“Nachgedacht” – CDU-Chef Laschet will harten “Brücken-Lockdown” im April mit Ausgangsbeschränkungen

Das könnte dich auch interessieren …

56 Antworten

  1. zjot sagt:

    HABEN WIR NOCH LOCKDOWN? NEIN, KEINE MEHR?

  2. 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

    Bei T-Online wird eine in der Schweiz forschende Wissenschaftlerin, Isabella Eckerle, zitiert:

    Ich habe immer mehr das Gefühl, dass die Eindämmung der Pandemie oder auch nur die objektive Auseinandersetzung mit Daten bei einigen Politikern nie das Ziel war, nur die Frage, wie man das jetzt irgendwie laufen lassen kann, ohne hinterher verantwortlich gemacht zu werden.

    Vielleicht sollte Herr Laschet noch mal anfangen: Mit Nachdenken über die Meinung der Virologin…

    • Lachanfall sagt:

      Frau Eckerle ist Ziehkind von Herrn Drosten und eine reine Laborforscherin. Das genau ist das Problem. Es fehlt eine ganzheitliche Bewertung. Die politischen Maßgaben beruhen auf Aussagen und Modellrechnungen von Virologen, Physikern und Mathematikern. Mal wird der zu hohe R-Wert, mal die Inzidenz, dann wieder die überlasteten Intensivstationen usw. herangezogen. Immer das was gerade einen angsteinflößenden Eindruck macht. Kinder hat die Frau glaube ich auch nicht. Sie würde sonst wahrscheinlich keine Kita und Schulschließung fordern. Sie ist als Beraterin genauso ungeeignet wie Drosten und Konsorten selbst. Leider nicht lustig😠.

      • du hast da was 😗 sagt:

        Doktor Lachanfall forscht nur außerhalb des Labors. Vor allem durch Hand auf- und anlegen. Um die Ergebnisse nicht zu verfälschen, verzichtet er schon lange auf das Händewaschen. Dummerweise juckt immer mal die Nase…

      • Bürger sagt:

        Die Virologen arbeiten für die Politik. Die sind gekauft. Du Witzbold!!

        In den letzten Jahren wurden hunderte von Krankenhäusern geschlossen!
        Merkst du immer noch nichts?

      • 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

        »Es fehlt eine ganzheitliche Bewertung.« Einverstanden. Wer soll die Deiner Meinung nach machen? Wer kann das? Welche Rolle spielen die Politiker dabei?

      • Ich sagt:

        Und was schlagen Sie vor, als Fachmann?

    • Hans G. sagt:

      Da Du ja hier eher als Oberschwurbler auftrittst, dir ist bewusst, dass die Wissenschaftler (also richtige Wissenschaftler und nicht Esoterikspinner und Numerologen) härter Maßnahmen befürworten?

      • Lachanfall sagt:

        Schwupps, schon wieder lustig😆😆😆!

      • 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

        Was hat Dein Einwurf gleich mit der Kritik an der Politik zu tun? Ich halte die Kritik für berechtigt, denn die Politiker verhalten sich exakt so wie beschrieben!

        • Lachanfall sagt:

          Die Kritik ist für sich völlig in Ordnung. Ich kenne den Artikel und da steht eben noch ein bißchen mehr drin. Im Januar schon vor 3. Welle gewarnt, Schul- und Kitaschließung, das übliche, was schon die ganze Zeit in Dauerschleife läuft. Es ist also eine Kritik, dass die Maßnahmen zu lasch waren. In dem Zusammenhang sieht das Zitat doch etwas anders aus, oder?
          Ganzheitlich meint, um Maßnahmen zum Bevölkerungsgesundheitsschutz zu beschließen sollten vor allem Ärzte u. Wissenschaftler aus den verschiedensten Bereichen angehört werden. Die Einzigen, die man immer hört sind Droste, Wieler und Lauterbach. Jedes Gegenargument wird verteufelt, als Verschwörung diffamiert und die oder der Verfasser selbiger gleich mit. Im übrigen wie hier, Schwurbler usw 😄.
          Aller 10 Sec. stirbt ein Kind unter 5 Jahren an Hunger! Jedes Jahr unzählige Opfer bei Kriegen, die wir mit unterstürzen bzw. aktiv mitgestalten und hier machen sich die Leute Sorgen um ein Virus. Bei letzterem muß ich schon wieder 😄.

