Mann will in der Geiststraße Bierflaschen im Discounter klauen – und setzt die erste Bierflasche schon im Geschäft an

22 Antworten

  1. Avatar Freibier für alle! sagt:

    Oh wie schlimm. Ein warenwert von unter einem Euro. Und dafür Polizei… Nur noch Spießer in dieser Stadt.

  2. Avatar Einmann sagt:

    Dehydriert?
    Scheusslich wenn man POC sein muss um in Bunzelland nicht zu verhungern.

  3. Avatar Hallunke sagt:

    Es ist nicht lustig, wenn immer mehr Menschen in Deutschland zum Alkohol greifen.

    Das liegt am menschenunwürdigen System.

  4. Avatar Dr. Mett Brötchen sagt:

    Hat noch kein Hartz 4 gegeben…

  5. Avatar El sagt:

    Saufen vor Ort ist in, wieviel Assis gibt’s denn in Halle? Gehen die alle nicht arbeiten und leben auf unsere Kosten?

    • Avatar Franz2 sagt:

      Schau doch nur mal auf dem Markt dort wo die Pflanzenkübel Nähe Commerzbank stehen oder gegenüber das Gebäude wo Thalia und der andere Laden drin ist … und das ist nur ein kleiner Ausschnitt bekannter Assi-Treffpunkte.

  6. Avatar Biertrinker sagt:

    Er war nur unterhopft.

  7. Avatar Magnetton-Schatulle sagt:

    „öffnete und konsumierte er bereits im Geschäft … ein medizinisches Problem.
    Ein Bier? Dass die alle nichts mehr vertragen …

  8. Avatar Roehre sagt:

    Ne der bräuchte das eben, kein Kunde konnte ihm da helfen, schade

  9. Avatar Fvust sagt:

    Die Suffkies werden immer frecher.

  10. Avatar Ich sagt:

    Ich finde die Kommentare hier unterste Schublade. Ihr scheint nicht zu wissen wie es ist mit zu erleben wie ein Mensch zur Flasche greift nur um für einen Moment alles zu vergessen. Und wie der Alkohol alles zerstört. Das die Leute draußen sitzen und sich betrinken find ich auch nicht schön. Die Stadt hätte das Alkoholverbot ruhig lassen können. Und Alkohol trinken hat nix mit Hartz IV zu tun. Ich kenn genug Leute die Arbeiten gehen und danach sich betrinken. Soviel dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.