Impfgate: auch FDP und AfD waren es nicht – 3 MitBürger-Räte „outen“ sich -FDP: Wiegand lügt, rechtliche Schritte geprüft – welche Stadträte fehlen noch?

Das könnte dich auch interessieren …

57 Antworten

  1. HauptsacheHändelstadtAnDerSaaleHalleInBewegung sagt:

    Echtes PR-Gold. Die beste Werbung, die man für eine Impfung machen kann. Wenn jetzt noch Melone Usk was tweeted läuft’s.
    Martin Bochmann ich bin ihr Wähler. Es wird Zeit das die Satireprofis übernehmen, die Amateure sind einfach nur noch schlecht.

  2. Kurt Hefe sagt:

    Tja, da nützt es nichts, dann müssen die Stühle geräumt werden, sofort.

  3. Steffi sagt:

    Ich arbeite in einen Heim und wäre auch in 15 Minuten da gewesen hier ist bis jetzt niemand geimpft worden Was seit ihr nur für Menschen ohne Moral und schlechtes Gewissen

    • Helmut sagt:

      Es sind Politiker und selbsternannte Eliten. Lernt einfach, dass diese Personen IMMER erst auf ihren eigenen Vorteil bedacht sind. Niemand braucht sich über so ein Verhalten wundern. Hier sind nur ein paar aufgeflogen.

  4. Mephisto sagt:

    Linke, Grüne, Hauptsache Halle,MitBürger, die Creme der Moralapostel….

  5. Tom Woltershausen sagt:

    Tom Wolter also. Der immer so schwülstig redet. Er war schon immer in eigener Sache unterwegs. Ein Mitbürger war er nie. Pfui. Das stinkt zum Himmel.

  6. Geschichten aus dem Märchenwald sagt:

    So, jetzt waren alle Fraktionen am Start. Hier die Aussagen:
    Linke: nur Meerheim
    HaHa: nur Ernst
    Grüne: nur Kreutzfeld
    Mitbürger: Wolter / Winkler / Schöps
    SPD: definitiv keine
    CDU: definitiv keine
    FDP: definitiv keine
    AFD: keine direkte Aussage

    6 Impfvordrängler sind enttarnt. Alle Fraktionen haben gesprochen. Es sind noch 4 unbekannte unberechtigt Geimpfte übrig. Es gibt aber nur 2 ungefragte – weil fraktionslose Stadträte.

    Das heißt: hier wird also auch gelogen! Entweder sind die Eingeständnisse aus den belasteten Fraktionen nicht vollständig … oder die kategorischen Aussagen, nicht am Ipfkartell beteiligt zu sein, waren falsch (CDU, SPD. FDP).

    So. Der Stadtrat ist also durch Lügen belastet! Wundert mich nicht. Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie … ähhh … der Rat ist [piiiiiiep] …!

    • Buerger sagt:

      „AFD: keine direkte Aussage“

      Wo lässt denn bitte schön die Aufforderung an die betroffenen Stadträte, Konsequenzen zu ziehen, Interpretationsspielraum? Linke und Grüne haben ihre Leute nur gerügt. Hier wurde wohl von mindestens einer der großen zwei Fraktionen gelogen.

    • hallia sagt:

      Vielleicht waren es ja gar nicht 10 Stadträte und Herr Dr. Wiegand hat auch hier gelogen… (komisch übrigens, dass er genau weiß, wieviele Stadträte geimpft wurden und gleichzeitig angeblich keine Ahnung hat, wieviele aus seiner eigenen Verwaltung…)

  7. kitainsider sagt:

    Wie machen das eigentlich andere Städte? haben die auch so einen Generator oder werfen die eine Münze? Schon daran sieht man, dass diese ganze Geschichte ein Lügengebäude ist. Hier muss die Staatsanwaltschaft aufräumen und das Vorgehen lückenlos aufklären.

  8. 10010110 sagt:

    Widerliche Hexenjagd!

  9. Schnuppi sagt:

    Das ist eindeutig Amtsmissbrauch und damit eine zu verfolgende Straftat. Untersuchungshaft wegen Verdunkelungsgefahr wäre angebracht. Da helfen auch keine weitere Varianten der Geschichte. Moralisch absolut unterste Schublade. Uns dreist jeden Tag Durchhalteparolen predigen strenge Disziplin einfordern. Damit ist jetzt Schluss, die Masken sind gefallen. Das ist der Beweis: Corona frisst Hirn.

  10. Ein besorgter Bürger sagt:

    Als OB untragbar, ein Lügner. Nun weiß sicherlich jeder, das es in der Kommulpolitik oft Schutzbehauptungen gibt. In diesem Fall aber, die Stadträte als Erfüllungsgehilfen darzustellen, grenzt an Hochmut(Dummheit).

