Magdeburger gewinnt das 11. Saaleschwimmen – 240 Sportler am Start


Eric Reuß vom SC Magdeburg hat das elfte Saaleschwimmen über 2 Kilometer von der Schleuse Gimritz bis zu den Klausbergen gewonnen. Er kam nach 20 Minuten und einer Sekunde ins Ziel. Auch im vergangenen Jahr hatte er gewonnen, war aber 21 Sekunden schneller. Platz 2 ging an Roman Reuß (SG Berliner Wasserratten) mit 22:25, auf Platz 3 kam Felix Zimmer (SV Eisleben-Sangerhausen) mit 23:52. Schnellste Frau war Alisa Fatum vom SSV Leutzsch mit 22:22. Auf Platz 2 kam Charlotte Horn vom SV Halle mit 24:31, Paulin Wendler vom Post SV Leipzig kam auf Rang 3 mit 25:50. Es waren 112 Frauen und 128 Männer am Start.

Am Morgen fand schon das kleine Schwimmen über 600 Meter mit 41 Teilnehmern statt. Siegerin bei den Frauen war Emma Jamila Ben Amor vom SC Magdeburg, sie kam nach 5 Minuten und 42 Sekunden ins Ziel. Bei den Männern siegte Marvin Schober von Volkssport Halle mit 5:55.

Die Wassertemperatur in diesem Jahr betrug 21 Grad. Zudem hat die Saale Niedrigwasser. Der jüngste Teilnehmer war Jan-Connor Steindorf 12 Jahren und der Älteste war Rudi Kasper aus Dessau mit 80 Jahren.

Die Teamwertungen gewannen in der Wertung weiblich die Mannschaft CPSV (Kerstin Kunze, Marlen Drechsel, Kathrin Drechsel), in der Wertung männlich HSC 96 (Heiko Zantop, Frank Fahrig, Frank Neumeier) und in der Wertung MIX das Team Mix Deluxe (Klaus Paproth, Jürgen Helmchen, Ulrike Bohring).

Bei der anschließenden Tombola wurden Preise im Wert von 1.000 Euro verlost, unter anderem einen 5 Gramm Goldbarren und 100 € Gutschein für eine Reise.


Werbung