Mädchen aus der Saale ist Opfer eines Verbrechens

28 Antworten

  1. Er sagt:

    Ich habe es geahnt. Nun kann man nur hoffen dass es nicht wieder so ewig lange dauert bis das Phantombild veröffentlicht wird.

  2. JM sagt:

    Aber immer erstmal die Eltern verdächtigen. Geier hier.

  3. Er sagt:

    Wo bleibt das Phantombild? Bummelt doch nicht so

  4. Ggg sagt:

    Wie kann man ein Kind aus einer fremden Wohnung holen?

  5. Hallenserin1979 sagt:

    So werter G. und nun schieb es noch mal den Eltern in die Schuhe.

    Hoffentlich hilft das Phantombild und der Fall wird schnell aufgeklärt. Dem Kind gute Besserung.

    • G sagt:

      Na „Halbschlaf“ erstmal abwarten….. Nicht das das phantombild nach Vater ausschaut..

      • Leser sagt:

        Wenn es der Vater gewesen wäre, bräuchte die Polizei kein Phantombild veröffentlichen. Du bist ja so zerfressen davon, dass Du dir wohl wünscht, es waren die Eltern. Du scheinst ein sehr große Problem damit zu haben! Ich empfehle Dir dringend mal einen Psychiater aufzusuchen!

    • Leser sagt:

      G. ist bestimmt jetzt stolz drauf, dass es sich hier um ein Verbrechen handelt. Widerlicher Typ.
      Hoffentlich kommt die kleine Maus gut darüber hinweg und bekommt nun alle erdenkliche Hilfe und Unterstützung!

    • Ach verpisch sagt:

      Du tust so,als wenn es noch nie Eltern gegeben hätte ,die ihre Kinder misshandelt haben oder sie los haben wollten. Die Kinderheime sind voll mit solchen erbärmlichen Schicksalen.

      • Anett sagt:

        Das ist leider traurige Wahrheit. Hoffe für das Kind das es dies verarbeiten kann und das die Eltern nichts damit zu tun haben. Die Sache hier sollte dringend aufgeklärt werden. Einfach nur schrecklich

  6. Frau sagt:

    Ich glaube das jetzt nicht 🙁 ZeugeN (also mindestens zwei) haben einen Mann gesehen, der ein Kind auf den Armen trug! Und??? Da hat keiner von den Zeugen reagiert??? Die müssten gleich mit bestraft werden!

    • 10010110 sagt:

      Was für ein dummer Kommentar. Am Rechner sitzen, keine Ahnung von den tatsächlichen Begebenheiten haben und trotzdem alles besser wissen, solche sind mir die richtigen!

    • Frau und Mann sagt:

      Weil ein Mann ein Kind auf den Arm trägt, soll man direkt die Polizei rufen? Wow, da muss ich ja mit meinem Kind aufpassen, dass Ihnen nicht über den Weg laufe. Ein vor Dummheit triefender Kommentar!
      Wenn es schreit, ja, wenn es nackt ist, ja, wenn es sichtbar misshandelt wird, ja – aber doch nicht, weil es auf dem Arm getragen wird!

    • Armträger sagt:

      Ja und?
      Ich trag mein Kind auch mal auf dem Arm.
      Da sprechen Sie mich natürlich an. Schon klar.

    • oje sagt:

      Also ich hab noch nie einen Erwachsenen gesehen der ein Kind getragen hat.
      Das ist wirklich so ganz ohne Kontext wirklich sehr verdächtig.

      • Frau sagt:

        Ich bitte euch… Sonntag früh bei Eiseskälte im Schlafanzug??? Da würdet ihr nicht stutzig werden??? Natürlich spreche ich keinen an, der ein Kind auf dem Arm trägt 🙁 Aber unter solchen Bedingungen, na ich weiß ja nicht…

        • Achso sagt:

          Das Kind wurde im Schlafanzug aus der Saale gerettet. Deshalb konnte man zunächst vermuten, dass es auf dem Weg dorthin auch nur mit Schlafanzug bekleidet war. Aber wenn es von einem Erwachsenen getragen wurde, ändert das die Sache. Es ist ebenso gut denkbar, dass es da noch wärmer eingepackt war. Was genau die Zeugen dazu ausgesagt haben, ist nicht bekannt.

