Nach Linken: auch Grüne und SPD spenden ihre Diäten-Erhöhung

Das könnte dich auch interessieren …

10 Antworten

  1. Avatar Wähler sagt:

    Achja, wir haben ja demnächst Landtagswahlen…

    • Avatar HP-Leser sagt:

      Genau und zwischen den Zeilen gelesen:

      „die diesjährige mutmaßliche Diäterhöhung“

      Ich stimme für die Erhöhung und dieses Jahr bin ich großzügig. Außerdem bekommt ja meist der „beste Kumpel“ dann das Geld. Wenn es um Fördergelder geht, hat ja auch jeder seine Freunde.
      Einfach nur traurig!

      • Avatar Eibacke sagt:

        Machen wir uns doch nix vor. Ihr hast einfach Politiker. Die könnten 1x im Jahr auf ihre Diäten verzichten und es wäre immer noch falsch. Die reinste Heuchelei. Und wenn ihr es besser macht – na dann!!
        Sorry, ich vergaß, die Couch ist ja wesentlich attraktiver.

      • Avatar Achso sagt:

        Niemand hat für die Erhöhung gestimmt. Was genau hast du an „automatischen Erhöhung“ nicht verstanden? Und wenn du nicht nur zwischen den Zeilen lesen würdest, sondern auch in den Zeilen, hättest du mitbekommen, dass die grünen Abgeordneten „auch im vergangenen Jahr“ ihre Diätenerhöhung gespendet haben.

  2. Avatar Hallore sagt:

    Unsere Steuergelder sollten nicht für die Politiker verschwendet werden… Sondern von vorn herein, sinnvoll verwendet werden.

    Ein Abgeordneter bekommt ca. 16 000 Euro im Monat, ca 9000 Rente… Er kann kostenlos Bahn fahren, auch privat…

    Das sind alles unsere Steuern… Und dann wird man von denen beschnitten ohne Ende. Kann ich nicht befürworten…

    Was und wieviel spendet Wiegand…???

  3. Avatar HALLEnser sagt:

    … die Aktion finde ich gut 👍

  4. Avatar Beobachter sagt:

    Genosse „Hallore“ fällt generell mit erschreckenden Wissenslücke auf.

  5. Avatar Daniel M. sagt:

    Auch wenn ich beschriebene Parteien wahrscheinlich nicht wähle, so finde ich ihr Vorgehen sehr vorbildlich. Dieses gesellschaftliche Engagement ist doch das, was uns allen hilft. In dem Fall machen es Politiker uns vor und richtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.