Hundert prall gefüllte Weihnachtstüten für das Bergmannstrost

Das könnte dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. Karl Eduard sagt:

    Endlich einmal eine gute Nachricht in diesen Zeiten ! Tolle Aktion!

  2. totgespart sagt:

    Nur 100 Tüten? Dort arbeiten Tausende!
    Angela Merkel sollte dort stehen und sich entschuldigen für den jahrelangen Abbau im Gesundheitswesen. Nebenbei bemerkt, ist das der eigentliche Grund für die gespielte Menschlichkeit: man kann soviel mit dieser aufgeblähten Pandemie vertuschen. Die Idioten fragen nicht nach, wem sie das alles zu verdanken haben, sondern denunzieren lieber ihren Nachbarn.

    • Leser sagt:

      Hättest statt zu Meckern, lieber mal was gespendet. Und nicht Frau Merkel ist für den Personalabbau verantwortlich, sondern die raffgierigen Investoren und deren Aktionären.
      Die Privatisierungen der Krankenhäuser begann 1991 (unter Kanzler Kohl) und wurden 2000 (unter Kanzler Schröder forciert).
      Wo war denn da Dein Protest gegen die Privatisierung der Krankenhäuser?

  3. 07 sagt:

    Na das ist doch mal eine geile Idee!

  4. Anja sagt:

    Klasse Aktion!

  5. 07 sagt:

    Gewiss es kann ihr mehr sein, die haben es aber getan und nuhr nur geredet wie die meisten, großes Lob

  6. Verwaltung sagt:

    Das ist eine sehr gute Aktion, ich hoffe nur es kommt auch bei den Pflegekräften an und wird nicht nur in der Verwaltung verteilt wie die Corona-Soforthilfe.

  7. PG sagt:

    Sowas sollte man in anderen Berufen auch machen zb lager was man da alles leisten muss damit die Ware in den Geschäften steht ist Wahnsinn spreche aus Erfahrung im lager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.