Land fördert Halle-Hettstedter Eisenbahn als Denkmal

Das könnte dich auch interessieren …

6 Antworten

  1. mirror sagt:

    Wie kann man nur auf die skurrile Idee kommen, 2,8 km alte Schienen als technisches Denkmal zu fördern. Das Deutsche Schienennetz beträgt ca. 33.000 km. Überall kann man Schienen bewundern.

  2. Meckerbock sagt:

    der verein legt ja ein schönes tempo vor .. da muss sich ja eine einflussreiche Gesellschaft gefunden haben …
    über die höhe der Zuwendung findet man leider nix

  3. Elfia Fähnrich sagt:

    Hallo MZ,
    wann hat der Wahnsinn der „Hettstedter Eisenbahnfreunde ein Ende? Wir brauchen Radwege an denen wie in Sachsen mit Schatafeln und historischen gegenständen an die Bahnstrecke erinnert wird. Das Gleisbett kann problemlos zu einem Radweg umfunktioniert werden. Warum können die Eisenbahnfreunde nicht so herrlich mit den Radfreunden zusammen arbeiten wie in anderen teilen unserer Republick. Die erhaltenen Fördermittel hätten doch wirklich sinnvoller eingesetzt werden. Nun vermüllen die Eisenbahnfreunde in Zappendorf sogar unseren ehemaligen Sportplatz mit alten Betonschwellen vom Hauptbahnhof Halle. Es ist eigentlich traurig für wen die Presse Partei ergreift oder auch sehr fraglich. Mit freundlichen Grüßen in der Hoffnung auf eine baldige unparteiische Berichterstattung Elfia Fähnrich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.