  7. klaus sagt:

    Ja, ich rufe auch jedes Mal die Polizei, wenn ich jemanden mit einem Kind sehe.

  8. OG sagt:

    @G: Merkst du nun, was deine Kommentare in den anderen Artikeln dahingehend gebracht haben? Genau, nichts, außer dümmliche Vorverurteilung der Eltern. Deinesgleichen würde man eher im Mittelalter verorten. Bei Hexenverbrennungen hättest du johlend mit dem Mob getobt. In der modernen Zeit wirkst du aber (auch unter Berücksichtigung deiner anderen Ergüsse bei dubisthalle) wie ein armes, kleines Würstchen. Aber so ist das bei Menschen, die dem Dunning-Kruger-Effekt unterliegen.

  9. JW sagt:

    Werte Foristen,
    wenn ich einen Mann im Winter mit einem Kind im Pyjama (!) auf dem Arm sehen würde, würde ich das schon seltsam finden.

    • 10010110 sagt:

      Woran erkennst du denn einen „Pyjama“ – oder einen Schlafanzug, wie man das auf Neudeutsch so schön nennt – als solchen?

    • Ach verpisch sagt:

      Werter Schreiberling, dazu musst du das erst einmal erkennen oder bewusst wahr nehmen. Also ich beobachte nicht immer zwangsläufig die Leute ,die unterwegs sind und schon gar nicht , was sie an haben.

  10. PG sagt:

    Man sollte sich mal an die Eltern wenden wie das Kind raus kam mit Schlafanzug .
    Oder war der jenige in der Wohnung und hat es mit genommen

  11. Unbekannt sagt:

    Jedenfalls war es ein deutsches Kind oder
    Wenn es ein Kind von Ausländern gewesen wäre dann wären nur dumme Kommentare gekommen
    Mensch =Mensch egal was für eine Nationalität und Punkt

  12. Pg sagt:

    Man sollte sich an die Erziehungsberechtigten wenden und wie ist der man in die Wohnung gelangt alles komisch

  13. Fitz Fatz sagt:

    Also nun mal Tacheles, egal ob schwarz weiß gelb braun lila oder sonst was. Hier hört der Spaß auf. Ich persönlich habe mir manchen schwachsinnigen Kommentar hier angeschaut aber ich glaube jetzt is langsam mal Sense. Wenn ein Kind einfach so in der Saale entsorgt werden soll, frage ich ich mich wo sind WIR als christliche Gesellschaft gelandet.

    • Daniel M. sagt:

      Wir sind keine christliche Gesellschaft. Wir sind gar keine Gesellschaft.
      Und es ist ganz doll sclimm, dass einem Kind so etwas widerfährt.

    • Alfred sagt:

      Wir sind keine christliche Gesellschaft. Wir sind eine säkulare Gesellschaft. Wenn es einen lieben Gott gäbe, würden solche Taten nicht passieren. Man kann nur hoffen, dass dem Kind bestmöglich über diese schlimme Tat geholfen wird und dass man den Täter sehr schnell findet und verurteilt. Eine gerechte Strafe gibt es für sowas nicht. Lebenslänglich und Sicherungsverwahrung geht maximal. Hoffentlich bekommt er das auch.

  14. Fitz Fatz sagt:

    Un noch was für die Leute, die das Kind, gerettet haben gehört unser ALLER Respekt. Das heist es gibt manche Leute die für weniger eine Auszeichnung erhalten haben.

  15. ???? sagt:

    Ich vertraue den Ermittlungen der Polizei und hoffe die Kleine kann möglichst bald selber etwas dazu sagen. Ich bin traurig das der Fall nicht so harmlos war, wie er mir beim ersten Bericht erschien. Alles Gute dem Kind und seinen Eltern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.