Heiraten auf dem Stadion-Rasen geht nicht

Das könnte dich auch interessieren …

14 Antworten

  1. 10010110 sagt:

    Was? Eine Hochzeit ist doch ein reiner Verwaltungsakt, was muss denn da extra „gewidmet“ sein?

  2. mirror mirror sagt:

    „Trauungen unter freiem Himmel sind nicht zugelassen“, so Geier.

    Das stimmt so nicht. Umkleidekabine als Trauzimmer widmen und auf dem angrenzenden Rasen die Trauung durchführen. Müsste gehen, wenn man denn will.

  3. Indkorsel sagt:

    Warum muss man auf Kosten des Steuerzahlers 100 verschiedene Trauorte anbieten? Wer heiraten will, kann das im Stadthaus tun. Wer was „Besonderes“ will soll sich einen Ort und einen freien Redner auf eigene Kosten mieten und fertig.Aber Trauungen in einer Umkleidekabine eines Fussballclubs haben richtig Flair. Vielleicht liegen ja noch die gebrauchten Socken und Stutzen vom letzten Ligaspiel in der Ecke^^

    • Uppercrust sagt:

      Im Gegenteil, man könnte Geld einnehmen. Es müsste halt entsprechend kosten. Dann könnte man auch etwas Geld fürs Stadium reinholen, was ja selbst permanente Steuerverschwendung ist.
      Und natürlich geht das, Regeln sind ja selbst gemacht und keine Naturgesetze. Und wenn es zum Termin regnet ist das halt so.

  4. F.d. sagt:

    Wer will denn im Stadion heiraten, es würde doch genügen, wenn man dort erfolgreich Fußball spielen würde.

  5. Bärbel R. sagt:

    Halle ist mal wieder so verbohrt, im Mittelalter stehen geblieben, rückständig… mir fielen noch tausend Worte ein 😠 Es gibt nichts schöneres, als unter freiem Himmel zu heiraten. Das wissen die alten Knacker im Stadtrat nicht 😬 Sogar das Heiraten ist per Gesetz bis hin zur Örtlichkeit geregelt 🙄

    • Hallenser sagt:

      Du kannst gern eine Feier auf dem Rasen veranstalten, auch eine pompöse Zeremonie abhalten, mit tausenden Gästen (wenn die Kontaktbeschränkungen wegen der Pandemie wieder aufgehoben sind). Das verbietet dir niemand, das war schon immer möglich und wird auch immer möglich sein.

      Nur der Standesbeamte kommt nicht überall mit hin und stempelt den Trauschein, auch wenn sie beim Standesamt deutlich flexibler und mobiler sind als bei anderen Ämtern. Aber um den Zettel geht es dir doch gar nicht, Annegret. Den holst du einfach vorher. Dauert 5 Minuten. Du heiratest doch aus Liebe! Du kannst nackig aus dem Flugzeug springen und lässt dich von deinem Meinhard unten auffangen. Da redet dir keiner rein in eure „Örtlichkeit“.

  6. UM sagt:

    Trauungen an anderen Orten in Halle (Zoo , Burg… etc. ) , ist doch ne recht gute Idee. Werbung und zusätzliche Einnahmen!! Die Wedding Planer machen das schon.
    WIeso, Herr Geier, sind Trauungen unter freiem Himmel nicht zulässig??? IDazu hätte ich gerne eine fundierte Erklärung!! Ist doch viel gesünder, als in geschlossenen Räumen, und gerade zu Corona-Zeiten!!!
    Habe ich so ganz anders miterlebt.
    Na ja, ist wohl von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Wieso eigentlich darf ein HFC-Fan nicht mit einer HFC-Faninn im Erdgas-Sportpark vermählt werden🤦‍♀️🤦‍♀️ Ist der Rasen dort heilig?? Die Heiratswilligen sind doch bereit, jeden Preis zu zahlen und bringen einen Freiredner mit. Natürlich hat im Vorfeld eine standesamtliche Trauung stattgefunden .
    Wie kann man nur so borniert sein???

    • Hallenser sagt:

      Wenn im Vorfeld die standesamtliche Trauung bereits stattgefunden hat, gibt es doch kein Problem. Dann kannst eine Girlande an den Rolli binden und Donuts auf den Lidl-Parkplatz zeichnen oder du lässt dich von deinem Göga an HFC-Schal über den Kunstrasen ziehen, bis die Puperze glüht.

      Es geht hier aber darum, dass eben jene standesamtliche Trauung – eine Amtshandlung – im Stadion stattfinden soll.
      Dagegen spricht die Erfordernis des Personenstandsgesetzes. Das setzt zumindest einen Raum voraus, in dem die Amtshandlung vorgenommen wird. Und bei der Anwendung ist man echt schon sehr flexibel!

      Steht übrigens auch im Text. Das ist der Teil nach der Überschrift.

  7. Wilfried sagt:

    Standesamtlich im Standesamt, braucht kein Brimborium, geht sogar in der Schlosserhose oder Arbeitskombi.
    Die Hochzeitsfeier kann man überall machen und das auch von Pfarrer oder freiem Hochzeitsveranstalter „absegnen“ lassen, da sind keine Grenzen gesetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.