Neue Bundesregierung: SPD macht Karl Lauterbach zum Gesundheitsminister

Das könnte dich auch interessieren …

179 Antworten

  1. Antifa Halle sagt:

    Das war’s dann wohl. Ich versuche hier abzuhauen so lange es noch geht.

  2. Konsument sagt:

    Karl Lauterbach, seines Zeichens Lobbyist der Bertelsmann Gruppe. Da kann es ja weitergehen wie bisher mit der Zerstörung der öffentlichen Gesundheitsversorgung.

    https://www.zdf.de/assets/faktencheck-5-mai-2020-100~original?cb=1620162683851

    • Weltbild sagt:

      Auf Wiedersehen!

      • Konsument sagt:

        Lauterbach Fan?

        Ambivalenzen sollten Sie nun wirklich nicht überraschen bei Berufspolitikern 😉

        • noel surprise sagt:

          Ambivalenz Fan?

        • 01000100 sagt:

          Ja, ja, Walnusseis, die gute alte neomarxistische Frankfurter Schule und ihre kritische Theorie. Worum ging es deren geistigen Vätern gleich? Sie bereiteten in den USA während des Zweiten Weltkriegs die Umerziehung der Deutschen vor, das “Tiefflügen der Oberfläche”.
          1945 wieder zurückgekehrt, setzten sie dieses Programm offiziell wie inoffiziell um. Idealistische Tugenden wie Pflichtbewußtsein, Uneigennützigkeit, Bereitschaft zum Dienen und Opfergeist wurden schrittweise beseitigt.
          Was brachte uns dieser Zeitgeist nach 1968 gleich noch so an Leckerem?
          Multikulti statt christlicher Leitkultur, Veränderung der staatstragenden Institutionen wie Familie, Schule, Armee, Parlament, Auflösung der überlieferten Rechtsnormen wie Abschaffung Sexualstrafrecht § 175, Beseitigung des Schuldprinzips im Scheidungsrecht, Gleichstellung der Homo-Ehe, Legalisierung der Abtreibung, Entpathologisierung der Krankheit (man ist krank durch die Gesellschaft oder durch die Normen der christlich-bürgerlichen Moral und nicht durch ein Ungleichgewicht zwischen Körper und Natur).
          Und weil es geschickt eingefädelt wurde … schweigen die Lämmer.

          • Konsument sagt:

            Hört sich doch super an Nullnummer! Leider hat das ja anscheinend nur so mäßig geklappt, die Probleme sind im Kern immer noch die gleichen. Dass das an den gleichgebliebenen materiellen Umständen liegt wüsstest du ja, wenn du nicht nur im Compact Magazin (vielleicht ja „sogar“ Cicero) ein Pamphlet über ebj. Denkschule gelesen, sondern dich selbst mal damit inhaltlich auseinandergesetzt hättest. Aber wenn’s dir nicht gefällt mit der Abschaffung der „Schwulenparagraphen“ aus dem StGB, der Legalisierung von Abtreibungen und anderen relativ fortschrittlichen Errungenschaften kannst du ja in deine Lieblingsepoche zurückreisen. Ich habe da so eine Vermutung, welche das sein wird 😁

  3. Steff sagt:

    Noch Fragen??

    Leute. es gibt doch nur 2 Möglichkeitem.
    Entweder ihr nehmt es mit Humor und lacht es weg.

    Oder ihr wacht mal auf.

  4. Harald sagt:

    Super Sache!

  5. Ohje sagt:

    Na fad isi ja der Gipfel, den Angstmacher haben die sich ausgewählt der immet gesagt hat, er will kein Amt, eine größere Konifere hätten sie nicht wählen können. Gute Nacht Deutschland

  6. Fritz sagt:

    Verteidigungsministerin…da hat die SPD eine richtige Kämpferin aufgestellt 😉

  7. Rot sagt:

    ich dachte immer Karl Lauterbach ist beim ZDF angestellt

  8. Xar sagt:

    Hui, da glühen die Aluhüte. Denkt dran: morgen sind dann überall Taschentücher ausverkauft.

