Klausbrücke „verziert“

Das könnte Dich auch interessieren …

15 Antworten

  1. Anwohner sagt:

    Mein reden, einfach warten bis die „Aktivisten“ die Brücke beschmieren, die Folie hätte man sich sparen können !!!

  2. Beerhunter sagt:

    Na das sieht ja schon gut aus 🙈🙈typisch🙈🙈

  3. M.D. sagt:

    Wieder ein schöner Maluntergrund für die in Halle beliebten Graffiti Künstler.

  4. g sagt:

    zumindest das glas wäre schneller und einfacher zu reinigen …

  5. Karl Koch sagt:

    Man müsste das einfach den Architekten bezahlen lassen. Bei der neu sanierten Brücke mit Geländer nach historischem Vorbild etwas weiter an der Moritzburg kann kein Glas beschmiert werden.

  6. füreinesauberestadt sagt:

    Vielleicht braucht es neue Denkansätze wie man mit Sachbeschädigungen dieser Art und ihren Verursachern umgehen sollte.

  7. Viktor sagt:

    Es gibt eben zu viele Menschen, die keinen werthaltigen Beitrag in der Gesellschaft leisten, sie beschädigen einfach nur. Schade, dass sie offensichtlich zu Hause von ihren Eltern wenig mitgegeben bekommen haben und höchstwahrscheinlich auch schulisch oder beruflich wenig erfolgreich sind. Sie tun mir eigentlich leid.

    • Beerhunter sagt:

      Oder haben von allem zuviel 🤔🤔man würde staunen wie viel Kinder von Lehrern oder Pädagogen zum Auflehnen tendieren🤔🤔und dabei in die linke Szene rutschen🙈🤔

  8. Wutbürger sagt:

    Das Geländer ist ein Spiegelbild einer vollkommen dämlichen Stadtplanung.

    • Oh sagt:

      Was hat die tolle Folie gekostet? War bestimmt teuer. Malen ist doch Volkssport, an Hauswänden, auf Straßen und nun noch die schöne Brücke. Was solls.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.