Lärm am Galgenberg, Platzverweise am „Bebel“

Das könnte dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Avatar Ruhegestörter sagt:

    Lärmschutzordnung mit zweierlei Maß. „Am Galgenberg wurde eine Personengruppe aufgefordert, die Lautstärke zu reduzieren ….“, „In der Nacht allerdings wurde 14 noch anwesenden Personen zur Sicherstellung der Nachtruhe der Anwohner ein Platzverweis ausgesprochen.“ Ah so das sind private treffen. Wenn aber auf der Peißnitz (Landschafts- und Naturschutzgebiet“ konzert ist stört der Lämt, der in der ganzen stadt zu hören ist und durch Lehmanns felsen no verstärkt wird, Niemanden, dann ist es kunst.

  2. Avatar Minol sagt:

    wenn die Zeckenbude Reil 78 am We besoffen ihre Musik immer anlässt interessiert es auch keinen von der Behörde

  3. Avatar So sagt:

    Lärm und Müll, so wad brauchen wir in Halle überhaupt nirgendwo

    • Avatar lärmvermeiderin sagt:

      Müll wird nirgends benötigt, wenn du den nicht überall hinterlassen würdest, könnten wir auf den Lärm der Müllabfuhr verzichten.

  4. Avatar Der metzger sagt:

    Die Adresse von dem Lärmpöbel hat das OA doch. Da lohnt sich morgens 6:30 Uhr eine persöhnliche Nachfrage ob alles i.O. ist ,auf jeden Fall. Ich würde das auch gern übernehmen.

  5. Avatar Deutsche sagt:

    Wer Lärm nicht mag, nimmt einfach Ohrstöpsel. So einfach ist das, Begreift selbst der dümmste Deutsche, wobei 10 Deutsche natürlich dümmer sind als einer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.