Immer mehr Corona-Patienten in Sachsen-Anhalt müssen beatmet werden

Das könnte dich auch interessieren …

19 Antworten

  1. ja genau sagt:

    Aber Impfstoffbeschaffung hat ja Zeit…

    W T F

  2. Arzt sagt:

    wenn man das hier so ließt zweifelt man an dem Verstand der Massen! Dieses Jahr keine Influenza dafür Corona, aber den Massen wird irgendwelcher Schwachsinn erzählt und es wir geglaubt – unglaublich!!

  3. BW sagt:

    Gab es da nicht irgendwann Zeiten, wo das mit der Beatmung recht umstritten war?? Gab es da nicht auch Berichte, dass man sich hätte Tote ersparen können. OK, war im letzten Jahr, seit dem ist ja ne Menge passiert. Vlt. waren das auch Fakes damals. Spaß beiseite.
    Nun gibt es ja endlich die vielversprechende, erlösende Impfung, allerdings zu wenig. Ich selber verzichte darauf und versteigern meinen Anspruch auf die Spritze für Höchstgebot. Blödsinn, was soll ich mit den Euronen? Somit, würde ich sie verlosenoder gar spenden für Bedürftige

    • BB sagt:

      Das hast du hier zwar gestern aufgelistet (mit nicht funktionierenden Links), aber das bezog sich alles auf eine einzige Meldung, die längst widerlegt ist.

      Schön, dass du deine Impfung zur Verfügung stellst. Solltest du an COVID19 erkranken, verzichtest du dann auch auf die Behandlung? Wäre wenigstens konsequent.

      • BW sagt:

        @BB
        Du träumst, habe diesbezüglich gestern nix aufgelistet.
        Auf deine Frage, ob ich auf eine Behandlung mit Covid verzichte: JA!!! Momentan dreht sich alles nur noch um Covid und dabei gehen leider viele anderen ernstzunehmenden Erkrankungen unter. Ich hatte eine Lungenembolie, verursacht durch eine Thrombose und habe mich pünktlich am Heiligabend selbst eingeliefert. Liegt nun schon ein paar Jahre zurück. Ich hatte damals wahnsinniges Glück, dass an besagten Tag ein pensionierter, engagierter Arzt Dienst hatte, sonst würde ich heute evtl. nicht mehr leben.
        Der Mann hat mich tatsächlich auch noch auf der Intensivstation besucht und sich nach meinem Befinden erkundigt . Seit Jahren und länger bist du nur noch eine Nummer. Lebenenserhaltende/- verlängernde Maßnahmen sind das lukrativste 🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️Meinen Vater hat man auf diese Art totgequält

    • Hans G. sagt:

      Man hat teilweise relativ früh beatmet, was wohl durchaus schädlich sein konnte. Nun beatmet man entsprechend nur wenn es nicht mehr geht. Wüsste man, wenn man nicht nur Polemik verbreiten will.

  4. Jr sagt:

    Oh weija auch das noch

  5. Eh sagt:

    Alles Spinner die alles besser wissen

  6. Ostdeutscher sagt:

    Mal ne frage warum wird hier die Beatmung einer Puppe gezeigt?! Was soll das???

  7. BW sagt:

    @BB
    Du träumst, habe diesbezüglich gestern nix aufgelistet.
    Auf deine Frage, ob ich auf eine Behandlung mit Covid verzichte: JA!!! Momentan dreht sich alles nur noch um Covid und dabei gehen leider viele anderen ernstzunehmenden Erkrankungen unter. Ich hatte eine Lungenembolie, verursacht durch eine Thrombose und habe mich pünktlich am Heiligabend selbst eingeliefert. Liegt nun schon ein paar Jahre zurück. Ich hatte damals wahnsinniges Glück, dass an besagten Tag ein pensionierter, engagierter Arzt Dienst hatte, sonst würde ich heute evtl. nicht mehr leben.
    Der Mann hat mich tatsächlich auch noch auf der Intensivstation besucht und sich nach meinem Befinden erkundigt . Seit Jahren und länger bist du nur noch eine Nummer. Lebenenserhaltende/- verlängernde Maßnahmen sind das lukrativste 🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️Meinen Vater hat man auf diese Art totgequält

    • Hans G. sagt:

      Es geht nichts unter, nur Corona hat z.T. in westlichen Ländern selbst Krebs und kardiovaskuläre Erkrankungen als Todesursache überholt. Hättest Du heute das Pech, dann würde der Arzt sich mit Pech nicht die Zeit nehmen können.

    • KarlW sagt:

      BW ,wenn Sie selbst schon eine Lungenembolie hatten müssten Sie eigentlich wissen wie man sich fühlt wenn es mit der Atmung nicht mehr klappt.Nur ist dies bei schweren Coronafällen noch um einiges schlimmer,ich kenne persönlich so eine Person.Sie würden betteln behandelt zu werden,glauben Sie es mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.