Kein Personal: S-Bahn-Angebot in Neustadt, Südstadt und Trotha wird eingedampft

Das könnte dich auch interessieren …

37 Antworten

  1. horst sagt:

    Bahn halt—-So ein Quark bis 8.1 sind die Maßnahmen, klassiche Besetzungsprobleme über die Feiertage…
    S47 fährt schon länger nur im Tagesrand / abgestimmt auf die 12

  2. Geht dich nen scheiss an Seppelchen sagt:

    Dann soll die Dämliche DB doch gleich die Strecken einstellen!

  3. Ur-Hallenser sagt:

    Und da soll man auf ÖPNV umsteigen.

  4. Zusammenbruch des Landes sagt:

    Der Zusammenbruch des Landes schreitet immer schneller voran.
    Und viele finden es gut.

  5. Goldstück sagt:

    Absolutes Armutszeugnis. Die S3 war enorm wichtig, um schnell nach Rosengarten, Südstadt, Nietleben oder Zscherben zu kommen.

    hoffentlich kommt die Linie wieder.

    Danke für nix an unsere Goldstuckhfachkräfte.

  6. Lokführer sagt:

    Gab es nicht auch hier erst vor wenigen Tagen die Jubelmeldung, das auf der S9 jetzt auch moderne Triebwagen statt Doppelstockzügen verkehren? Jetzt kommt die Wahrheit ans Licht: die Hälfte aĺler Züge der S9 fällt weg und mit Entfall der S47 und der S3 wird ab Fahrplanwechsel praktisch der gesamte S-Bahnverkehr in Halle eingestellt. Das beste Deutschland aller Zeiten. Wie in der DDR kurz vor dem Ende. Nichts geht mehr, aber in den Medien nur Jubelmeldungen. Danke Merkel, danke Rot/Grün/Gelb.

  7. selten so gelacht sagt:

    Und da soll man auf sein Privatauto verzichten?

  8. emilia sagt:

    … und die Fahrpreise werden den vereinbarten Leistungen angepasst.
    Na endlich, jetzt finden die Gesetze Afrikas Anwendung.

  9. Ziegenpeter sagt:

    Verkehrswege…. läuft

  10. Fortschritt sagt:

    Zeit für autonome Züge.
    Fallen ja eh nur Arbeitsplätze weg, die nicht besetzt werden können.

  11. Pendler sagt:

    Nur gut, dass die Brücken der Hochstraße auch demnächst gesperrt werden. Dann mach wir Neustadt doch einfach gleich wieder zu einer eigenständigen Stadt.

  12. Joachim Euther sagt:

    Eine S-Bahn in Halle wird nicht gebraucht. Stattdessen sollte dieses Geld für die Sanierung in hallesche Straßen fließen.

  13. Robert sagt:

    Werde Lokführer, da steckt deine Zukunft drin ! Hahaha

  14. Der metzger sagt:

    So sieht die Verkehrswende im ÖPNV aus. Und Weihnachten werden neue MA von roten Mann gebracht. Alles gute Alternativen zum eigenen Auto

  15. Hansi sagt:

    Ich bin immer wieder erschüttert, zu welchen Schandtaten dieser Putin im Schulterschluss mit pöhsen Querdenkern bereit ist!

  16. Rene Meinhardt sagt:

    Gemeinsam arbeitet die herrschende Politik an einer Mobilitätswende, die diesen Namen wirklich verdient. Denn nur das konsequente Zusammenspiel von porösen Brücken, halb fertigen Straßen, nie gebauten Elektrozapfsäulen und einer dysfunktionalen Bahn schafft die Wende hin zum Stillstand aller Verkehre.

  17. Papke sagt:

    Ich denke wir haben genug Fachkräfte?Wo sind Sie den?

  18. Bald Rentner sagt:

    Da Rot/Grün gerade beschlossen hat, den neuen Fachkräften das Nichtstun noch besser zu bezahlen als Arbeit und sie jetzt noch nicht mal mehr Sanktionen bei mangelnder Arbeitsbereitschaft befürchten müssen, wird das in den nächsten Jahren noch lustig.

    • Malte sagt:

      Na aber echt, von solchen möchte ich auch nicht transportiert werden. Die schaffen ja noch nicht mal die Grundanforderungen für eine sichere Sprachverständigung, die bei Transportunternehmen absolute Grundlage darstellt.

  19. Halle_78 sagt:

    Ganz toll , ich wohne in Nietleben und bin auf die S Bahn angewisen ! Ich kann jetzt nur bis nach Neustadt fahren und dann 20 min laufen.

    Leider bin ich schon 78 Jahre und hoffe es findet sich bald eine ordentliche Lösung (

  20. So nh schei*e sagt:

    JA wahr klar, lasst mal wieder alles an Halle aus Leipzig bekommt natürlich keine einschränkungen nur wir in Halle müssen mal wieder darunter leiden, wahr ja wieder klar.

  21. Steff sagt:

    Warum schreibt man immer Personalmangel?!

    Ist es nicht so, dass die Impflinge verstärkt fehlen!
    Die fordern jetzt die gespritzte „Auszeit“.

    Was herrschen 2022 in Deutschland, also der Vorzeige BRD, eigentlich für Zustände?
    In den öffentlichen Amtsstuben, beim ÖPNV, in den Schulen und Horten … herrscht Personalmangel.

    Was ist hier eigentlich los? Ist es nicht die Umschreibung von Wohlstandsverwahrlosung, bunter Moralreligion, Ampelpolitik und daraus folgendem Chaos?

    Die Ampelantwort kennen wirr ja: Wir brauchen mehr Zuwanderung. LOL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.