Öffentliche Impfstellen in Sachsen-Anhalt schließen zum Jahresende – Ärzteschaft gewährleistet Impfangebote

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. Noch Fragen? sagt:

    Sie tun es nicht um euch zu helfen, sondern nur um Kohle abzugreifen. Deutlicher ist es doch nicht zu erklären. Wenn die Tests auch nicht mehr bezahlt würden,wären die Teststudios auch ganz schnell dicht!

  2. Pfleger sagt:

    Ich kenne Hausärzte, die die 4. Impfung verweigern. Aber die Leute im Impfzentrum haben keinerlei Skrupel.

  3. Unverständnis ohne Ende sagt:

    „Ärzteschaft gewährleistet Impfangebote“ – Aha… und wie? Die Ärzte sind heillos überlastet und überhaupt nicht erreichbar! (wir telefonieren uns seit ewig die Finger wund, erreichen aber keinen der angerufenen Ärzte)

  4. Pandemie vorbei sagt:

    Sehr schön. Will sich eh keiner mit dieser Giftspritze „impfen“ lassen. Diese Brühe könnt’s sich sonst so hin

  5. Covidiot sagt:

    zu Weihnachten laden wir keine geimpften ein!!!!!

  6. kitainsider sagt:

    Viele Ärzte sagen klar, dass nach der 3 Impfung Schluss ist. Gerade in Halle, wo viele Impfdrängler in Verantwortung stehen, wäre ich sehr skeptisch bei einem städtischen Impfzentrum. Die Impfquote bei der 4. Impfung ist entsprechend.

  7. Herr Lich sagt:

    „Viele Ärzte sagen…“

    Komischerweise sagen sie das immer nur zu den Fachexperten aus dem Internet.

    Habe ich gehört. 🤣

    • Pfleger sagt:

      Dir ist aber schon klar, dass es für die meisten Menschen keine Empfehlung der Stiko für eine 4. Impfung gibt. Damit steht der Arzt für die Folgen der Impfung in der Verantwortung, bei den empfohlenen vorherigen 3 Impfungen war das nicht der Fall.
      Da überlegen einige Ärzte dann doch zweimal.
      Diesen Unterschied wirst du als Fachexperte aus dem Internet natürlich nicht verstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.