Hochstraße seit 13 Uhr wieder frei


Noch bis zum Schluss wurde gewerkelt. So mussten noch Leitplanken angeschraubt werden. Außerdem wurde noch mal schnell gekehrt. Und seit kurz nach 13 Uhr ist das Weihnachtsgeschenk für die Hallenser perfekt. Die Hochstraße ist wieder komplett für den Verkehr frei, die Sperrung der Südbrücke wurde aufgehoben. Sie war seit Juni für 6,3 Millionen saniert worden.

Allerdings geht es im Frühjahr schon weiter. Dann wird die Nordbrücke erneuert, dann geht es wieder nur einspurig auf der Stadtautobahn voran. Auch dort werden die Betonflächen instand gesetzt und Fahrzeugrückhaltesysteme in den neuen Geländern, damit Fahrzeuge möglichst nicht nach unten stürzen.

Außerdem wird im kommenden Jahr die südliche Mühlgrabenbrücke erneuert, die Anfahrt der Hochstraße aus Neustadt zum Glauchaer Platz. 2,2 Millionen Euro sollen die Arbeiten kosten, die im Mai nächsten Jahres beginnen und bis Ende des Jahres dauern sollen. Und anders als bei der Auffahrt im Norden ist hier kein Platz für eine Ersatzrampe. Wer also aus Richtung Neustadt kommt und in die Innenstadt möchte, der muss die komplette Hochstraße bis zur Franckestraße fahren.