  9. mirror sagt:

    Bauministerin, Politikwissenschaft mit Erfahrung im Bau der eigenen Karriere.

  10. Janaki sagt:

    Auf Twitter (https://twitter.com/KuehniKev/status/1467784897221865476) tut Kevin Kühnert gerade so, als wäre das sein persönlicher Verdienst, dass Lauterbach Gesundheitsminister wird … soviel kann ich zumindest gar nicht vorwärts essen, wie man bei soviel Abgehobenheit und Selbstverliebtheit da rückwärts essen möchte!

  11. Tina sagt:

    Wann werden die Minister mal wieder nach ihrer Kompetenz aufgestellt und nicht nur die Posten verschachert? Ich hatte gehofft, dass an mal aus er letzten Regierung gelernt hat. Als Verteidigungsminister wieder eine Frau einzusetzen, nur um einen Ausgleich der Geschlechter zu machen ist für mich nicht akzeptabel.

  12. ZiegenPeter sagt:

    Annalena als Außenministerin … ich stelle mir die grade bei der Audienz bei Putin vor …
    OMG 😉

  13. Jens Sp. sagt:

    Dann kann er ja seine Agenda weiter verfolgen. Krankenhäuser schließen (mindestens 1/3),Fallpauschalen senken, damit das Gesundheitssystem noch „wirtschaftlicher“ wird.

    Gratulation

  14. Seher sagt:

    Der Hauptverantwortliche für das kaputtgesparte Gesundheitswesen wird Minister, damit ist der Kurs der nächsten Jahre klar.
    Aber was erwartet man von einer Regierung, die schon vor dem Amtsanbruch wortbrüchig wird. Das dürfte rekordverdächtig sein.

  15. Robert sagt:

    Und im Hintergrund regiert Merkel oder Söder weiter. Hahaha
    Kann der Bürger den Lauterbach wirklich ernst nehmen ? Er nuschelt ,da versteht man ihn ganz schlecht.

  16. emilia sagt:

    Das ist Kompetenz pur, keiner hat eine handfeste Ausbildung, geschweige denn Arbeitspraxis, aber zum Minister reicht es immer in „Dummland“.

  17. Exilhallenser sagt:

    Ist Lauterbach nicht eigentlich bei ARD und ZDF angestellt? So oft wie der im Fernsehen ist….

    Mit Lauterbach wird wohl der Corona-Dauerlockdown Einzug halten und ein Drittel der Krankenhäuser wird auch noch geschlossen. So kann man es zumindest von seinen früheren Aussagen ableiten.

    Ich hoffe, die FDP lässt sich von SPD und Grüne nicht an die Wand drücken und verteidigt die Freiheit der Menschen in Deutschland.

  18. Mulder sagt:

    Sehr gut, damit dürften Neuwahlen ziemlich schnell kommen

  19. Marc sagt:

    Wartet doch erstmal ab, die Mäuler kann man sich immer noch zerreißen, oder habt ihr hier nen Masterplan?

  20. Werner sagt:

    der Bock wird zum Gärtner gemacht

  21. Oh, das Weinen im Chor der Leerdenker! Es klingt so wunderschön!

  22. G-1 sagt:

    Das ist die perfekte Katastrophe dieser Lauterbach. Ein Ausdruck dafür, wie uns die SPD und ihre Wähler verarscht. Die Medien haben ihr Ziel erreicht und Stoff für die nächste Zeit. Es ist einfach nur egelhaft!

