Linke zu Zusammenarbeit von Hauptsache Halle mit Ex- AfDer: Unterstützerverein des Oberbürgermeisters tief gesunken – Suspendierung Wiegands wird begrüßt

Das könnte dich auch interessieren …

30 Antworten

  1. Jan Hoffmann sagt:

    Aber euer Genosse KiTa-Versenker Meerheim hat seine Impfung gern agenommen

    • Leser sagt:

      Er wurde dreimal angerufen und bedrängt die Impfung anzunehmen! Im Gegensatz zu Wiegand hat er sich wenigstens öffentlich entschuldigt.
      Von Wiegand kommt hingegen nichts an Einsicht!
      Außerdem geht es bei Wiegand nicht um die Impfung, sondern sein Verhalten und Lügen!

    • Sachverstand sagt:

      Na klar, wurde ja auch nicht bestritten. Man darf den geimpften Stadträten aber auch mit ein wenig guten Willen unterstellen, dass man angerufen wurde, man deutlich und event. mehrfach nachgefragt hat ob das Ganze „sauber“ sei und man gesagt bekommt „Machen sie sich da mal keine Sorgen, dass ist alles mit dem OB und dem Pandemiestab abgestimmt. Wenn sie sich jetzt nicht entscheiden oder nicht zur Impfung kommen können, nehmen wir den Nächsten auf der Liste. Wir sind auch unter Zeitdruck, weil der Impfstoff ansonsten in gut 1ner Stunde nicht mehr brauchbar ist.“ Nun, „Freunde der Sonne“, wie ist es? Also ich hätte auch gesagt i.O. wenn das so abgeklärt ist, zeitlich passt es bei mir, bin in 20 min. da.

  2. .. sagt:

    Die SED sollte lieber nicht mit dem Finger auf andere zeigen. Die haben keine Argumente, nur Verleumdungen und Schmutz.

  3. Sigismund sagt:

    Hat sich ausgeschlumpft für Schlumpf Wiegand. Bei Wiegands politischem Genie gehe ich fest davon aus, dass er noch viel mehr Möglichkeiten finden wird um sich immer tiefer in die Scheisse zu reiten. Also, was ist wahrscheinlicher? Svenska Gardina oder Geschlossene? Ich nehme jetzt Wetten an.

  4. Leser sagt:

    Ob sich ein Andreas Wels es auf Dauer leisten kann, sich mit einem Rechtsextremen einzulassen? Als Sportler trat er immer für Fairplay ein. Das scheint bei ihm aber abgekommen zu sein!
    Die Fraktion sollte sich umwandeln in „Hauptsache Wiegand“

    • Malte sagt:

      Denen schwimmen die Felle entgültig weg, deshalb diese Verzweiflungsaktionen…

      • Malte und die endgültige Wahrheit ... sagt:

        Oh, ein profunder Kenner des Stadtrates äußert hier eine tiefgründige Analyse der Vorgänge im Rat. Sicher kann der Kollege auch mehr. Zum Beispiel richtig schreiben. Wie im Falle von „entgültig “ …! Hahaha!

    • Sachverstand sagt:

      Da ist viel interessanter welche Meinung der Vorsitzende von „HH“, der Christ und ehem. Diakon von Ha-Neu, Freiheitskämpfer der 1.h, ehem. Jugendamtsleiter, Herr Rochau zu diesem Thema hat. Das Wasserspringen in seltenen Einzelfällen offenbar doch zu Spätfolgen im Bereich Gehirn führen kann, scheint ja nun wohl eine traurige Tatsache zu sein. Ich vermisse da auch den Aufschrei der „guten Demokraten“ in diesem Verein oder findet dort eine Mehrheit Gefallen an solchen Nett(e)igkeiten?

    • Omun sagt:

      Leg doch mal bitte Beweise für alle nachprüfbar auf den Tisch, dass Herr Nette rechtsextrem ist oder war.

  5. Bürger sagt:

    Vielleicht wird Sven Liebig dann der gemeinsame Bürgermeisterkandidat von AfD, Hauptsache Halle und freie Wähler.

  6. Mauermörderparteialias sagt:

    Auf jeden Fall ist der Nette ehrenhafter u. seriöser als der Linkenchef Meerheim u. auch kein gesinnungsschnüffelnder Denunziantenlump ohne Argumente.

    • Eibacke sagt:

      Ehrenhafter!! Jetzt kommt gleich noch der böse Drachen und Isolde (Nette) ist in Gefahr. Meine Fresse, wie unterbelichtet sind hier einige.

    • Malte sagt:

      Auf alle Fälle ist der N. kleingeistiger als der M. M. konnte das Notebook bedienen, während N. nur rumgeopert hat. Vlt noch mal in den Informatikunterricht Grundstufe gehen…
      Und zum Denunziantenlump sag bitte lieber nix mehr, sonst wird noch tiefer geschürft…

      • Malte und die endgültige Wahrheit ... sagt:

        M. als Auslandsstudent des Marxismus-Leninismus in Kasan hat Einiges erst unterschrieben, sonst wäre der niemals da hin gelangt. Später wurde dann regelmäßig weiter geschrieben. Wenn Ihr hier mit Scheißewerfen droht, ziehen wir mal am Auslöser vom großen Exkrementspender, der über Meerheim hängt. Diesmal gäbe es dann den persönlichen politischen Bankrott eures Großmeisters zu beklagen!

        Also schön locker bleiben, „Malte“, Wanja und Co.!

        • Eibacke sagt:

          Zwäni nur weil du zu blöd fürs Studium warst und bist. Bitte kein Neid.

          P. S.: Du brauchst auch keine Angst mehr vor mir haben.

  7. Eibacke sagt:

    Ne, dass wird Wiegand. Man lernt ja nicht!

  8. 36844 sagt:

    Weil der OB mal ein Fehler gemacht hat wird nur gemeckert, man muss auch mal sehen was er für die Stadt Halle gemacht hat. : Neue Feuer Wachen und ne ganze Menge mehr. Und mal gefragt : Sind wir denn alle Fehler frei???????

    • roterFeger sagt:

      Er hat also einige Qualifikationen zum Nachtwächter ?
      Ich schlage vor er wird zum Nachtbürgermeister ernannt u. kriegt die Dörte als Bürochefin. .
      Im Dunkeln ist gut munkeln – dann wird Halle ein tadelloses u. owifreies Nachtleben garantiert – das wünschen wir uns doch alle.

  9. XYZ sagt:

    Roter Feger, du kannst gern den Nacht Wächter. Du laberst mur Mist.

  10. 36844 sagt:

    Roter Feger, bevor du dich zu Wort meldest schaltet vorher dein Gehirn ein.

    • Deutsch durchgefallen sagt:

      @36844

      War das ein Lob für Roter Feger? Wenn ich deine Kommentare lese, stelle ich fest, dein Hirn schaltet vorher nicht ein. Rechtschreibung 6. Setzen.

  11. ralf sagt:

    nach der sache mit den markthändlern war er bei mir durch absolut kein gespür für die nöte der menschen

  12. ... sagt:

    Die spinnen, die Linken… Mit der Suspendierung „habe man den Weg frei gemacht für die notwendige Aufklärung“. Dafür war keine Suspendierung nötig. Die Aufklärung liegt bereits in anderen Händen. Die Linken sollen lieber bei sich selbst aufklären. Meerheim muss zurücktreten! Und alle anderen geimpften Stadträte auch, wenn auch nur ein Funken Gerechtigkeit vorhanden sein sollte. Den Stadträten war der Vorgang bekannt, sie haben es verschwiegen und dankend angenommen. Alles andere wird nichts!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.