Mann festgenommen: auch Mutti konnte die Geldstrafe nicht zahlen

Am 20.01.2018, gegen 07:20 Uhr wurde ein 25-Jähriger durch eine Streife der Bundespolizei auf dem Hauptbahnhof in Halle einer Kontrolle unterzogen. Bei dem Abgleich seiner Daten im Fahndungssystem der Polizei stellte sich heraus, dass der junge Mann mit einem Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Halle gesucht wurde.
Bereits im Dezember 2016 hatte ihn das Amtsgericht Halle wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz zu einer Strafe von 1800 Euro oder 180 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt. Da sich der junge Mann seinem Strafantritt nicht gestellt hatte, wurde gegen ihn der Haftbefehl erstellt. Neben ihm, konnte auch seine telefonisch in Kennntnis gesetzte Mutter die Strafe nicht begleichen. Der 25-Jährige wurde in die Justizvollzugsanstalt Halle-Kirchtor gebracht und wird hier nun 180 Tage einsitzen müssen.