Mehrere Verletzte nach Glätteunfällen in Halle


Im Stadtgebiet von Halle (Saale) ist es gestern zu mehreren wetterbedingten Verkehrsunfällen und -behinderungen gekommen:

Eine Peugeot-Fahrerin geriet gegen 15:35 Uhr auf der Salzmünder Straße durch plötzlich einsetzenden Schneefall und damit einhergehender Glätte ins Schleudern und somit in den Gegenverkehr, wo sie mit einem Ford zusammenstieß. Durch den Aufprall wurde sie von der Fahrbahn geschleudert und kam kurz vor einem Graben zum Stehen. Die beiden Insassen des Fords sowie die Peugeot-Fahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der Beifahrer des Peugeots musste schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

Gegen 16:10 Uhr befuhr ein Mercedes-Fahrer die Merseburger Straße stadtauswärts. Er kam ins Schleudern, rutschte über die Gegenfahrbahn in eine Leitplanke und schließlich gegen einen entgegenkommenden BMW. Der Mercedes-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Einem LKW gelang es gegen 16:35 Uhr nicht, den Waisenhausring in Richtung Leipziger Straße zu befahren. Aufgrund der Glätte rutschte das Fahrzeug immer wieder zurück. Diese Verzögerung verursachte starke Stauerscheinungen für den übrigen Fahrzeugverkehr. Der LKW konnte durch Polizeibeamte rückwärts gelotst und die Straße dadurch wieder freigegeben werden.

In der Nordstraße konnte gegen 17:05 Uhr ein Daciafahrer wegen der hohen Schneedecke auf der Fahrbahn deren Verlauf nicht richtig einschätzen und geriet dadurch gegen den Bordstein. Als er daraufhin gegenlenken wollte, kam er ins Rutschen und prallte gegen einen entgegenkommenden Renault, welcher infolge der Unfallschäden abgeschleppt werden musste.

An der Kreuzung Diesterwegstraße/ Straße der Befreiung ereigneten sich gleich zwei Verkehrsunfälle kurz hintereinander. Ein VW-Fahrer kam gegen 18:50 Uhr aus der Straße der Befreiung, rutschte über die Kreuzung und stieß mit einem bevorrechtigten, auf der Diesterwegstraße befindlichen Bus zusammen. Während die Beteiligten des ersten Unfalls noch an der Unfallstelle warteten, befuhr ein Toyota gegen 19:20 Uhr die Straße der Befreiung. Auch dieser rutschte über die Kreuzung und prallte ebenfalls gegen den auf der Diesterwegstraße stehenden Bus.

Hinweise der Polizei:

Fahren Sie insbesondere bei starkem Schneefall oder Eisglätte nur dann mit dem Auto, wenn es unbedingt nötig ist!

Sollte es dennoch unvermeidbar sein, passen Sie ihr Fahrverhalten und ihre Geschwindigkeit den Wetterverhältnissen an!

Fahren Sie besonders vorrausschauend und seien Sie stets bremsbereit! Halten Sie höheren Sicherheitsabstand!

Um ein Ausbrechen des Fahrzeugs zu verhindern, sollten hastige Lenkbewegungen sowie abruptes Bremsen oder Gas geben vermieden werden!

Überholmanöver sollten möglichst vermieden werden. Auch Spurwechsel sollten zu diesem Zweck auf das unumgängliche Maß beschränkt werden!

Suchen Sie ggf. den nächsten Parkplatz auf und warten, bis sich die Sicht- und Wetterverhältnisse gebessert haben!

Sollten Sie doch einmal ins Schleudern geraten, bewahren Sie Ruhe! Lenken Sie nicht zu stark gegen, um das Fahrzeug nicht „aufzuschaukeln“!