Medimax und Fischer in Halle-Neustadt sollen Duldung zur Öffnung bekommen

13 Antworten

  1. klaus sagt:

    Auf welcher Rechtsgrundlage geschieht das? Sind wir schon soweit, dass hier Verordnungen einfach so ignoriert werden können?

    • Hallenser sagt:

      Hast du dir die Verordnung überhaupt mal angesehen? Wenn du bei §7 angekommen bist, sag nochmal Bescheid.

      Bis dahin solltest du besser nicht den Rechtsgelehrten mimen. Das wirkt recht aufgesetzt.

      • klaus sagt:

        Vielleicht solltest Du die Begründung zur Verordnung mal lesen. Da ist genau beschrieben, dass eine Verkleinerung der Ladenfläche zum Erreichen von 800 qm explizit ausgeschlossen ist.

        Und dann beliebt Du Dich am Besten bezüglich der Verbindlichkeit von Gesetzesbegründungen.

        Wenn Du das alles verstanden hast, können wir gern weiter diskutieren.

        • klaus sagt:

          Ergänzung: Deshalb steht da auch Duldung, nicht Erlaubnis. Was bedeutet, dass die Stadt einfach so auf mögliche Ordnungswidrigkeits- oder Strafverfahren verzichtet.

          • Hallenser sagt:

            Dann hast du es ja doch erfasst. Irgendwie zumindest. Glückwunsch!

            Aus der Begründung: „Eine eigenständige Verkleinerung der Verkaufsfläche durch Absperrungen o.ä. stellt keine zulässige Maßnahme zur Öffnung der jeweiligen Ladengeschäfte dar,“

            Offenbar sind es nicht „Absperrunge o.ä.“, die zur Verkleinerung führen. An der Eigenständigkeit der Vekleinerung fehlt es, wenn es unter Absprache, gemäß Auflagen und eben mit Duldung der Ordnungsbehörde erfolgt.

            Das wirst du natürlich wieder abstreiten und vermutlich auch zu Beleidigungen greifen, weil dir nichts besseres einfällt. Aber am Ende: Was willst du gegen die Öfnnung unternehmen? Alles nochmal in Großbuchstaben schreiben?

          • klaus sagt:

            Jetzt ist der Hinweis auf Rechtstexte jetzt schon eine Beleidigung? Dann weiß ich bescheid. Ich bitte für diesen Fauxpas um Verzeihung und werde nie wieder an IHM zweifeln.

          • Hallenser sagt:

            Das war lediglich eine Prognose der nächsten Reaktion. An Schwanz einziehen hatte ich nicht gedacht und wurde nun eines Besseren belehrt. Chapeau!

    • Oh man sagt:

      Ja eine Pandemie lässt ständig neue Ansprüche zu. Diese Sondereglungen machen mich krank auch ohne Corona. Ständig ist hier was neues was ums Überleben kämpft. Nach meiner Meinung ist das ein Fass ohne Boden. Jeder möchte seine eigene Lebensweise fortführen. Dafür gibt’s nen Spruch „Was dem Einen recht ist, ist dem Anderen billig.“ Oder „gibt man Ihm den kleinen Finger, so reißt er die ganze Hand raus.“ Diese alten Weisheiten sind so präsent wie noch nie in den Zeiten der Pantemie. Bitte bleibt gesund und haltet Abstand, es ist noch nicht vorbei.

  2. Philipp Schramm sagt:

    Das ist mal wieder typisch, das die „Großen“ rum maulen, weil die „Kleinen“ öffnen dürfen.

    • W. Molotow sagt:

      Und das mit Recht!

      Denn die 800 m² sind reine „Willkür”(also aus der Luft gegriffen) und durch nichts zu begründen.

      • 10010110 sagt:

        Der Kindergeldbetrag ist auch reine Willkür. Sofort abschaffen! Der Mietpreis für meine Wohnung ist reine Willkür. Zahlung einstellen! 1,5m Sicherheitsabstand ist reine Willkür. blablabla…

        Na und? Wenn es danach geht, ist alles reine Willkür.

        • Kotschemasow sagt:

          Waaaas? Du wohnst zur Miete? Hast es wohl doch nicht gepackt im Leben? Hast es nicht mal zum Kleingrundstück gebracht? Oder willst Du hier notleidende Vermieter unterstützen?

  3. Oh sagt:

    Medimax, damit kannste wieder in die Ferne gucken. Gibt’s zwar auch im Internet. Ist vielleicht lebensnotwendig so ein großes Fernsehgerät. Bitte bleib gesund und haltet Abstand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.