Noch 29 aktive Corona-Fälle in Halle

Das könnte dich auch interessieren …

12 Antworten

  1. TheDuke sagt:

    Interessant wäre ja auch zu wissen, wie viele Personen aktuell getestet werden?
    Also nicht nur die in den Pflegeheimen und Kita’s sondern auch jene, die mit Husten und Halzschmerzen zur Teststation kommen. Kommen überhaupt noch welche zur Teststation/zum DriveIn.
    Denn wenn keiner mehr testet, gibt es auch keine Neufinfaktionen.
    @essepelt: Vielleicht kannst du das für die nächsten Beiträge mit recherchieren.

    • Hallunke sagt:

      Mit Husten und Halsschmerzen wurde nach meinen Informationen keiner getestet. Da wurde knall hart nach festen Kriterien ausgesiebt. Oder hat jemand andere Erfahrungen gesammelt? In den Fieberambulanzen wird es auch ruhiger, wenn keine Abstriche, dann keine Zahlen. Dann bleibt nur noch die Dunkelziffer, aber wenn es den Leuten gut geht und keiner zum Abstrich geht/gehen muss ,dann könnte man denken ,das sie nicht all zu hoch sein wird. Aber vielleicht ist das auch das Tückische. Wir werden sehen.

      • Corona sagt:

        „Mit Husten und Halsschmerzen wurde nach meinen Informationen keiner getestet. Da wurde knall hart nach festen Kriterien ausgesiebt.“

  2. Rollerblöd sagt:

    Nur weil alle brav mit einem Mundschutz rumlaufen. Das muss jetzt für immer so bleiben, sonst wird das Virus böse und Millionen Tote stapeln sich in den Straßen.

  3. Maik sagt:

    Hat mal jemand den Liebich getestet? So wie der Schaum vor Mund hat beim Schreien…das ist doch nicht normal.

  4. Kritiker sagt:

    Wo ist die Pandemie?

  5. Corona sagt:

    „Aktuell sind noch 29 Hallenser mit dem Virus infiziert…“

    Mindestens mal Faktor 100. Weil man nicht screent. Weil man dumm ist.

  6. farbspektrum sagt:

    Wollen wir hoffen, dass es so bleibt und ein Leben mit geringeren Einschränkungen wieder möglich wird. Wir können stolz sein, so gut über die Runden gekommen zu sein.

    • Sachverstand sagt:

      Karl Lauterbach hat das gestern bei „Anne Will“ richtig gut auf den Punkt gebracht: „Präventionsmediziner sind immer Verlierer. Wirken die Maßnahmen heißt es, war ja alles nicht so schlimm. Wirken die Maßnahmen nicht, bekommen die nichts auf die Reihen.“ Also genau auf die Deppen abgestellt, welche sich aktuell auf Plätzen und Straßen sammeln und sich in der Rolle großer „Freiheitskämpfer“ sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.