Landtagswahl: das sind die Hochburgen der Parteien in Halle (Saale)

Das könnte dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Avatar Haha sagt:

    Was haben die Demos der Radfahrer gebracht? Gar nichts in Gegenteil. Gut so

  2. Avatar Haha sagt:

    Büschdorf ist schwarz und das bleibt auch so

  3. Hallenser Hallenser sagt:

    Jetzt brauch der Haseloff nicht zu heulen wie ein bockiges Kind . Er kann sein Spielzeug Ministerpräsident behalten.

    • Avatar Sachverstand sagt:

      Ich hörte nur 1nen bockig heulen, den kleinen gedrungenen Gebrauchtwagenhändler a.D., „Olli“ K. . Gut, von den anderen „Granden“ wie dem rumänisch stämmigen Islamforscher, dem Thüringer Westentaschen GröFaZ, dem älteren Herrn im Trachtenlook habe ich keine Ausführungen gehört. Hätte mir, zumindest beim MDR, diesen Herrn Farle noch in der Runde gewünscht. Der trägt auch immer gut zur Erheiterung bei.

  4. Avatar Bernhard Young sagt:

    Wie kann jemand ernsthaft die CDU wählen, nach allem was die sich in den letzten Wochen und Monaten geleistet haben. Sehr, sehr Traurig!

    • Avatar xyz sagt:

      Es war dieser Zweikampf AfD CDU der allen anderen Parteien bis auf der FDP das Genick gebrochen hat. Dagegen kann man auch nichts wirklich tun. Diese Drohkuhllisse war einfach zu riesig. ich selbst hatte auch panische Angst das wir in der Republik als Brauner Haufen enden. Ich bin auch froh das das nicht passiert ist. Aber die Zahlen sagen auch genau das was du sagst. Die CDU hat massiv an Kompetenz verloren. Sie wurde nicht gewählt weil sie ein tolles Programm haben oder so. Sie wurde nur gewählt um zu zeigen: Wir sind hier Demokraten und Herr Haselhoff ist ein guter Ministerpräsident. Wenn die CDU nicht nachlegt in der nächsten Wahl wird das in 5 Jahren ein Desaster für die CDU. Das ist jetzt ein Vorschuss an Vertrauen für die CDU und wenn sie den nicht nutzt und gerade aus den Desaster der letzten tage lernt, dann hat sie in 5 Jahren ein Reoblem.

      • Avatar Applaus sagt:

        Einer der es gerafft hat. Das Kopf an Kopf Rennen ist ausgeblieben, da die Mehrheit der Sa. Anhalter auf Stetigkeit und Langeweile gesetzt hat. Anstatt mal ins kalte Wasser zu springen und Neues auszutesten.
        Der CDU wird es genauso ergehen wie der SPD. Wieso wählt mannicht mal die Kombination aus Wirtschaftsverstand, vernünftiger Bildungspolitik und Öko.

        • Avatar xxx sagt:

          „Wieso wählt mannicht mal die Kombination aus Wirtschaftsverstand, vernünftiger Bildungspolitik und Öko.“

          Weil es diese Kombi unter den sogenannten etablierten Parteien nicht gibt.

      • Avatar Tim Buktu sagt:

        In 5 Jahren wird genau das gleiche Ergebnis rauskommen. Hasi legt noch eine Legislatur drauf und der Alemann vergisst schnell…
        Immerhin hätte man jetzt die Chance, die Spizbuben für ihre Verfehlungen seit März 2020 zu belangen aber ach, die Gerichte… Lass‘ alle Hoffnungen fahren.

    • Avatar max sagt:

      Stockholm Syndrom

  5. Avatar Bildung für (H)ALLE sagt:

    „Die AfD konnte in der Silberhöhe (32%) und der südlichen Neustadt (31%) sowie in Diemitz (29%) “

    Demagogie wirkt. Ungebildete Menschen sind leicht zu manipulieren. Man braucht ihnen bloß einen Feind geben, der Rest geht ganz von allein. Dass die AfD den Menschen aus Silberhöhe und Neustadt die Sozialleistungen streichen will, und einige in der AfD die Abschaffung des Wahlrechts für Arbeitslose fordern, merken die Wähler dann erst, wenn es zu spät ist.

  6. Avatar Demagogie sagt:

    @Bildung für (H)ALLE, da hast Du vollkommen recht, auch wenn ich befürchtet hatte, dass das Ergebnis auf der Silberhöhe noch höher ist. Bildungsferne ist offenbar kein unwichtiger Aspekt dabei gewesen

  7. Avatar Kg sagt:

    In Halle sind sogar die Linken schwarz, siehe die Demo an Rannischen Platz

  8. Avatar Bürger sagt:

    Fragt mal einer nach der Wahlbeteiligung?
    Übrigens werden Wahlen seit Jahren auf die ein oder andere Weise manipuliert…
    Die CDU holte 40 von 41 Wahlkreise für sich— das grenzt knallhart an SED-Zeiten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.