Musiker sorgt für gute Stimmung im Süden von Halle

Das könnte Dich auch interessieren …

17 Antworten

  1. Fee sagt:

    Meeega!!!!👍👍👍👍👍

  2. Dasty sagt:

    Was für eine geile Stimme!!!!! Da hätte ich gern was in den Hut gelegt.

  3. Peggy sagt:

    Einfach genial,Jan!

  4. Pfleger Covid 19 sagt:

    Ja genau ! Mega … schlecht ! Ich bin Pfleger und kam von Nachtschicht und habe die ganze Nacht Covid 19 Patienten gepflegt und konnte wegen des Geräuschpegels nicht schlafen ! Der soll in Zukunft zu Hause spielen oder in der Heide ! Ich weiß nicht was hier mehr Priorität hat , schöne Musik oder wichtiges Personal im Kampf gegen Corona !

  5. Hope sagt:

    Klasse!!! Toll gemacht lieber Jan!!! Taten sagen mehr als Worte!!! Viel besser, als sinnlose Kommentare zu schreiben, wie es so manche Menschen tun. Mach‘ weiter so. Einfach bemerkenswert und Mutmachend. Bleibe gesund!!!

  6. Rosa Müller sagt:

    Er war so gut und ich bin sehr dankbar, ihn live gehört zu haben. Tausend Dank, dubistHalle, dafür, dass ihr mir offenbart habt, wer er ist!

  7. Hope sagt:

    Kein Geräusch ist schöner als Musik. Für Nachtschichtler gibt es Ohrstöpsel. Danke an an alle Pflegerinnen und Pfleger!!! Und…niemand kann es allen rechtmachen. Ach, und in den Heimen, in denen Demenzkranke laut werden im Dauerzustand, denen kann man auch nicht das Lautsein verbieten. Da ist doch Musik sehr viel schöner. Also, Ohrstöpsel besorgen ist die bessere Alternative, als über die Positivität von Musik zu schimpfen, auch wenn der Einzelne eun Problem damit hatte. Nachsicht und Hilfe zur Selbsthilfe bringt einfach mehr Zusammenhalt. Bleibt gesund!

  8. Lt. Körschgen sagt:

    Zählt die Klampfe schwingen als körperliche Ertüchtigung? Stellt das einen triftigen Grund dar, das Haus zu verlassen?
    Wo waren denn hier die Uberwachungsschergen des OB?

    • 10010110 sagt:

      Man könnte sagen, er sei seinem Beruf nachgekommen. Ist das triftig genug?

      • Lt. Körschgen sagt:

        Sofern Musizieren zur kritischen Infrastruktur zählt schon.

        • 10010110 sagt:

          Nirgendwo steht, dass nur Menschen, die in kritischer Infrastruktur arbeiten, arbeiten dürfen. Die Schokoladenfabrik produziert auch noch Hallorenkugeln, bei KSB werden noch Pumpen gebaut und auch Buchläden haben noch geöffnet. Selbst im Einzelhandel wird noch gearbeitet, wo man sich auf Onlinehandel umgestellt hat.

  9. Jo sagt:

    Danke Jan 👏👏👏 Tolle Stimme 👍 Eine schöne Idee. Mach weiter so.

  10. Max sagt:

    @Lt. Körschgen geb ich dir vollkommen Recht ! Oder soll das eine sportliche Aktivität sein ? Er ist seinem Beruf nachgekommen ? Dann geh ich jetzt auch raus und drehe 5+1 Videos weil ich kann meinen Beruf ja momentan auch nicht nachgehen! Es macht einfach jeder was er will ! Mit Demokratie hat das ganze hier nicht mehr zu tun !

  11. Jo sagt:

    Das war keine „berufliche“ Sache… Jan wollte mit seiner tollen Musik den Leuten etwas Freude bringen. Musik macht fröhlich und hebt die Stimmung. Ich bin dankbar, dass es solche Menschen gibt. Ein bisschen Aufheiterung im momentanen tristen Alltag schadet keinem!

  12. Tanja sagt:

    Hallo, bin aus dem Raum Ulm und gerade in der Uniklinik Halle. Habe gerade im Fernsehen dich singen gehört. Finde deine Aktion und deine Stimme megatoll. Hätte ich deine Kontodaten würde ich dir sehr gerne etwas spenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.