. Es hat einen Grund, warum Terrorismus mittlerweile global ist. Weniger Globalisierung = weniger Terrorismus.

  5. Ehm sagt:

    Schließt die Grenzen und schmeißt die Terroristen raus! Dann zieht wieder Leben Ein in Deutschland

  6. Ich sagt:

    „Wir müssen unsere Werte und demokratischen Grundrechte gegen jede Bedrohung entschieden verteidigen“… Mach ma, Hasi 🙂 Ich bin auf Vorschläge gespannt.

  7. JM sagt:

    Gibts morgen ne Schweigeminute für Österreich? Und übermorgen für…

  8. Kfzre sagt:

    Ach ne, und er empfängt die alle mit offenen Armen? Macht die Grenzen zu und schickt die Kriminellen Rück Zuck nach Hause, ohne wenn und aber.wer Straftäter ist hat hier nichts zu suchen.von mir aus könnt ihr die deutschen Terroristen auch gleich dahin mitnehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.