Hauptbahnhof Halle wird zum Bauernmarkt: „Marktschwärmerei“ startet

Das könnte dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. 10010110 sagt:

    Das ist irgendwie sinnlos. Die Markthändler dürfen nicht auf dem Marktplatz stehen und drängeln sich dafür jetzt im Bahnhofsgebäude. Verstehe das, wer will; irgendwer wird sich wohl schon was dabei gedacht haben.

    • eseppelt eseppelt sagt:

      es sind ja aber nicht die Markthändler, die zu großen Teilen ohnehin nur die Großmarkt-Produkte anbieten – sondern kleine Händler, die eben nicht auf Wochenmärkten stehen – sondern mal einen Tag bei Bauernmärkten, Festen oder Mini-Weihnachtsmärkten. Weil das wegfällt, ist es für diese Händler ein guter Ersatz. Sie haben einfach nicht die Zeit, den ganzen Wochentag über auf nem Wochenmarkt zu stehen

      • 10010110 sagt:

        Molkerei Bennewitz steht aber jeden Mittwoch auf dem Markt. Und komischerweise wird der Milchwagen nicht auf dem Hallmarkt stehen, dafür aber ein Stand im Bahnhof.

  2. G sagt:

    Im ernst??….. Ein Bahnhof ist der ideale Platz für einen Wochenmarkt?.. Noch dazu im ersten Stock??
    Ist schon wieder erster April??

  3. Meiner Einer sagt:

    Kann hier bitte noch der Link zum online bestellen veröffentlicht werden? Dankeschön schonmal

  4. Herr sagt:

    Genau so was brauchen wir jetzt noch, idiotisch

  5. Mik F sagt:

    So ein Blödsinn. Nicht nur wegen dem Corona-Hype.
    Nein, auch so find ich das absolut deplatziert und unüberlegt.
    Meine Ansicht.
    Wenn ich zum Bahnhof geh, dann um von A nach B zu fahren. Nicht um was zu bestellen.
    Geht über Internet auch von zu Hause. Ohne Maske und Bundespolizei am Arsch.
    Schönen ersten Advent allen.

  6. Mik F sagt:

    P.S.
    Ok, für die mitmachenden Erzeuger ist es vielleicht eine Möglichkeit.
    Aber dennoch zur falschen Zeit am falschem Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.