Heidebad-Chef: es war normaler Café-Betrieb, keine Party

Das könnte dich auch interessieren …

43 Antworten

  1. WaschechterHallenser sagt:

    Lieber Herr Nobel, ich rate Ihnen, gegen die Willkürmaßnahmen zu klagen und mit Ihrer Vereinigung „Hauptsache Halle“ OB Wiegand die Unterstützung zu entziehen. Ggf. wäre zu eruieren, ob sich gegen OB Wiegand inzwischen eine Mehrhrheit für eine Amtsenthebung findet. Dieser Mann hat inzwischen leider genug Schaden in unserer Stadt angerichtet. Möge er in Braunschweig ein glücklicher Rentner werden, aber uns Hallenser endlich in Ruhe lassen.

    • WaschechtererHallenser sagt:

      Lieber Herr WaschechterHallenser, ich rate Ihnen, gegen ihre willkürlichen Entgleisungen ein Pflaster zu kaufen und mit Ihrer Vereinigung „Hauptsache Unfug quatschen“ Ihnen selbst die Unterstützung zu entziehen. Ggf. wäre zu eruieren, ob sich eine Mehrheit finden, Ihnen das Wahlrecht zu entziehen. Sie haben inzwischen leider genug Schaden in unserer Stadt angerichtet. Möge sie im Saalekreis ein glücklicher Rentner werden, aber uns Hallenser endlich in Ruhe lassen.

      • WaschechterHallenser sagt:

        Um mir das Wahlrecht zu entziehen, müssen Sie an der Einführung einer echten Diktatur und der Abschaffung des Rechtsstaates noch ein wenig arbeiten. Bedauerlich, daß ich für Leute wie Sie Steuern zahlen muß. Haben Sie den Bachelor in Geschwätzwissenschaften wenigsten abgeschlossen, oder haben Sie nicht mal das geschafft?

      • Walter Stuckenschnieder sagt:

        Ich halte das für überzogen und zahlen muss Herr Nobel nicht

    • Franz sagt:

      War unser Oberbürgermeister auch zusammen mit dem Ordnungsamt im Heidebad? Ich glaube nicht. Also warum wird er von ihnen verbal so angegangen? Ich finde er macht einen verdammt guten Job!!! Ich möchte so eine Verantwortung gar nicht tragen.

    • Kurz sagt:

      Was soll er denn in Braunschweig?

    • 123 sagt:

      Als Kind vom Wickeltiisch gefallen?

  2. Nobel geht die Welt zu Grunde sagt:

    Hat der Praktikant versagt oder sah das Ordnungsamt nur eine Fata Morgana?

  3. Boah, ein tiefer Sturz für Nobelmatze, den Edel-Praktikanten des OB-Protokollteams! Wie schafft man sowas? Normalerweise werden doch vom Büro aus schützende Hände über die eigenen Marsmännchen gehalten!

  4. Rechtsstaat sagt:

    Einfach zivilrechtlich gegen die Beteiligten vorgehen.

  5. Haleluja sagt:

    Schikane ist das neuste Hobby unseres ehrenwerten Herrn Dr. Wiegand.

  6. Kritiker sagt:

    Und plötzlich war es nur ein normaler Cafebetrieb?
    Da werden jetzt wohl doch die Tatsachen herunter gespielt und die Hände schützend über die Vasallen gehalten.

    Macht so weiter und das Karma wird Euch strafen.
    Das es so schnell ein Zurückstellen der Tatbestände gibt, hätte ich nicht erwartet.

    Aber wie sooft ist es das selbe Spiel.

    Traurig!

  7. Hg sagt:

    Warum müssen die dort keine Strafe zahlen?

  8. Ronny sagt:

    Haha, der Nobel denkt echt, alle anderen sind schief gewickelt…

  9. Neh sagt:

    300 Leute, das war normaler Kaffee Betrieb, na da staune ich aber, im Heidebad?

    • Der Maskenzähler kommt ... sagt:

      Viellecht waren es auch 300.000? Wer kann schon soweit zählen! Ab 12 wird es unübersichtlich; das sind dann einfach viele! Zu viele!

  10. Nobel geht Die Welt zu Grunde sagt:

    Nobel sollte in den Knast gehen! Angersdorf und pappelgrund übernommen uns so runtergewürtschafftet das ein Betrieb ohne finanziellen Aufwand im 5 stelligen Bereich nicht mehr möglich ist !!! Dazu noch schulden . Nobel entspricht seinen nahmen nicht ! Im Gegenteil

  11. Nobel sagt:

    Herr Nobel wird sich vor Gericht noch für mehr als das rechtfertigen müssen , Pappelgrund und Angersdorfer Teiche . Ich hoffe er bekommt seine gerechte Strafe

  12. Krank sagt:

    Ihr labert alle hier rum ? Ihr müsst handeln und nicht labern!!!! Anzeige erstatten!!!! Der Mensch nimmt uns unseren Badespaß . Wenn das Heidebad zumacht was haben wir dann noch ????? Und das wegen 1 Person

  13. Für sagt:

    Ja der Veranstalter meint es wäre keine Party mit 300 Leuten gewesen, 150 sind doch auch schon viel. Viele verzichten und bemühen sich um bessere Werte in der Corona Krise und die feiern als gäbe es sowas gar nicht. Nun haben sie ihr wahres Gesicht gezeigt, von Solidarität keine Spur. Bisher hatte ich das Heidebad unterstützt, bin masslos enttäuscht!

