Immer weniger Leiharbeiter in Sachsen-Anhalt – Corona beschleunigt Bedeutungsverlust

Das könnte dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. Stufe sagt:

    Seid doch froh dass es immer weniger werden, ihr wolltet das doch so.

  2. Fadamo Fadamo sagt:

    Wie schäbig ist denn immer wieder die Aussage, dass Corona die Schuldige ist ?
    Die Politik ,Wirtschaft und besonders die Mainstream sollten die wahren Gründe benennen und nicht auf jemanden der sich nicht wehren kann.

  3. Andi sagt:

    Der Anteil der Leiharbeiter an der Gesamtbeschäftigung lag auch in der Spitze lediglich im unteren einstelligen Prozentbereich. Die Leiharbeit hatte somit nie die Bedeutung, die linke Schreihälse aus dem Saarland oder nachplappernde Medien uns immer weismachen wollten.

    Dass sie jedoch eine wichtige Rolle bei der (Re-)Integration von Arbeitern in den Arbeitsmarkt einnimmt, kann man an ihrer weitaus höheren Bedeutung bei ausländischen Arbeitern erkennen.

  4. Unge sagt:

    Er will schon Leiharbeiter sein

  5. Thomas Hahmann sagt:

    Wenn jetzt auch noch die ganzen Personalfirmen und nervigen Headhunter, die bei Xing um Aufmerksamkeit betteln, verschwinden, dann ist diesem Land geholfen.

    • Wirtschaft kaputt sagt:

      @Hahnmann

      JA!!! Es wäre ein Segen wenn die Bullshit Jobs wie Headhunter bzw diverse Personalfirmenjobs verschwinden. Denn die verdienen am Drama der modernen Arbeiterkultur viel Geld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.