  23. Oh je sagt:

    Wenn der man gesundheitsminister ist, dann hat Deutschland keine Chance mehr zu überleben. Sind die denn ganz und gar verrückt? Gerade den zu wählen? Damit haben sie einen nichtwähler mehr

  24. Hdk sagt:

    Der hat doch immer gesagt er will kein Amt, oder irre ich mich? Der Mann ist völlig ungeeignet für den Posten, der redet ein Quark zusammen

  25. G-1 sagt:

    Siehst du Emilio von “ Oh je “ kommt schon die Antwort. Nun zu mir, Lauterbach ist in meinem Umfeld, was nicht klein ist, die am meisten gehasste Person. Er hat bisher alle verrückt gemacht, nur herumgejammert und sein Lebensunterhalt bei ARD; ZDF usw bekommen. Wenn ein Mensch soviel Berichte und Kommentare gelesen haben will, wie Lauterbach, müsste der schon 100 Jahre alt sein.
    Wer ,zum Teufel, braucht in diesem Lamd – Lauterbach !

  26. G-1 sagt:

    sorry, soll “ Land “ sein

  27. 2022 wird besser ( Ironie off) sagt:

    Deutschland’s Vordenker, Prophet und Visionär Karl Lauterbach ist Gesundminister 🥶💭

  28. JEB sagt:

    Die tägliche Talkshow aus dem Gesundheitsministerium, Karl-Fernsehen im Stundentakt auf allen Kanälen.
    Und bei Annalena kann man nur hoffen (oder auch nicht), dass sie bei ihren Auslandsreisen, da ankommt wo sie hin will…
    Es wird voraussichtlich unterhaltsam.

  29. G-1 sagt:

    vergiss es einfach Anja!

  30. Robert sagt:

    Mal sehen was Wikipedia zu den Personen ausspuckt.

  31. Robert sagt:

    Nichts gescheites bei den Minister /in, was Deutschland weiterbringen wird.

  32. Bewirb Dich als Ministrant sagt:

    Künftig sollten man den hier aufschreienden HARTZER Rollern die Zusammensetzung von Regierungen anvertrauen. Diese geballte KOMPLETENZ in einer Provinz wie Hanoi oder Silbertalerdorf ist überwältigend.

  33. Der wahre Exilhallenser sagt:

    Lauterbach ist der, der Krankenhausbetten incl. Intensivbetten (auch Kinderintensivbetten) verringert hat…

  34. Bürger für Halle sagt:

    Endlich mal eine gute Nachricht. Einen besseren Mann für dieses Amt sehe ich weit und breit nicht. Kompetenz und Fingerspitzengefühl, das hat sich ausgezahlt. Hätten die Entscheidungsträger bisher mehr auf ihn gehört, könnten wir entspannt in Richtung Weihnachten blicken. So müssen wir die Bockigkeit der Impfverweigerer und anderer Schwachköpfe ausbaden.

  35. Leser sagt:

    Bei Spahn wurde gemeckert, er sei nicht vom Fach. Nun wird einer vom Fach Gesundheitsminister und es wird wieder gemeckert.
    Oft hatte er leider in seinen Prognosen recht. Alle die es besser können, mögen es unter Beweis stellen!

  36. Kalle Leisefluss sagt:

    @Leser der ist doch auch nicht richtig von Fach, bei welcher Prognose lag der jemals richtig, der ist doch Schuld am schlechten Zustand des Gesundheitswesens

  37. huch sagt:

    Jetzt drehen die völlig durch.
    Den Ober Panik Verbreiter zum Gesundheitsminister machen…kannste dir nicht ausdenken.

  38. Steff sagt:

    Leute, merkt ihr denn nicht, das sich die Oberen über euch lustig machen!?
    Ein Talkshowgänger als Gesundheitsminister, von dem seine Ex sogar sagt, er redet zuviel und hat keine Ahnung.
    Aber Tiefschläfer hören das immer noch nicht.

  39. 10010110 sagt:

    Jetzt sind die Nancys von früher schon in der Bundesregierung. Ein Kevin ist auch nicht mehr weit. Fehlt nur noch eine Sandy, ein Ronny, eine Mandy, ein Justin und eine Chantalle. 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.