  14. Her sagt:

    Halloween Kaffee ich komme ja vor Lachen gar nicht in den Schlaf wer soll denn darauf noch rein fallen

  15. Etwas zu gierig sagt:

    Dieses ewige gesuche nach einer Lücke in den Maßnahmen gegen Corona ist absolut widerlich und zeigt doch, daß den Verantwortlichen die Volksgesundheit vollkommen egal ist.
    Hauptsache man kann Kohle scheffeln.
    Toll, daß die Sache schief gegangen ist. Soll’n richtig dafür bestraft werden.

    • Anti-Nobel sagt:

      Das verhalten dieses Menschen ist Peinlichkeit und Schande zugleich für Halle.

      NIE WIEDER HEIDEBAD!!!

    • Freiheit leben sagt:

      @Etwas zu gierig

      Dieser ganze Verordnungsschwachsinn gehört in die Tonne geklatscht! Die Autoren sollte man rauswerfen! Und die Gutfinder öffentlich namentlich benennen!

      Ich finde es super, wenn mündige Bürger ihr Recht wahrnehmen und dem gierigen Teil vom politischen Vollpfeifenssystem auf die Finger schauen. Noch nie fand ich das Rechtsstaatsprinzip so wichtig wie heute! Ich danke ausdrücklich dem Parlamentarischen Rat für diese Weitsicht.

      „Volksgesundheit“ … jaja … ein paar Jährchen zu spät dran, wie? Der Führer wirkt wohl in dir noch fort? Die Zone hast du nie verlassen. Das merkt man deutlich!

      • Etwas zu gierig sagt:

        @Freiheit leben

        Das Wort „Volksgesundheit“ entnehme ich dem offiziellen spanischen Wortgebrauch.
        Kann man aber sicher nicht wissen wenn man nur RTL usw schaut geschweige man mal weiter als bis in den Saalekreis gekommen ist.
        Also steck dir deine Unterstellung mit der rechten Ecke sonst wohin.
        Die Leier wenn man keine Argumente hat den anderen als Rechten hinzustellen zieht eh nicht mehr.
        Und ich bleibe dabei. Jeder der versucht die Maßnahmen gegen Corona zu unterwandern gehört bestraft. Und zwar richtig.

      • Whg sagt:

        Na was weißt du schon von Freiheit, mit Dir möchte ich nicht das Intensivzimmer teilen, Freiheit gelingt nicht auf Kosten anderer. Du kennst doch die anderen Gesellschaftssysteme gar nicht, warst doch da noch gar nicht geboren, also was redest Du denn da als hättest Du das verstanden? Harry Porter kennst du vielleicht aber was Leben unter Menschen ausmacht weißt du doch gar nicht. Also gib nicht falsch Zeugnis ab, man merkt es

  16. "Das Wort „Volksgesundheit“ entnehme ich dem offiziellen spanischen Wortgebrauch." sagt:

    Klar. Weil die Verwendung des Begriffs in Deutschland die rechte oder autoritäre Ecke anzeigt, mogelst du jetzt das Spanische Königreich her. Ist aber nicht! Hier ist ausschließlich Deutsches Recht bindend. Und wenn du Nazisprech nicht abschalten kannst (ließ mal LTI von Victor Klemperer und staune, wie weit das geht) kriegst DU früher oder später Probleme, mit dem Rechtsstaat! Was juckt uns Spanien. Die halten sich noch einen König und unterdrücken Minderheiten! Falangistengruppen sind da auch nicht alle verboten. Nette Freunde hast du dir da gewählt!

    Der Rest deines Posts ist das übliche Geseier eines erwischten Plapperfaschisten – das hättest du dir besser erspart! Dabei sabbelst du dich dann in Rage und dabei munter weiter der Totalitarität das Wort: „Jeder der versucht die Maßnahmen gegen Corona zu unterwandern gehört bestraft. Und zwar richtig.“ In deutschen Rechtsstaat ist alles, was nicht verboten ist, erstmal grundsätzlich erlaubt. Bei wesentlichen Interessenverletzungen Dritter entscheidet auf dem Rechtsweg ausschließlich Gerichte. Das willst du über den Haufen werfen, du kleiner faschismusaffiner „Denkerich“. Und dann willst du die braune Soße auch noch „Und zwar richtig.“ haben. Lies erstmal ein Buch über Rechtsgebundenheit im Strafrecht!

    Träumst wohl vom Volksgerichtshof und kurzen Prozessen, was?

    • Etwas zu gierig sagt:

      Ich träume davon, daß sich alle an die von unseren Politikern verkündete Anti Corona Maßnahmen halten und wenn nicht, mit der vollen Härte bestraft werden.
      Und ja.
      Spanien ist geht uns sehr wohl etwas an.
      Spanien ist EU Mitglied.
      Im übrigen ist das Wort „Volk“ vieleicht bei dir etwas aus dem rechten Sprachgebrauch. War es bestimmt auch schon 89 als Millionen:“Wir sind das Volk“ auf der Straße gerufen haben.
      Na da kann ich mir schon denken aus welcher Ecke du kommst.
      Naja.
      Es gibt immer Verlierer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.