Mini-Weihnachtsmarkt: es gibt keinen Alkohol

Das könnte dich auch interessieren …

32 Antworten

  1. Maik sagt:

    Auf die Begründung bin ich jetzt mal gespannt.

  2. Rico sagt:

    Ich saufe lieber zu Hause. Dort ist es schön warm, kann meine Mucke hören und wenn ich genug davon habe, brauch ich nur ins Bette kullern

  3. Ryker sagt:

    So redet man mit mündigen Bürgern! Dumme Kinder, ihr macht nur Unsinn, wir sagen was zu tun ist. Nicht wie die garstigen Schweden, die auf Apelle setzen und Menschen wie Erwachsene behandeln. Mögen die Leute Glühwein in Tonnen schmuggeln.

  4. G sagt:

    Ich mach mal noch schnell einen späti am Markt auf……

    • Frank sagt:

      Weihnachtsmarkt hin oder her , auf der einen Seite ist es besser ihn abzusagen , auf der anderen Seite täte etwas Abwechslung not , gerade in dieser tristen Zeit….Andererseits soll die Bevölkerung permanent in Angst gehalten werden, die Folgen sind den Politikern doch herzlich egal ..Alles verbieten ist einfach .Vorsicht ja , aber bitte mit etwas weniger Angstmachen !!!! Nein ich bin kein Verschwörungstheoriöetiker.

  5. LOL sagt:

    Kinderpunsch und kalte Bratwurst,,,,ich freu mich schon

  6. hallenser sagt:

    Kann man da nicht eine Winzerdemo mit Ausschank organisieren und bei Ablehnung klagen ? Bei dem schreihals und in leipzig funktionieren Demos
    doch auch.

  7. Hf sagt:

    Genauso mache ich das auch. Warum ich mich bei dem Sauwetter an den Stand anstellen soll, Pfand für die Tasse bezahlen soll und dann mir das Gelalle anderer Leute anhören soll, da habe ich es zu Hause 1000 mal gemütlicher

  8. Totobald sagt:

    Richtig so.Damit werden die Saufgelage unterbunden und die Ansteckungsgefahr auch.

  9. Zum Kotzen sagt:

    Bevormundung, Bevormundung, Bevormundung… Das ist alles, was diese Politdarsteller drauf haben. Es kotzt mich nur noch an.

    • Systemkritiker sagt:

      Mich kotzen diese Covidioten an. Das Weihnachtsmärkte schließen müssen, das ist alles, was diese Covidioten durch ihr Verhalten drauf haben. Es kotzt mich nur noch an.

      • JM sagt:

        Mich kotzen Leute an, die das Modewort Covidioten benutzen.

      • Daniela sagt:

        Mich kotzen Leute an, die den Unterschied zwischen DAS und DASS nicht raffen und andere als Idioten bezeichnen. Lächerlich.

      • Sachverstand sagt:

        Diese heutigen „Covidioten“ sind nix anderes als das Ergebnis der 30Jährigen Dauerberieselung Demokratie=“Souverän“, welcher generell erst einmal nur Rechte und 0 Pflichten hat, gegen alles Nichtgenehme zu Felde ziehen und Justitia beschäftigen, nach Gutdünken „um Block“ ziehen, irgendwelche Bünde gründen kann. Den „Covidioten“ gibt es schon länger, bloß unter anderen Namen. Und der Gesetzgeber/Staat lässt gewähren, schaut dann wie ein Wurf Welpen fragend in die Runde: Wie kann so etwas wie L nur passieren? Suche mal nach „Sportschau, Hooligans in L ganz vorn mit dabei“. Prima Artikel, mit wem der „Mündige Bürger“ Seit an Seit gegen die „Diktatur“ marschiert.

    • Maik sagt:

      Ich frage mich nur, warum du dann nicht gewählt wirst, wenn du über derart viel Sachverstand verfügst und weißt, wo es lang geht?

  10. Bruno sagt:

    Was soll es denn überhaupt geben? Es hieß ja auch, dass keine Bratwürstchen etc. verkauft werden. Lohn sich dann überhaupt ein „Weihnachtsmarkt“?

  11. Frau sagt:

    Lasst es doch gleich ganz. Schade um die Arbeit und die Mühe, die sich ein paar wenige Händler machen. Die Zeit für den Aufwand können die sich sparen. Es wird ein Desaster.

  12. BurgerBürger sagt:

    Traurig, wenn Leute jammern, wenn es keinen Alkohol gibt. Scheint für Einige ja ein Lebenselexier höchster Priorität zu haben.

  13. FelizNavidad sagt:

    Meine Fresse immer dieses Gehabe wegen weihnachten!…. fast die Hälfte aller Einwohner in Deutschland sind eh keine Christen – auch ein grossteil der deutschen sind heutzutage religionsfrei! – und die Hälfte von denen die getauft sind glauben eh nicht an gott!…. aber Hauptsache auf Weihnachten bestehen!…. Lächerlich!….

    Und hinterher ist das Geschrei wieder gross weil die Infektionszahlen steigen!….

    • Ach verpipsch sagt:

      Ne ,Weihnachten wollen sie alle. Die Leute werden dicknischlich weil es keene Bemmen,Bratwurst und Glühwein,Lühwein, Hie Hühei bis zum Anschwabbern gibt. Qualm macht aggressiv und Alkoholentzug macht tattrich.

      • Beerhunter sagt:

        Ich hoffe das sich alle am Heiligabend treffen Gänsebraten schmausen ohne das ein garstigerNachbar die Polizei ruft,so langsam wird es unheimlich🙈 da braucht es keinen Markt, keine Bratwurst,keine Mandeln….aber tausend Leute beim Gebet im Neustädter Stadion 🤔

      • :( sagt:

        Ist halt traurig, wenn man niemand hat um Weihnachten zu feiern. 🙁 @Feliz

  14. 123 sagt:

    Einfach Lächerlich diese Kommentare ihr.

  15. Kfz sagt:

    Muss man denn religiös sein, wenn man Glühwein trinken will?

  16. Leser sagt:

    Bei vielen hier scheint der Alkohol ein täglicher Begleiter zu sein. Manche können anscheinend auch auf einem Weihnachtsmarkt nicht ohne Alkohol auskommen. Vlt. sich mal wieder besinnen, welche Bedeutung die Weihnacht hat. Damit meine ich nicht das Religiöse.

    • BurgerBürger sagt:

      So ist es. Dann gibts mal eben keine angeheiterten Grüppchen von Leuten, die sonst das ganze Jahr eher mürrisch/griesgrämich durchs Leben trotten. Alkohol ist für Viele fester Bestandteil. Du siehst zu jeder Tageszeit Gestalten, die immer ne Flasche Bier dabeihaben müssen – selbst wenn die ihre Kinder dabei haben.

  17. Karli sagt:

    Laut Verwaltungsstruktur ist das DLZ Veranstaltungen für die Vorbereitung des Weihnachtsmarkts verantwortlich. Bisher wurde es auch so gehandhabt. Neuerdings betraut der OB häufig die SMG mit Aufgaben der Verwaltung. Traut der OB seiner Verwaltung nicht!?
    Vielleicht sollte der Stadtrat mal etwas genauer hingucken.

  18. X sagt:

    Macht den Weihnachtsmarkt zu ,den Baum wo er ist und Ruhe ist.Einfach nur bekloppt!

  19. Hallenserin sagt:

    Genau Weihnachtsmarkt zulassen,wir fahren nach Leipzig .Den Baum braucht auch keiner !😈

  20. Schwede sagt:

    Ich bin auch gegen Bratwurst und Brezeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.