  11. S.R. sagt:

    Na, wer waren die restlichen 4 denn ?
    Als wenn innerhalb einer halben Stunde nicht genug Risikopatienten über 80 oder mit Vorerkrankungen vor Ort gewesen sein könnten, wenn sie denn nur gefragt worden wären !
    So viele bekommen momentan noch nicht mal einen Termin !

  12. Rationalist sagt:

    Stück für Stück kommt die Wahrheit ans Licht und die Schlinge um Wiegands Hals zieht sich immer weiter zu. Um den Schaden für die Stadt und die Demokratie noch halbwegs zu begrenzen, muss er zurücktreten. Unverzüglich! Sofort!

  13. Leonberger sagt:

    Ihr seid keine MitBürger, ihr seid Schmarotzer, legt eure Ämter
    nieder ihr Rechtsverdreher und Schauspieler. Satt und zufrieden
    alles was sich bietet mitnehmend. War der OB nicht euer Feindbild
    und jetzt hat er euch in die Tasche gesteckt. Hinweg mit euch.

  14. Nicky Nickname sagt:

    Die beflissensten Vorteilsnehmer nennen sich „Mitbürger“ , erschlichene Impfquote 50% im Fraktionsverbund – das ist von keiner anderen Fraktion mehr zu toppen.
    Wenn man dann noch deren Bündnispartner Wend u. Die Partei abzieht haben sich alle ursprünglich gewählten Mitbürger , nämlich 100 % , der ungesetzlichen Impfung bedient , um andere , schlechter gestellte , zu übervorteilen.

  15. Stulle sagt:

    Hier muss ein Exempel statuiert werden.
    Einem Amtsträger in einer exponierten Stellung, ordnet man besonders hohe Wertmaßstäbe und charakterliche Eignung zu. Wenn ich Richter wäre, würde ich aufgrund von Falschaussagen und Schutzbehauptungen eine harte Bestrafung bis hin zur Aberkennung der Privilegien des öffentlichen Dienstes fordern.

    • Maik sagt:

      Zum Glück bist du kein Richter, denn offensichtlich weißt du nicht, was Richter machen. Diese werden nicht von sich aus tätig und fordern erst Recht nichts 🤦🏻‍♂️ Warum liest denn hier keiner mal ein Buch?

  16. Heiko sagt:

    Die Stadträte und den OB ohne weitere Bezüge entlassen, so wie ein normaler Arbeiter bei einem Schaden für den Betrieb fristlos gekündigt wird.

  17. T. sagt:

    Ich bin kommende Woche jeden Abend an der Diakonie… Nicht das noch impfstoff weggeworfen werden muss…

  18. Largo sagt:

    Herr Wiegand, bitte nehmen Sie ihren Hut und Papiere und treten sie zurück, um weiteren Schaden von unserer tollen Stadt Halle zu vermeiden.

  19. Malte sagt:

    Beamtenrechtlich ist das Vorteilsnahme im Amt. Sowas gehört vor Gericht.
    bei jeder kleinen sachbearbeiterin gibt es eine ellenlange Antikorruptionsbelehrung mit Unterschrift. Aber OberBernd ist ja Gott persönlich…

  20. JEB sagt:

    Pinocchios Nasenlänge ist gegenüber der von „Unwahrheit-Bernd“ ist wahrscheinlich verschwinden gering

  21. Horch und Guck sagt:

    So sieht also christliche Nächstenliebe aus: Rettet die nächste Impfdosis!

  22. Impfdoktor sagt:

    Es fehlen immer noch 5. Frau Brock, welche ja immer schnell am Austeilen ist, hat sich noch nicht zu Wort gemeldet! MayDay MayDay
    Ich vermisse da auch noch einen Sack voll Linke und einige andere Experten aus Hauptsache Halle.

    • eseppelt eseppelt sagt:

      aber es kam ja die PM der Grünen Fraktion hier, in dem über eine Impfung berichtet wurde – bei Frau Keutzfeldt

      • Impfdoktor sagt:

        Ob alle PM der wahrheit entsprechen? vermutlich wird auch der ein oder andere aus genannten Fraktionen, welche angeblich nicht dabei waren sich noch outen müssen. Weder Menke, Nette oder die AfD wird das OB Büro anrufen.
        Es fehlen noch 4 und es wird an das Tageslicht kommen. Spätestens bei einer angeordneten Prüfung durch Frau Grimm-Benne.

  23. Friedrich Wilhelm Schille sagt:

    Habe bisher eine gute Meinung von unserem OB gehabt, auch wegen der Pressekonferenzen. Bin schwer enttäuscht und finde das Adhoc Verfahren auch nicht transparent.
    Vor allem die Nichtaussagen unserer schlecht informierten Amtsärztin sind untragbar.
    Mein Vorschlag zum Verfahren wäre es.
    1. Die Impfdosen nicht nur früh aufzuziehen, sondern die Hälfte mittags damit ist die Verfallzeit nicht so kurz.
    2. Eine Liste mit Priorität festlegen, wer angerufen wird und zum Erscheinen ca 2Std. Zeit bekommt.
    3. Festlegen wieviele Personen von der Liste angerufen werden müssen bevor das Serum eine andere Verwendung findet.
    Dann wäre auch unsere Amtsärztin besser informiert und die Transparenz gegeben.

