Heidebad öffnet am Freitag – 17 Grad Wassertemperatur – 500 Tonnen Ostseesand

Das könnte dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. Avatar irrsinn sagt:

    Na toll, fehlt uns an der Ostsee der Strand.

  2. Avatar fff sagt:

    „Am Freitag würden zudem 500 Tonnen feinster Ostseesand geliefert.“

    Das ist eine hochradige Umwelt-Schweinerei! Aber was andere war noblerweise nicht zu erwarten.

  3. Avatar Mikf sagt:

    Respekt vor der logistischen Umsetzung das waren ja mindestens 15 LKW-Ladungen. Nobel wer sich das leisten kann.
    Wer so etwas jedoch erlaubt, Genehmigt sollte sich und seine Aufgabe jedoch mal hinterfragen.
    Ökologisch ist das nicht nachvollziehbar.
    Haben die Badegäste der letzten Jahre den wirklich 500 Tonnen Sand geklaut oder wo ist der Strand auf einmal hin??
    Somit ist aber endlich die Frage warum die Hälfte des Ostseestrandes aus Felsbrocken besteht geklärt. wenn da jeder seinen Sand wegholen kann….??
    vielleicht was ja ein Tauschgeschäft, Porphyrschotter gegen Strandsand ?

  4. Avatar Kuck sagt:

    Na das ist doch prima dass das Heidebad wieder eröffnet, hoffentlich hört man dieses Jahr mal etwas positives von dem Betreiber

  5. Avatar Barbara Feinsand sagt:

    Kann das jemand erklären/hat jemand Einblicke, wie 500 TONNEN (nicht kg) feinster Ostseesand hier hergeholt werden können? Kann man den einfach so kaufen? Sand, besonders feiner, ist doch mittlerweile ein knappes Gut weltweit oder nicht? Das schreit ja gerade danach, unökologisch zu sein. Wäre für mich ein Grund, das Heidebad in Zukunft nicht mehr zu nutzen.

  6. Avatar sandmann sagt:

    Kann man Sand nicht durch irgendwelche Filtersysteme spülen und wieder aufbereiten?
    Schlimm genug, dass die Bauindustrie schon soviel Sand verbraucht (und sogar neue Gebäude gleich wieder abgerissen werden wie das Sportzentrum in Böllberg).

  7. Avatar Herr Krause sagt:

    Seit wann liegt Landsberg an der Ostsee? Genau wie sich Schnee aus Südamerika nicht zum Schneemannbau eignet, der Herr Nobel hat wohl in der Schule zu viel geschlafen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.