NP-Markt in der Südstadt macht zu

Das könnte Dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. Anonymer Hutbürger sagt:

    So wie das Gebäude aussieht, hätte ich erwartet, dass es auch seit der Wende schon leersteht.

  2. 10010110 sagt:

    Im ganzen Stadtgebiet werden neue Kaufhallen aus dem Boden gestampft, aber hier soll das nicht gehen?

    • PeterLangstrumpf sagt:

      Man sieht doch, was mit den Supermärkten passieren würde. Also Geschäftsführer würde ich da auch nix neues hinbauen lassen, wenn dort Prozentual viel mehr Idioten unterwegs sind, die die Geschäfte zerstören/vollsprühen.

      • Erziehungsberater sagt:

        Wozu gibt es Überwachungskameras etc.? Außerdem könnte man mit dem Argument in gewissen Gegenden alles abbauen, was mit Zivilisation zu tun hat. Wie wäre es mal mit Ursachenbekämpfung?

  3. HansimGlueck sagt:

    Die „neuen Kaufhallen“ sind aber mittlerweile so groß, dass sie vielleicht noch ins Stadtgebiet aber nicht mehr in die Wohngebiete passen. NP bzw. Edeka hätten schon medienwirksam verkündet, dass sie etwas neues großartiges bauen würden, wenn dem so wäre.

  4. Norbert sagt:

    Der Bäcker und der Kiosk darin wurden ja schon vor längerer Zeit geschlossen und nun also auch NP selbst. Schade, gehe dort eigentlich sehr gerne einkaufen, auch wenn das Gebäude mittlerweile recht runtergekommen ist.

  5. Einkäufer sagt:

    Es muss heutzutage alles hübsch und groß sein. Dazu muss jemand während des Einkaufs mit Palmenblättern wedeln und dazu noch die Eier der Kundschaft kraulen.

    Einkaufen als Erlebnis. Alles andere ist out. Igitt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.