Kontrolleure prüfen die neue Maskenanordnung im ÖPNV, HAVAG verteilt kostenlose medizinische Masken

Das könnte dich auch interessieren …

9 Antworten

  1. Fadamo Fadamo sagt:

    Keine Bußgelder ? Die HAVAG ist doch sonst nicht so kleinlich, beim Abzocken .

  2. Hopp sagt:

    HAVAG verteilt kostenlose medizinische Masken

    Mal sehn wann die nächste Preiserhöhung kommt.
    Als ob dieser Abzockverein irgend etwas verschenkt! Das ich nicht lache!
    Diese Preise sind ein schlechter Scherz! Wenn wir als Familie mit den Auto auf den Markt fahren, können wir den ganzen Tag im Ritterhaus parken! Ist billiger als 4x Hin- und Rückfahrkarten zu kaufen!

    • 10010110 sagt:

      Dieser Kommentar ist so dumm, dass ich schon fast glaube, es hilft gar nicht, wenn ich was darauf entgegne. Aber ich kann das auch nicht einfach so stehenlassen.

      1.: Der „Abzockverein“ HAVAG müsste, wenn er komplett privatwirtschaftlich betrieben würde, Fahrpreise von bestimmt 10€ aufrufen, um wirtschaftlich betrieben werden zu können. Insofern wird dir eine Menge der Gebühren schonmal erlassen. Jede Preiserhöhung deckt immernoch nicht die Kosten; der ÖPNV wird von uns allen (auch Radfahrern, die ja angeblich eh keine Steuern zahlen) mitfinanziert, und alle dürfen ihn gleichermaßen nutzen. Das ist Teil des Sozialstaatsprinzips.

      2.: Wenn du mit der Familie mit dem Auto ins Ritterhaus fährst, dann kostet das nicht nur 1€ Benzin und ein paar Euro Parkgebühren für einen sinnlosen Weg mit dem Auto. Rechne mal die Kosten für Kauf, Unterhalt und Wartung deines Fahrzeugs in deine Berechnung mit ein. Und dann sollten wir auch nicht die Steuerlasten und externen Kosten, die der Autoverkehr sonst noch verursacht, und die auch alle Steuerzahler – ja, auch Radfahrer und Fußgänger/ÖPNV-Nutzer – mittragen, vergessen.

      3.: Ich würde mal behaupten, die meisten Schulkinder haben irgend eine Art (ermäßigte!) Monatskarte, mit der sie ohnehin zum Pauschalpreis (im Volksmund auch „kostenlos“ genannt) fahren können. Ansonsten gibt es übrigens auch 4-Fahrten-Karten, da muss man nicht vier Mal Hin- und Rückfahrkarten (die für Kinder übrigens auch noch ermäßigt sind) kaufen.

      Als Fazit könnte ich ziehen, dass das mal wieder eine typische Autofahrer-Milchmädchenrechnung ist.

    • genauSo sagt:

      Es gibt ja auch Kombikarten, so dass nicht einzelne Fahrten gekauft werden müssen.
      Kannst du deine ungefähre Kostenrechnung für deine Autofahrt offen legen bitte? Mich interessiert dein Rechenweg bei solchen Aussagen.

    • Leser sagt:

      Schon während des ersten Lockdowns wurden von HAVAG-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kostenlos verteilt. Eine Tageskarte für 4 Personen kostet bei der HAVAG 15,50 €. Eine Tageskarte im Ritterhaus kostet 10 €. Rechnest Du noch Benzin und sonstige Abnutzungskosten für’s Auto hinzu, ist die Tageskarte dann doch die günstigere Variante. Wenn Deine Kinder sogar unter 6 sind bzw. noch nicht schulpflichtig, fahren die sogar kostenfrei mit der HAVAG und dann kostet eine Tageskarte für zwei Personen 9,30 €. Deine Märchen von Abzocke verpufft demnach gerade.

  3. Gast sagt:

    Die Stadt sollte lieber mal ein paar Hotels hier in Halle kontrollieren. Ich bin die letzten 3 Wochen aus beruflichen Gründen in zwei Hotels abgestiegen, einmal am Bahnhof und das andere mal im Paulusviertel. Ich musste in beiden feststellen das es dort mit dem Hygienekonzept nicht ganz so ernstgenommen wird. Personal ohne Masken im gesamten Haus, Desinfektion war im Hotel alle usw.

  4. Leser sagt:

    Von Kontrolleure die sich selber nicht an die Verordnungen halten, kann man nicht ernst nehmen.

  5. Ausnahme sagt:

    Hoffentlich kennen die auch die Ausnahmeregelung der 2. Eindämmung der Stadt Halle!

  6. Franz2 sagt:

    Bin mal gespannt, ob die HAVAG auch mal bei den Assis durchgreift, die in der Bahn die Fahrgäste belästigen (ohne Maske husten, brüllen) oder ob man ein falsches Signal sendet und denen auch noch ne Maske gibt und sie weiterhin mitfahren lässt. Der Reinigungsaufwand wäre zudem geringer, wenn man Bier und Erbrochenes nicht wegmachen muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.