Keine Corona-Maßnahmen mehr in Sachsen-Anhalt ab Mittwoch?

Das könnte dich auch interessieren …

51 Antworten

  1. Beerhunter sagt:

    Als ob all die Maßnahmen wie Ausgeverbot, Restaurantschließung, Schulschließung etc. viel gebracht haben 🤔😇was passierte mit den nichtverimpften Impfdosen 🤔hat Klabauterbach die alle selbst bekommen 🤔😉😉

  2. Langweiler sagt:

    „Schutzmaßnahmen müssen zum Schutz der Kinder und vulnerabler Gruppen aufrechterhalten werden, heißt es von den Linken.“

    Kinder sind schon seit Beginn von Corona die am wenigsten gefährdete Bevölkerungsgruppe. Die „Vulnerablen“ sind in Heimen und Krankenhäusern und nicht im ÖPNV. Vielleicht sollten sich die Linken und Grünen mal mit dem aktuellen Stand bei C. (Stichwort Omikron) auseinandersetzen und nicht den Schnee von Vorgestern herunterbrabbeln.

  3. Game Over sagt:

    Letzte Woche gab es 21 Corona Tote? Wie viel Patienten sind an Grippe erkrankt und gestorben? Es reicht langsam mit diesen blöden Schutzmaßnahmen oder soll es noch ewig so weitergehen?

    • Stillstand sagt:

      Was genau meinst du?

    • Alt-Dölauer sagt:

      So ist es, inzwischen ist Covid eine Infektionskrankheit mit üblichem Gefahrenpotential, ähnlich einer eher unterdurchschnittlichen Grippe. Und das jetzt Kinder Infektionen “ nachholen“ war zu erwarten. Das läuft sich auch bald aus. Die Rückkehr zur Normalität ist also angesagt und richtig und nicht politisch. Und irgendwer stirbt immer an irgendwas, so wie die Hirne mancher Linker und Grünen ( und Blauen) schon länger tot sind.
      Politisch motiviert wäre dagegen die Fortsetzung der Massnahmen. Sinnvoll wäre eher, die Bevölkerung zu lehren, wie man besten mit Long-Covid umgeht, das ist das größere Problem. Das war es dann auch schon mit Covid und bis zur nächsten Pandemie oder unangenhmen Mutante.. Wichtiger wird diesen Winter die Inflationsbekämpfung und bezahlbare Energie für alle ohne Subventionswettlauf.

  4. 10010110 sagt:

    Kinder sind die durch COVID-19 am geringsten gefährdete Gruppe. Viel schlimmer ist der Mangel an „Training“ der natürlichen Abwehrkräfte durch übliche Krankheitserreger. Das ewige Herumreiten auf Schutzmaßnahmen grenzt schon an Ideologie statt Vernunft.

  5. Horch und Guck sagt:

    Jetzt rächt sich die „Politik von oben herab“, die man – noch unter der GroKo – in Sachen Corona die ganze Zeit praktiziert hat. Verbote, Gebote, aber keine Vernunft. Stattdessen Ausgrenzung. Gerade jetzt, im Übergang von der Pandemie zur Endemie, wäre vernünftiges Mitwirken wichtig.

  6. Demokratie Jetzt sagt:

    Ich bete, daß die bürgerlich-demokratischen Parteien diesmal nicht wieder vor den Unterdrückungsphantasien der kommunistischen Parteien einknicken. Linke und Grüne haben die Bevölkerung lange genug terrorisiert. Es ist Zeit für einen demokratischen Aufbruch.

    • Prost Mahlzeit sagt:

      Deine sogenannten „bürgerlich-demokratischen Parteien“, ich denke mal du redest von der CDU und vielleicht auch noch von der SPD, waren diejenigen, die damals als GroKo die Maßnahmen überhaupt erst beschlossen und lange genug aufrecht erhalten haben. Auch unsere Gesundheitsminister Spahn und Lauterbach sind keine „unterdrückenden Kommunisten“, sondern gehören deinen bürgerlichen Parteien an. Linke und Grüne (abgesehen als Koalitionspartner seit 1 Jahr, aber wie sollen die Grünen ihre Corona-Maßnahmenpläne gegen die FDP bitte durchsetzen?) hatten nie die Entscheidungsmacht, Corona-Maßnahmen jemals vorzuschreiben. Also nachdenken, bevor du so einen Kladderadatsch kommentierst. Dass die Maßnahmen enden müssen, stimmt allerdings.

  7. Buerger sagt:

    Zeit wird es. Die SPD wartet ab wie die Bevölkerung reagiert bevor man sich positioniert? Denn anscheinend scheint es ja auf deren Stimmen anzukommen.

  8. Pfleger sagt:

    Hier wird bezüglich Maske und RS-Viren von den linksgrünen Diktatoren mal wieder ganz klassisch Ursache und Wirkung verwechselt. Nein, nicht verwechselt – bewusst vertauscht. Man gibt halt die einmal per Ermächtigung gegebenen Instrumente ungern wieder aus der Hand. Auch wenn die Grundlage, die pandemische Situation, bereits seit 12 Monaten beendet ist.

