Kellereinbrüche in der Theodor-Neubauer-Straße

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. Avatar Sozialfuchs gegen Mafia sagt:

    In den Kellerräumen kann man nix lagern.
    Zumindest nix als leere Pappkartons.
    Ich verstehe nicht weshalb man nicht zumindest eine Funk-Video-
    Überwachung in seinen Kellerräumen anbringt wenn man schon
    unbedingt Dinge in den finsteren Kellerlöchern lagern will.
    Gibt es doch heute alles. Technik macht es möglich.
    Inklusive Live-Übertragung zu Smartphone und Notebook.
    Funktioniert meist per Bewegungsmelder bzw. Sensor.
    Smartphone schlägt direkt Alarm wenn sich etwas im Keller tut.
    Dann braucht man lediglich Treppe runter flitzen,
    einsperren und schleunigst den Notruf zu wählen!

  2. Avatar Sozialfuchs gegen Mafia sagt:

    Es könnte ja der böse schwarze Mann im Hausflur Schmiere
    schieben während der andere die Kellerräume durchstöbert…

    Wozu habt Nachbarn?!

    Die Kellerräume gehen alle Mietparteien etwas an!

  3. Avatar Sozialfuchs gegen Mafia sagt:

    Das ist ein typisches Großstadt-Problem
    …und das weiß auch Ede!

    Die Nachbarn in den Platten pflegen
    meist kein Nachbarschaftsverhältnis.

    Das muss sich als erstes ändern denn
    sonst nehmen diese Einbrüche kein Ende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.