Jugendliche lärmen am Landesmuseum, Polizei angegriffen

Das könnte Dich auch interessieren...

Startseite Foren Jugendliche lärmen am Landesmuseum, Polizei angegriffen

Dieses Thema enthält 27 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  10010110 vor 1 Woche, 5 Tagen.

Ansicht von 27 Beiträgen - 1 bis 27 (von insgesamt 27)
  • Autor
    Beiträge
  • #113855 Antwort

    Wiegands Lover

    Wie jetzt?

    War nicht immer die Antwort: „der Stadt Halle sind keine Probleme bekannt“ und die Anwohner, die sich beschwerten wurden als Deppen dargestellt?

    Wie eben in der Schlosserstrasse auch…keine Probleme.

    #113862 Antwort

    OB der Herzen

    Wie meinte ein OB erst kürzlich im Interview? Das gehört in der Stadt halt dazu.

    #113866 Antwort

    Fadamo

    Auf dem steintor-campus dürfen jugendliche nicht feiern,am landesmuseum dürfen sie nicht feiern und auf der peißnitz  ist auch immer stunk. Es fehlen einfach jugendclubs,oder man sollte wieder die fdj einführen,die sinnvolle freizeitgestaltung garantiert.

    #113868 Antwort

    Soso

    Na wenn die lieben friedlich feiernden Kids Beamte angreifen, dann kannste doch auch als Anwohner locker mal ein kurzen Plausch über die Lautstärke halten.
    Alles easy, kein Problem erkennbar

    #113876 Antwort

    und wenn sie nicht gestorben sind…

    *Riebeckplatz
    *Silberhöhe
    *Südpark
    *Hafenstraße
    *Schlosserstraße
    *Richard-Wagner-Straße

    Halle ist eine so schöne Stadt, es gibt einfach nirgends Probleme…

    #113885 Antwort

    Anonym

    Nicht vergessen: alles hat mit allem nichts zu tun 😁

    #113890 Antwort

    Sagisdorfer8

    Die ganze Jugend sollte gegen die Arroganz der Verantwortlichen und die Arroganz einiger Anwohner revoltieren und sich vermehrt an allen Orten dieser Stadt treffen. Wenn es nach Verantwortlichen ginge, sollte man sich auf der Peißnitzinsel mit Messern abschlachten oder ausrauben lassen, nur weil man als Jugendlicher das verständliche Bedürfnis hat, im Sommer draußen sein möchte. So geht das nicht weiter. Entweder es gibt öffentliche Plätze oder nicht. In Italien würde keine Sau jammern.

    #113901 Antwort

    10010110
    Teilnehmer

    Die Jugendlichen dürfen sich zu jeder Tages- und Nachtzeit auf den öffentlichen Plätzen treffen wie sie wollen. Aber zwischen 22:00 und 6:00 Uhr darf das maximal in „Zimmerlautstärke“ stattfinden. Das Gesetz gilt für alle, jung oder alt, egal welche „Bedürfnisse“ sie haben. Wer das Bedürfnis hat, laut rumzugröhlen und laute Musik zu hören, kann in eine der zahlreichen Discos/Clubs gehen; und wer das Bedürfnis hat, sich zu kloppen und rumzurandalieren, der darf sich gerne einen Wutraum mieten oder sein eigenes Zuhause dafür nutzen – öffentliche Plätze sind für alle da, nicht nur für ein paar ignorante Egoisten.

    #113908 Antwort

    Fadamo

    Zahlensalat,du bist ja ein richtiger spießer.Ich arbeite nur nachts,da nimmt auch keiner am tag rücksicht,ob die leute einen gesunden und erholsamen schlaf haben.

    #113921 Antwort

    10010110
    Teilnehmer

    Nachtarbeit – wenngleich immer häufiger anzutreffen – ist aber dennoch nicht der Normalfall und auch biologisch im Menschen nicht vorgesehen. Ein gewisser Tag-Nacht-Rhythmus wird und muss immer vorkommen. Es wird auch keiner eine Minute nach 22:00 Uhr wegen Ruhestörung die Polizei rufen, aber wenn das dauerhaft deutlich überzogen wird, dann muss irgendwann mal eine rote Linie gezogen werden.

    #113932 Antwort

    Sagisdorfer8

    Man kann nur hoffen, dass sich ein zweiter Görlitzer Park entwickelt, damit einige schnallen, was keine Bedürfnisse sind.

    #113935 Antwort

    HansimGlueck
    Teilnehmer

    Da fährt aber eine große Klischeegeschütze auf. Oh Mann.

    #113961 Antwort

    Anonym

    Erst klatschen und dann heulen …

    Verantwortung ist keine Einbahnstraße, genauso wenig wie Respekt etwas mit Unterwürfigkeit zu tun hat, wie es die neuere Fassung des Dudens suggeriert.

    #113962 Antwort

    Anonym

    … oder man sollte wieder die fdj einführen,die sinnvolle freizeitgestaltung garantiert.

    .. wenn dann doch lieber das Original. Das hatte mehr Substanz und stand auf gesundem Boden.

    Verkehrt wäre es nicht und Interessierte gibt es auch genügend. Wenn da nur nicht die Gefahr des Wachstums gesunden Geistes bestände …

    #113963 Antwort

    Jetzt erst recht!

    NIEMAND wird uns vertreiben.

    Liberté, Egalité, Fraternité!

    Nieder mit dem Adel!

     

     

    #113964 Antwort

    Porkies-Party-Service

    Wir werden euch beliefern. Haltet durch!

    #113966 Antwort

    Original Bronx Feuertonne

    Wir sind auch dabei und werden euch Feuertonnen im Winter aufstellen.

    #113967 Antwort

    Original Ohropax

    Wir würden die Ohren der Anwohner nachhaltig versiegeln.

    #113968 Antwort

    Anonym

    😂

    #113970 Antwort

    Anwaltnotdienst

    Wir werden eure Rechte gegenüber dem Staat schützen.

    #113971 Antwort

    Seelsorger

    Auch wir sind dabei und werden euch rund um die Uhr betreuen, wenn ihr euch ausgegrenzt fühlt.

    #113972 Antwort

    handeln statt schwatzen

    statt viel zu schwatzen sollte ohne vorwarnung ein wasserwerfer zum einsatz kommen. nach 2 – 3 einsätzen sollte dort ruhe sein.

     

    #113973 Antwort

    Farbspektrum

    Ich werde euch mit Internet-Links unterstützen.

    #113978 Antwort

    Wasserversorgung

    Wir werden den Wasserhahn zudrehen.

    #113982 Antwort

    Ghost

    Hier hat wohl jemand grad nicht viel zu tun..

    #114005 Antwort

    Spiegelleser

    Ich bin überall überflüssig.

     

    #114013 Antwort

    10010110

    und ich werde euch mit meinem geschwubbel bei laune halten

Ansicht von 27 Beiträgen - 1 bis 27 (von insgesamt 27)
Antwort auf: Jugendliche lärmen am Landesmuseum, Polizei angegriffen
Deine Information: