Maaßen kommt – CDU wechselt den Veranstaltungsort

Das könnte dich auch interessieren …

18 Antworten

  1. teu sagt:

    Ich besuche grundsätzlich keine Gaststätten in denen die AfD Veranstaltungen durchführte.
    Ja, ich weiß, Maaßen, Tullner, Bernstiel sind noch nicht Mitglied derAfD.

    • farbspektrum sagt:

      Wenn du jetzt alle unter AfD einordnest, die nicht deiner Ansicht sind, bleiben nur wenige Gaststätten übrig.

    • Geschichtslehrer sagt:

      @Teu
      Es ist unwichtig, welche Gaststätten du besuchst. Falls du überhaupt eine besuchst. Vielleicht wollen Gaststätten solch intolleranten Menschen wie dich auch gar nicht als Gast haben. Aber häng doch ein Schild auf „Kauft nicht bei Christdemokraten“.

      • AfD-Jäger sagt:

        Die soziale Ächtung der AfD samt ihrer Anhänger ist Bürgerpflicht!

        Dein Vergleich mit den Juden ist so gesehen einfach nur pervers, da die AfD die Religionsfreiheit praktisch einschränken will und faktisch nur die abendländische Kultur akzeptiert.

        Wehret den Anfängen!

        Verhindert die Unterwanderung von Nazis in unserer Demokratie!

        Denn Nazis wollen die Demokratie früher oder später abschaffen!

        Das ist in der Geschichte bis heute belegbar!

        • Demokrat sagt:

          Es ist kein Vergleich mit Juden, es ein Vergleich wie mit den Juden umgegangen wurde, um zu zeigen welcher faschistoider Methoden Du dich bedienst.

          Und wie du beweist, nicht nur Nazis unterwandern die Demokratie, indem Du die Demokratie einschränken willst, unterwanderst auch Du unserer Demokratie.

      • Lindemann sagt:

        😂 😭 Schön gesagt, aber die brauchen dieses Schild nicht mehr. Das funktioniert heute auch so ganz prima und es gibt denen, die das befolgen das wohlige Gefühl, quasi ein Widerstandskämpfer zu sein. Da wird dann auch gerne ungefragt mitgeteilt, welche Läden zu meiden sind und die meist gleichen Leute beklagen dann die Spaltung der Gesellschaft und den mangelnden Dialog. Komische Typen…

    • Hollekneindanke sagt:

      Was haben Sie gegen eine demokratisch gewählte Partei? Oder können Sie nicht, weil Sie bei den schwarz Vermummten dabei sind?

  2. Eibacke sagt:

    @farbspektrum: Die bekennen dann wenigstens Farbe. 🧐😎

  3. Maria 45 sagt:

    Dann solltest Du auch nie zum Pferderennen in Halle gehen, dort hat Adolf Hitler gesprochen.

  4. Veit Zessin sagt:

    Das übliche Spiel: Wirte von Lokalen, in denen sich Kritiker der „Flüchtlingspolitik“ der Merkel-Regierung treffen wollen, werden bedroht. Bei Nichteinknicken können Sie mit beschmierten Wänden, zerschlagenen Fensterscheiben und Buttersäure-Anschlägen rechnen. Inzwischen hundertfache erfolgreiche Praxis. Während angesichts der Einschusslöcher in Karamba Diabys Büro in Halle sofort Merkel und Maas Statements für Demokratie und den Schutz von Poltikern abgaben, ist dies im vorliegenden Fall wieder einmal nicht zu erwarten. Traurige Zustände im Deutschland des Jahres 2020.

  5. Lindemann sagt:

    Was haben die Linken zu quaken, wenn die CDU ein CDU-Mitglied zu ihrer Veranstaltung einlädt? Sind jetzt alle Teilnehmerlisten-egal wofür-bei denen einzureichen und die bestimmen, wer genehm ist? Was für eine Anmaaßung. Der Rückzieher der Keramikscheune resultiert sicher aus der Gewissheit, dass die linken Gruppierungen Taten gegen das Unternehmen folgen lassen werden, falls nicht nach ihrer Pfeife getanzt wird. Wo die doch so gegen Hass und für Meinungsvielfalt und Dialog sind…Allein die geäußerte „heftige Kritik linker Gruppen“ reicht, um Angst vor Angriffen auf die Keramikscheune zu wecken (für mich völlig nachvollziehbar) und diese Tatsache zeigt, dass Maaßen nicht immer komplett falsch liegt. So, jetzt könnt Ihr mich beschimpfen, das bestätigt nur meine Meinung..

  6. Jesper sagt:

    Eine Gaststätte voll mit Landsleuten für die ich mich nicht schämen muss #nurdieAFD

    • Achso sagt:

      Es überrascht nicht, wenn bei AfD-Fans öfter mal die Logik zugunsten eines dumpfen Bauchgefühls aussetzt, aber: Wie kommt man auf den Trichter, eine CDU-Veranstaltung mit dem Hashtag #nurdieafd loben zu wollen?

  7. Achso sagt:

    Schade, es wäre so ein symbolträchtiger Versammlungsort gewesen: Maaßen im Porzellanladen.

  8. JEB sagt:

    Maaßen hat voll recht. Das Verhalten der Linken bestätigt ihn doch bloß.
    Und die CDU muss erkennen, dass sie mittlerweile auch zum offenen „Beutespektrum“ der Linksradikalen gehört.

  9. Eibacke sagt:

    AfD und Meinungsfreiheit-ich geh gleich krachen! 🤦‍♂️

  10. Aufmerksame Beobachterin sagt:

    Die Linken sagen sie seien gegen Kriege und Gewalt. Nur im eigenen Land mögen sie Gewalt gegen Demokraten. Ich habe den Eindruck, dass die Linken die neuen Nazis sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.