    Vielleicht können die Amtsträger auch ohne der Festlegung des Ministeriums eine praktikable und vor allem gerechte Lösung finden.

  24. BürgerderStadt sagt:

    !!! RÜCKTRITT SOFORT !!!

  25. Torsten Löffler sagt:

    Der Herr sollte entlich zurück Treten

  26. nicht in Ordnung sagt:

    Wieso muss Impfstoff vernichtet werden? Die 2. Impfungen erfolgt doch auch aus dieser Marge.Des weiteren hätte auch in ein Alten- Pflegeheim gefahren gefahren werden können.

  27. Der Gerechte ! sagt:

    Liebe Leserinnen und Leser,

    was die von der Bundesregierung festgelegte Impfreihenfolge betrifft, würde mich auch im Interesse einer transparenten Aufklärung innerhalb des halleschen Stadtrates der gegenwärtige Impfstatus des Herrn Rudenz Schramm und seiner Familie interessieren. Vielleich kann sich ja mal jemand (auch gern ein Innsider) dazu äußern. Ich bin sehr gespannt !

  28. Jogi B. sagt:

    Auch wenn man die übrig gebliebenen Dosen wirklich weggeworfen hätte, macht das einen ganz schlechten Eindruck. Rücktritt! Dass sich Amtsärztin Dr. Gröger so hat impfen lassen kann ich gerade noch akzeptieren. Aber der OB, seine Mitarbeiter und die Stadträte hätten wenigstens ihre Anverwandten zur Impfung vorschicken können. Sie wussten Bescheid und hätten ihren Omas, Opas, Eltern usw. sagen können, dass sie sich jeden Nachmittag bereit halten sollen um sofort zur Impfung zu fahren.

  29. 6 aus 490 sagt:

    Wurde Bernd überhaupt “ ausgelost“, hat bisher keiner gefragt bei der PK, oder? KKs haben lt. Dr. Gröger doch eigene Verfahren zur Verimpfung von Resten! Im anderen kommunalen Forum weiss man vom Diakoniekrankenhaus, dass sie gakeine Externen impfen würden!?

  30. kitainsider sagt:

    Der König sichert seinen Hofstaat und sich ab, damit er sich nicht selbst ansteckt. Nun wäre zu Hinterfragen, wie es denn in seinem familiären Umfeld aussieht? Die Liste der über 500 muss lückenlos auf den Tisch

  31. M.D sagt:

    Auch drei Räte der Fraktion MitBürger / Die PARTEI haben erklärt, dass sie in den letzten Tagen geimpft worden seien. Yvonne Winkler wurde am Montag, den 1.2. mit einer ersten Impfdosis geimpft, Tom Wolter und Regina Schöps am Mittwoch, den 3.2.2021. Im Vertrauen darauf, dass der Anruf von einem Verantwortlichen aus dem Impfzentrum der Stadt Halle gemäß Impfplan und gesetzlicher Vorschrift erfolgt.
    Der Herr Wolter z. B. müsste doch wissen wann er dran ist. Aber so wie er immer auf den Ratssitzungen rumluemmelt könnte man denken er ist schon 80.
    Die sollten sich alle schämen. Für die statt hat sowieso noch keiner von denen eine Leistung vollbracht.

  32. Faktencheck sagt:

    Wie das Kleinbürgertum hier seine niederen Instinkte auslebt… einfach nur beschämend.

  33. W.Holt sagt:

    News: Auch die Praktikanten sollen geimpft worden.

  34. mirror mirror sagt:

    Nicht nur die Impferschleicher, die gesamte Schisserliste muss veröffentlicht werden.

    • Nicky Nickname sagt:

      Wer könnte alles draufstehen : Familienangehörige, Bekannte ,Freunde ,Geschäftspartner , Geschäftsführer städtischer Betriebe, enge Mitarbeiter , Führungsriege der SV u. als Feigenblatt die 10 Stadträte ?

  35. Warum sagt:

    Einfach nur eklig. Alle raus aus dem Rathaus. Wie lange wollen die noch an Ihren Posten kleben.
    All die Toten , wie kann Wiegand immer vorlesen wie viele Personen in Halle gestorben sind. Hat er da als Mittäter noch ein Gewissen? RAUS

  36. Mik F sagt:

    Wie war der Slogan? HAUPTSACHE (H)alle.
    Der nicht Hallenser hat den etwas anders interpretiert HAUPTSACHE ICH.

  37. Hornisse sagt:

    Wenn schon Hexenjagd,dann auf alle, ohne Ausnahme und nicht nur auf Parksünder und Nichtmaskenträger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.