Millionen für die Steine: Richtfest für Neubau des Landesamts für Geologie in Halle

Das könnte dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. xxx sagt:

    „…die Zusammenlegung der Dienststellen am neuen Standort spart zudem Zeit und Kosten. Es kann leichter auf künftig zentral untergebrachte Akten zugriffen werden, moderne Labore stehen ebenso zur Verfügung wie eine moderne Bibliothek.““

    Dann kann wohl hier besonders gut nach einem Atommüll-Endlager gesucht werden?

  2. Kress sagt:

    Na klar sucht nur ihr werdet schon ein Lager im Osten finden

  3. Maik sagt:

    Warum muss man Leuten wie euch immer die Welt erklären? Das Landesamt ist für die Suche nach einem Endlager gar nicht zustaendig. Aber anstatt sich mal zu informieren, ladet ihr hier nur euren geistigen Müll ab.

  4. JEB sagt:

    Was passiert jetzt eigentlich mit dem bisherigen Standort in der Köthener Straße?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.