  3. T. sagt:

    Der Lasche Laschet übt schon mal Kanzler…..
    Man müsste lachen, wenn es nicht so traurig wäre.

  4. Zur sagt:

    Laschet hat recht!

  5. Lusche sagt:

    Enorm beruhigend, dass solche Kasper wie dieser Laschet darüber entscheiden, was wir dürfen und was nicht. Ein ausgewiesener Experte in allen Lebensfragen, Virologe, Intensivmediziner, Internist… und dazu noch ein umsichtiger, kompetenter Politiker. – Stimmt leider alles nicht, nur die Tatsache, dass er (kompetent bitte weglassen) Politiker ist, also ein Universaldilettant, dessen Interessen/Kompetenzen da wären: überall (mit) zu entscheiden, sich ins Rampenlicht bringen um jeden Preis, das eigene Bankkonto zum Bersten bingen. Frei nach dem Motto I am the best fuck the rest. Aber man sollte ihm zugutehalten, dass er Ostern gewiss dazu genutzt hat, in die Kirche zum Beten zu gehen, und dort hat er dann auch seine glanzvollen Eingebungen erhalten, die Deutschland aus der Pandemie führen werden…

  6. Schnuppi sagt:

    Jede Woche etwas Neues …
    Brücken-Lockdown hatten wir noch nicht. Werden da jetzt alle Brücken geschlossen, um die Mobilität einzuschränken? Sind Fährverbindungen auch betroffen?

  7. Karl Eduard sagt:

    Ich muss mich also nur impfen lassen und dann darf ich demnächst einkaufen gehen und sogar in ein Restaurant ? Können denn die Menschen mit so viel Freiheit überhaupt umgehen? Wo ist der Haken? Kleines Risiko auf Thrombose und Herzinfarkt beim Spritzen? Achso, Wir haben faktisch gar keinen Impfstoff. Schade.

  8. k.hädicke sagt:

    „Deutschland befinde sich aktuell in einer “Ausnahmesituation”.“
    ???
    hat er noch alle tassen im schrank? sein „aktuell“ dehnt sich schon über EIN JAHR lang- das ist weit mehr als ein moment!
    seinen sog. „brückenlockdown“ haben wir dich seit einem jahr schon und wieder.
    es ist so ätzend, eine generation gegen eine andere auszuspielen.

    • Achso sagt:

      Eine Ausnahmesituation darf für dich nicht länger als ein Jahr dauern? OK. Wenn wir in einer Rezession sind: nach einem Jahr alle Konjunkturprogramme einstellen? Wenn jemand arbeitslos wird: nach einem Jahr alle Hilfen einstellen? Wenn jemand Corona noch nicht begriffen hat: nach einem Jahr jedes Gespräch abbrechen?
      „seinen sog. „brückenlockdown“ haben wir dich seit einem jahr schon und wieder.“
      Na was denn nun? Entweder „seit“ … oder „wieder“. Die Restaurants sind nicht seit einem Jahr geschlossen. Wir haben nicht seit einem Jahr Ausgangsbeschränkungen. Die Jammerer jammern aber seit einem Jahr durchgehend, egal wie streng oder locker gerade die Maßnahmen sind.

      • k.hädicke sagt:

        auch, wenn ich ahne, daß Sie mich gar nicht verstehen wollen:
        ja, die ausnahmesituation, daß elementare grundrechte so beschnitten werden, darf nicht so lang gehen.
        hat auch nicht die bohne (eher das gegenteil) mit hilfeleistungen zu tun, denn die sind ja eben gesetzlich gewährleistet.
        konjunkturprogramme sind nicht teil des grundrechts, sind eher schmückendes beiwerk, das je nach haushaltslage verhandelbar ist.
        „seit und wieder“ war ein für Sie nicht erkennbares stilmittel – ähnlich wie „ganz und gar“ und „überhaupt“ und „gänzlich“
        und seien Sie nicht so anmaßend, den leidensdruck von gastronomen, anderen gewerbe- und kunstmenschen, und von minderbeschulten schülern bzw familien zu beurteilen bzw kleinzureden! ich urteile ja auch nicht über Sie, dem es an vorstellungsvermögen ind emoathie mangelt.

