Neuer HAVAG-Fahrplan: ab heute ohne „4“

Das könnte dich auch interessieren …

21 Antworten

  1. Hallenser999 sagt:

    Perfekt dann wird die 5 morgens noch voller.

  2. theduke sagt:

    Ungeimpfte Fahrer? Alles klar. Sofort einen Impfpflicht einführen und/oder die Zuschüsse streichen. Einen Frechheit ist auch, dass sich ungeimpfte Fahrer krank melden. Als nur angeben krank zu sein, obwohl sie es nicht sind. Im Grunde ist das Betrug und mit personellen Konsequenzen zu belegen.

  3. 2022 wird besser ( Ironie off) sagt:

    „Corona bedingt…“ wird die 4 eingestellt. Ja,nee schon klar…

  4. Ulme sagt:

    Der Protest der Ungeimpften! Krankschreibung! Nicht nur dass diese Menschen in der Intensivstation landen können, kommt es ebenfalls zur Erschleichung von Leistungen der HAVAG.
    6 Wochen Krankschreibung muss der Arbeitgeber bezahlen. Die HAVAG ist damit doppelt gestraft.
    Diese Ignoranz und a(nti)soziales Verhalten, zeigt das wahre Gesicht dieser Menschen. Schämt euch.

  5. Sunny sagt:

    Dafür ist die 5 jetzt extrem überfüllt. 🤦‍♀️
    Und nicht nur 1 Bahn sondern jede Bahn.
    Konnte ich vorhin schon beobachten.
    Und dann wundern, wenn die Zahlen in die höhe schießen.
    Dann macht einen 2ten Anhänger dran.

  6. Berta sagt:

    Sehr schön wie noch voll gestopfter die 5 & 7 nach Kröllwitz sind. Kommt mir nicht mit Abstandspflicht und so ein Mumpitz. Hab’s heut früh selbst miterlebt…

  7. Dala sagt:

    „Obendrauf haben sich, angesichts der 3G-Testpflicht, ungeimpfte Fahrer krank gemeldet.“
    Vermutungen werden als Tatsachen verkauft.
    So richtet sich jeder in seiner Wahrheit ein. Gimpfte sind krank, Ungeimpfte melden sich krank.

  8. Conservatorium sagt:

    „Was stört es euch denn, wenn wir uns nicht impfen lassen?“
    [versch. Schwurbler, Internet, ca. 2021]

  9. Schleich dich sagt:

    Statt Straßenbahnlinien sollte die Havag lieber daran arbeiten StGB § 265a zu streichen!!11! 😀 XD

  10. Eh sagt:

    Die 4 gehört zu Halle wie zitterreinhold

  11. Danke HAVAG sagt:

    Ja die HAVAG.
    Immer für ihre Kunden da.
    Einen besseren Beweis für die Notwendigkeit des motorisierten Individualverkehrs gibt es doch gar nicht.
    Die Leute wussten schon, warum sie bei der Befragung zur letzten Wahl diesen Unsinn der autoarmen Innenstadt mit 2/3 Mehrheit abgelehnt haben.

  12. Anne sagt:

    Das ist eine FRECHHEIT solche Vermutungen zu veröffentlichen! Schon geht die Stimmungsmache gegen die Havag weiter! Und die Leute glauben das auch noch… Anstatt immer nur auf die Havag zu schimpfen, sollte man konstruktiv berichten. Jeder ist für Hilfe dankbar! Der Vorschlag mit 2 Waggons sollte doch machbar sein… Erst nachdenken, eh man lospoltert!

  13. 10010110 sagt:

    Obendrauf haben sich, angesichts der 3G-Testpflicht, ungeimpfte Fahrer krank gemeldet.

    Wenn das wirklich der Grund ist, dann wäre das aber Missbrauch von Krankmeldungen und Lohnkürzung oder Abmahnung wert.

  14. Nicht impfen wird wohl teuer werden sagt:

    Im Zusammenhang mit der Einführung der Impfpflicht wird im Hintergrund folgendes diskutiert:
    Der Krankenkassenbeitrag (privat und gesetzlich) wird für alle um einen festen Prozentsatz erhöht. Da es kein Impfregister gibt, kann sich jeder Geimpfte im Verlauf von 2 Monaten von diesem Zusatzbeitrag mit dem elektronischen Impfzertifikat entbinden lassen. Noch etwas unklar ist, wie mit HARTZ-Beziehern zu verfahren ist. Es kommt dann wohl zu einer Absenkung der Regelsätze, in Abhängigkeit vom Impfstatus, da die Krankenkassenbeiträge vom Amt übernommen werden.

  15. Maria sagt:

    Linie 3 so proppevoll, die Leute haben sich faktisch gestapelt. Und dann noch welche ohne Maske dazwischen. Die Leute sind richtig aggressiv geworden. Es sollte auch bedacht werden, dass zur Zeit Weihnachtsmarkt ist. D.h., es fahren Leute mit der Bahn, die sonst nicht fahren oder sie fahren zu anderen Zeiten, so dass sich die Stoßzeiten ändern. Vielleicht kann die Bahn ja durch rechnen, ob auf den Strecken, wo Bahnen wegfallen, die Taktzeiten zB. auf 10 min. gekürzt werden können. Zumindest im Stoßverkehr.

  16. Malte sagt:

    Wieder ein Grund mehr, nicht mit Bus und Bahn zu fahren. Wenn man die direkte Verbindung zum HBf so abschneidet, ist man wohl besser mit dem PKW bedient, hat kürzere Fahrzeit und Entfernung und fährt coronasicherer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.