Nach Schließung des Weihnachtsmarktes: geht es abgezäunt als Wintermarkt und neuem Konzept weiter?

Das könnte dich auch interessieren …

41 Antworten

  1. Janaki sagt:

    Hoffentlich klappt das, wie es geplant ist – ich wünsche es mir jedenfalls für die Händler wie die Hallenser gleichermaßen. Denn ohne Weihnachtsmarkt ist die Weihnachtszeit einfach nicht dieselbe.

  2. Rico Mielke sagt:

    Weihnachten abschaffen, das habe ich schon vor Jahren gesagt.
    Der Volksentscheid dazu wird bereits vorbereitet.
    Damit bleibt uns allen der ganze Ärger erspart.

    • As sagt:

      Warum hat man sich diese Gedanken nicht vorher gemacht?
      Weihnachtsmarkt obwohl die Lage so schlimm ist wie nie zuvor. Ekelhaft.
      Die Händler sollten sich schämen. Es ist eine Schande aktuell überhaupt in Erwägung zu ziehen dieses Glühwein kippen wieder zu eröffnen.
      Jeder sollte jetzt wieder an Kontaktreduzierung arbeiten. Wo bitte ist hier eine Kontaktreduzierung?

      • Bubbles sagt:

        „Die Händler sollten sich schämen.“
        Was können denn die Händler dafür?
        Das ist ihr Job und sie müssen bestimmt auch laufende Kosten decken.

        • indertat sagt:

          Mit dem Finger auf die Falschen zeigen ist doch neuerdings in Mode.

        • As sagt:

          Ohne Händler gäbe es keinen Weihnachtsmarkt. Zu Zeiten wie im Moment braucht es kein Weihnachtsmarkt mehr. Weihnachten ist ohnehin gelaufen.

          • AntiAs sagt:

            Und ohne solche Panik Hypochonder wie dir, gäbe es diese ganze Situation erst gar nicht!!! Sowas wie dich braucht es nicht nur in diesen Zeiten nicht, sondern niemals!! Bleibe schön in deinem Keller…natürlich mit FFP2 Maske oder suche dir professionelle Hilfe!!

          • Hans Wurst sagt:

            Getreu dem Motto Huhn oder Ei! Gibt’s den Weihnachtsmarkt nur, weil es die Händler gibt oder gibt’s die Händler, weil es den Weihnachtsmarkt gibt? Man weiss es nicht. Am besten schaffen wir die Weihnachtsgeschichte gleich mit ab, ist ja eh nur Alibibi für Weihnachtsmärkte. Ironie Ende.

            Die Händler für das Chaos der Stadt verantwortlich zu machen, ist armselig. Es ist doch klar, dass nach einer ausgefallenen Saison dort nur wirtschaftlich gedacht wird. Am Ende hätte die Stadt doch bereits seit Tagen erkennen können, wo die Reise hingeht mit den Infektionszahlen und viel früher agieren können. Jetzt bleibt nur noch hektisches nachstehen.

      • 123 sagt:

        Du hast doch nicht alle Latten am Zaun!

      • Hazel sagt:

        Hey, die verdienen damit ihren Lebensunterhalt, Sie Honk.

    • 123 sagt:

      Dich sollte man abschaffen oder wegsperren.

    • Mela sagt:

      Macke, das sollen wir uns auch noch nehmen lassen 🧐🧐🧐🧐

  3. Lockdownforever sagt:

    Sinvoller wäre ein Lockdown wie in Österreich! Das ist jetzt wichtig!
    Sowas muss generell wegen Corona abgesagt und verboten werden!
    Man kann Weihnachten auch zu Hause verbringen

  4. Jim Knopf sagt:

    Die Stadtverwaltung arbeitet nicht.

  5. Hammer sagt:

    „Zudem sollen die Buden eingezäunt werden. Dazwischen gibt es „Schneisen“ für Passanten.“

    Unzulässig, da kein Brandschutz, keine ausreichenden Rettungswege, kein Sichterheitskonzept.

    Peißnitz wäre einfacher.

  6. Wolf sagt:

    Die Citygemeinschaft ist ja auch als guter Veranstalter bekannt…
    Der Lichtermarkt wurde auch grandios umgesetzt.
    Das ist wirklich ein Armutszeugnis.

  7. Impfmafia wir kriegen alle geimpft! sagt:

    Es fehlt leider an Attraktionen. Wäre es nicht möglich, unseren stadtbekannten Brüllaffen dort in einem Einzelgehege seine „Show“ machen zu lassen? Er kann ja zusammen mit H.Lunke einen Auftritt starten und am Ende werden beide öffentlich geimpft. Für diesen Spaß würde ich wirklich gern bezahlen.

  8. HammerHammerHammerHammerHammerHammerHammer sagt:

    „Impfmafia wir kriegen alle geimpft“ und „Wolf“ nicjht zu vergessen. Jetzt sind es 7 dumme Geislein!

  9. Nur mal so... sagt:

    „Schneisen“ halte ich angesichts der Menschenmassen für ziemlich kritisch. Wir haben doch schon diverse Male gesehen, was Menschenmassen in engen Gegebenheiten auslösen. Panik ist da nicht unwahrscheinlich.

  10. oi oi sagt:

    Ich finde es unter aller sau,ich kann es verstehen aber die Stadt hat doch mitbekommen wie die Zahlen steigen trotzdem lassen die die Leute alles aufbauen und jetzt der ganze Trubel das hätten die sich vorher mal überlegen sollen wo wir schon über 100 waren da hätte ich schon gesagt ne wir riskieren das net
    Und die Leute was jetzt gearbeitet haben da unten haben total den minus gemacht wer holt das geld für die wieder rein keiner

  11. Gichtfried sagt:

    Ich fordere , daß nur 5 Menschen je 1Stunde den Weihnachtsmarkt betreten. Im Abstand von 100 Metern. Dann sind alle geschützt.

  12. Gichtfried sagt:

    @K.Duden
    Ich ziehe die alte Rechtschreibung vor. Stell dich in die Warteschlange am Markt. Gegen 21.00 Uhr kannste einen Bratappel fressen.

  13. Martina sagt:

    Jemand hat hier erwähnt, auf der Peißnitz wäre es besser gewesen. Da gehen die Leute doch auch gerne hin. Der Markt mit Straßenbahn und den einmündenden Straßen und er Verkehrswege allgemein mit Fußgängern zu den Geschäften und zur Arbeit. Wer soll das überhaupt kontrollieren. Hätte man vorher wissen müssen. Und ohne Tische, wie geht da Grünkohl mit Bratwurst.

  14. Melli sagt:

    Da kann man nur hoffen dass es eine ordentliche Entschädigung gibt, da hat manch ein Händler sicher mehr von als von so nem 20 Uhr zu-mach-Murks.
    Schämen brauch sich mE nach sicherlich kein Gewerbetreibender, weil er seinem Gewerk nach geht .Wenn man dieser Aussage folgt, dann hat sich bitte jeder zu schämen der sich momentan an etwas vermeintlich überflüssigem erfreut. Und das ist in Gänze am Thema vorbei.
    Eine völlig frustrierende und unnötige Situation, die hätte doch vermieden werden können und müssen.

  15. Simone Cohrs sagt:

    Hallo Heimat !
    Mit einem Wintermarkt, kann es auch ganz hübsch sein.
    Ich drücke euch die Daumen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.