    • Horst sagt:

      Ach, wir hatten den Wellenbrecher, die Notbremse und demnächst den Brücken-Lockdown. Wortfindungsschwierigkeiten haben unsere Politiker schonmal nicht.

  9. Abseits sagt:

    Immer neue „Ankündigungspolitik“ man müsste, man sollte, es könnte, wir werden.. was hat Hr. Laschet zu melden? Parteivorsitzender und Ministerpräsident..und nun? Ich sehe ihn nur seinen Konkurrenten Söder nachäffen. Die Ausgangssperre..lachhaft in Halle.. klingeln gehört zum Geschäft…Show must go on!

  10. Hastalavista sagt:

    Dieser kleine Mann aus dem Westen soll einfach die Klappe halten.
    Vorher war er der Lockerer und jetzt ist er der Züchtiger. Will sich
    auf Kosten der Bevölkerung profilieren. CDU hat es nicht verdient
    gewählt zu werden. Er ist auch nicht astrein, siehe hier.

    https://www.fr.de/politik/maskenaffaere-cdu-csu-van-laack-skandal-armin-laschet-stolpert-forderung-an-nrw-stoffmasken-90239105.html

    • Martin sagt:

      Er hat sehr oft als Beispiel hergehalten, dass es noch „vernünftige Politiker“ gibt, die „verstanden haben, was die Bevölkerung will“.

      Stellt sich ein weiteres Mal heraus, dass „die Bevölkerung“ nur ein paar laut schreiende Hanseln sind, die noch dazu keine Ahnung haben. Die schreien jetzt natürlich auch auf, wenn ein Ministerpäsident eines nicht mal benachbarten Bundeslandes etwas sagt, was so gar nicht ins Konzept passt. Aber da die immer schreien, fällt das nicht weiter auf.

      Herr Haseloff wurde auch gelobt für seinen Weg entgegen dem „Mainstream“. Was das erst für ein Geschrei wird, wenn der sich auch noch nach der Wissenschaft richtet. Dauert halt etwas bei Katholiken…

      • Hasel-off sagt:

        Bis zum 6. Juni wird Haseloff schön weiter einen auf Corona-Rebellen machen und möglichst gegen schärfere Lockdowns sein – denn er will ja wiedergewählt werden und mithilfe von 5%-Parteichen wie den Grünen weiterregieren, damit die zweitgrößte Partei, die AfD, ausgewiesener Gegner jedweder Lockdown-Maßnahmen, und (bis jetzt) ein Viertel der Wähler schön außen vor bleiben. Danach wird man sehen, wie es mit dem „Sachsen-Anhalt-Weg“ (fast so toll und inhaltslos wie „Wir stehen früher auf“ :-D) weitergeht…

  11. Hallenser sagt:

    Herr Laschet sollte auch ganz Zuhause bleiben, da kann er wenigstens keine Dummheiten machen.

  12. Euer Nachbar sagt:

    Lasch, Lascher, laschet, Witzfigur!

  13. 💉 sagt:

    Was Ihr nur meckert wählt doch einfach Spahn als Kanzler der ist ja voll im bilde was dem Menschen fehlt. 😜😜😜😜

  14. JEB sagt:

    Für Lasche & Co:
    Lockenwickler statt Lockdown!

  15. Gut sagt:

    Alles schließen nur lebensmittelgeschäfte nicht, 1x pro Woche einkaufen, sonst zu Hause bleiben 6 Wochen. Na bitte es kursiert jetzt schon so was im Internet

  16. Ich sagt:

    Auf,zu,auf zu… was anderes fällt denen wohl nicht mehr ein🤢👎…
    Die sollen sich mal lieber mehr Gedanken machen,die Impfung voran zu treiben statt sinnlose Versprechen zu geben oder die Leute rum zu kommandieren. In anderen Ländern funktioniert es doch auch, warum denn bei uns nicht?