  9. Frau sagt:

    Endlich hört die sinnlose Maskerade auf. Jeder, der will, kann das freiwillig machen, dem steht ja nichts entgegen.
    Ich habe mich gestern sehr gewundert, bin mit einem Reisebus gefahren. Das erste, was der Busfahrer nach der Begrüßung sagte: „Maske ist in Reisebussen nicht nötig. Wer aber will, der kann…“ Was ist in Linienbussen/Bahn anders?

  10. Hazel sagt:

    Na Gottseidank, wurde auch Zeit. Jedem ist ja trotzdem freigestellt, eine Maske in der Bahn aufzusetzen.

  11. Frösi sagt:

    Aber die armen Maskenfetis, jetzt blamieren sie sich auch noch in Bus und Bahn und jeder kann es nun überall erkennen, wer noch etwas Resthirn zur Verfügung hat und wer nicht , nach diesem ganzen Schauspiel.
    Aber sie werden weiter aus Prinzip sowie Protest ihren Maulkorb benutzen, auch wenn dies von Anfang an dieser Geschichte geistlos war.

  12. Immunsystem sagt:

    Man sieht an der momentanen gesundheitlichen Situation daß das aufhören muss .

  13. Rania J. sagt:

    Stellt euch vor, die Grünen würden alleine regieren können, wir hätten
    keine Luft mehr zum Atmen. Sie würden uns ihre Doktrin auf´s Auge
    drücken. Weg mit diesen Drecksmasken.

  14. anne sagt:

    Man sollte auf Eigenverantwortung setzen.
    Wer nimmt schon Rücksicht auf andere..

  15. kitainsider sagt:

    Linke und Grüne sind vereint im Gedanken der Unfreiheit. China wäre ihnen hier am liebsten.

  16. Hansi sagt:

    Die Linken jammern über überlastete Krankenhäuser und Lauterbach sorgt mit seiner Krankenhausreform weiter für Klinikschließungen. Corona ist der Test, für wie blöde man Menschen verkaufen kann.

  17. Rob sagt:

    Geil also ab Mittwoch keine Maske mehr in Bus Bahn., juhu ich kann wieder die stinkende Gesellschaft riechen, welche von seife und Deo noch nie etwas gehört haben!

    • Lauter Bac sagt:

      Du darst selbstverständlich weiter eine Maske aufsetzen. Du darfst sie sogar mit Bac Deo imprägnieren, denn es besteht kein Maskenverbot.

  18. Robert sagt:

    Die zweijährige Volksverdummung konnte schon längst aufgehoben werden. Nur alle haben auf den Befehl aus Berlin gewartet.

  19. Hallenser sagt:

    Wenn ich lese keine Maskenpflicht in Bussen und Bahnen, kommt mir das kotzen, viel zu viele Menschen auf engstem Raum.
    Keine größere Bahnen werden eingesetzt.

    Gerade jetzt beim Weihnachtsmarkt….
    Dann steigt die Krankenheitsstatistik…
    Auf Grund dessen das dumme menschen die keine Erziehung haben, den Ellbogen zum Reinhusten/niesen nutzen.
    NEIN…..man muss den gegenüber anhusten/niesen….

    (KOTZ)

  20. Nur mal so... sagt:

    Es steht doch schon was neues in den Startlöchern: Das RS-Virus.
    Davon sind jetzt auch die Kleinen betroffen.
    Es wird nicht aufhören mit irgendwelchen Maßnahmen….

  21. micha sagt:

    So viele Experten hier, ich bin begeistert!

  22. Reiner sagt:

    Oh, wir haben zum ersten Mal kalte Jahreszeit, und wissen nicht wie man sich dabei eigenverantwortlich verhält und brauchen daher Experter aus dem Landtag, die uns das erklären müssen.
    Was für ein Bullshit.

  23. Robert sagt:

    Die Grünen und die Linken wollen ihre Maske nicht fallen lassen. Macht nichts, der selbstständig denkende Bürger hat sie auch so durchschaut.
    Ihr dürft die Maske gerne weiter tragen.

  24. Ungespritzt Gesung sagt:

    Ob die „Impf“spacken sich demnächst noch auf die Straße trauen werden?

    😀 😀 😀

  25. Rene Meinhardt sagt:

    „Der Infektionsschutz dürfe nicht dem politischen Wohlbefinden geopfert werden, so die Grünen“ – genau dafür wurden aber viele willkürliche Maßnahmen wie G2, das kranken, infektiösen Geimpften erlaubte, was gesunden Ungeimpften verboten wurde, doch eingeführt! Die Forderung nach Verlängerung der Maßnahmen soll das Angstniveau aufrechterhalten, damit erst später erkannt wird, dass es weniger das Virus selbst als vielmehr die Maßnahmen der herrschenden Politik unter Berufung auf Corona waren, die die Bevölkerung geschädigt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.