  17. 💉 sagt:

    Ich, du kennst doch die deutsche Bürokratie ( 10 fache Ausführung und dann erstmal diskutieren)

  18. Doris sagt:

    Wenn alles klappt ist die deutsche Wirtschaft im Sommer am Boden Deutschland wird dann sicher über 10 Millionen Arbeitslose haben die Armut unter der Bevölkerung wird um 80% steigen und die CDU wird endlich aus dem Bundestag raus fliegen da diese nicht mal mehr die 5% Hürde schaffen.

    • BW sagt:

      Mensch, Doris, wachen Sie auf! 80% ist doch eine reine Phantasiezahl.

      • BW sagt:

        Was willst du schon wieder hier, unter meinem Namen? Hast dasselbe doch schon vor Tagen versucht und komischerweise auch an Doris
        Können wir uns jetzt mal einigen, du Honk?? Gerne darfst du meine Kürzel weiter benutzen, weil es dir eben fehlt an Einfallsreichtum! Müsstest es mir allerdings mitteilen, damit ich so nen Scheiss nicht mehr lesen muss

  19. BW sagt:

    Interessant, „Brückenlockdown“🤔🤔, was kommt danach???
    Ein Großteil hat doch zwischenzeitlich den absoluten „Sockenschuss“!!
    Zumindest wird es immer lustiger.

  20. Ihr sagt:

    Kann er doch machen wenn er nicht mehr raus will dann muss er dir bloß zustimmen ganz einfach

  21. Rico sagt:

    Dieser CDU-Fritze hat wohl mal nachgedacht? 😂 Kaum zu glauben. Ansonsten bauen die doch nur Scheiße. Auch vor Corona. Wann werden endlich die unnützen Altparteien abgewählt? Ich habe einfach diese unfähigen Politiker satt.

  22. Ach du meine Güte sagt:

    Lockdown kommt
    Lockdown-Light
    Weihnachtslockdown
    Reisst euch noch 2 Wochen zusammen!
    Wellenbrecherlockdown
    Ende Februar: Eure Coronahilfen für November kommen ja bald!
    Zwischenzeitlich Öffnungen? Nein wieder verwerfen!
    Ultimativ nur noch 2 Wochen!
    Jetzt der hotte shit: Brückenlockdown

    Noch 3x Lockdown dann ist Weihnachten! 😀

  23. Wähler sagt:

    Was soll das jetzt immer mit dem NRW-Clown ?
    Etwa versteckter Kanzlerwahlkampf ? Ein Bärendienst für die CDU, wenn sie keinen anderen Kandidaten zu bieten hat.

  24. mario1901 sagt:

    Wäre alles nicht schon traurig genug, könnte man über diese Witzfigur richtig lachen!! Wie konnte so ein Pausenclown Ministerpräsident werden??
    Hoffentlich nimmt die Kanzlerwahl ein gutes Ende und „Hein Blöd“ bleibt in NRW!!

    • c21 sagt:

      Wie konnte so ein Pausenclown Ministerpräsident werden??

      Nichtwähler und „Protestwähler“ – Wahlbeteiligung ca. 65% und davon fast 8% (der Zweitstimmen) für Rechtsextremisten.

      Hoffentlich nimmt die Kanzlerwahl ein gutes Ende und „Hein Blöd“ bleibt in NRW!!

      Das Amt des Bundeskanzlers wird per Wahl besetzt? Hat sich da was geändert in den letzten 70 Jahren?

      • mario1901 sagt:

        Etwa nach Losverfahren??? Nein, es hat sich nichts geändert!!
        Der Kanzler wird auf Vorschlag des Bundespräsidenten durch den Bundestag gewählt!!

  25. ralf sagt:

    der typ ist unfähig und völlig bekloppt so wie die ganze bagage im bundestag mehr muss man dazu nicht sagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.